Der Kontocheck nach dem Urlaub

Leserbewertung:

Wie schade es auch ist: Jeder Urlaub ist irgendwann vorbei. Was bleibt sind schöne Erinnerungen und Kontoauszüge, die Ihre Urlaubsgeschichte nacherzählen. Der Mietwagen, das romantische Abendessen am See… Doch stimmen alle Abbuchungen auf Ihrem Konto? Machen Sie den Kontocheck.

Im Urlaub: Quittungen aufbewahren

Um Zuhause keine bösen Überraschungen zu erleben, sollten Sie während des Urlaubs alle Abrechnungen aufheben. Denken Sie auch an Ihre Bargeldabbuchungen.

Nach dem Urlaub: Kontocheck

Zuhause angekommen, sollten Sie schnell einen Blick auf Ihr Konto werfen. Wurde alles bezahlt? Wurden Lastschriften problemlos durchgeführt? Gibt es unklare Abbuchungen? Mithilfe der gesammelten Abrechnungen geht der Kontocheck ganz schnell.

Bei unklaren Kontobewegungen

Stimmt etwas nicht bei Ihrer Kreditkartenabrechnung oder Ihrem Kontoauszug? Wenden Sie sich so schnell es geht an Ihre Bank oder Sparkasse. Ihr Berater kann ungerechtfertigte Lastschriften zurückbuchen. Finden Sie einen Fehler auf Ihrer Kreditkartenabrechnung, reklamieren Sie die Abbuchung bei Ihrem Kreditkarteninstitut.

Sicher bargeldlos zahlen und Geldabheben

1. Ihre PIN ist Ihre PIN. Notieren Sie diese nicht oder geben diese an andere weiter – auch nicht an Bankmitarbeiter.
2. Verdecken Sie Ihre PIN bei der Eingabe.
3. Achten Sie darauf, dass fremde Personen Abstand halten, wenn Sie Geld abheben oder zahlen.
4. Ist Ihre Karte weg, lassen Sie diese sofort sperren.
Noch einfacher fällt der Überblick mit dem Sparkassen Kontowecker. Der informiert Sie täglich über Ihren Kontostand, sollte sich etwas verändert haben.

 

Artikel bewerten: