Die Wirtschaft ist im Aufschwung. Die Aktienmärkte stagnieren. Daran liegt es

Die neue Podcast-Folge „Mikro trifft Makro“

Themen in dieser Folge: Knappheit bei zahlreichen Rohstoffen und Produkten, steigende Ölpreise und eine Automobilbranche im Umbruch. Zwar springt die Wirtschaft nun auch in gebeutelten Branchen wieder an, die Aktienmärkte verharren jedoch in einer Seitwärtsbewegung.

Dr. Ulrich Kater mit Kopfhörern und Mikro

Über „Mikro trifft Makro“

Ob Corona, US-Wahl oder Brexit: Im Podcast "Mikro trifft Makro – Das Finanzmarktgespräch" sprechen Deka-Chefvolkswirt Dr. Ulrich Kater und Moderator Dirk Huesmann über alles, was die Welt und die Börsen aktuell bewegt. Dabei gehen sie auf tagesaktuelle Ereignisse aus den Medien ein, beleuchten aber auch die Hintergründe des Marktgeschehens. Grundlegende Marktmechanismen und -zusammenhänge werden immer wieder ein Thema sein.

Folge 22: Darum verharren die Aktienmärkte im Seitwärtstrend

Die gebeutelten Branchen Tourismus, Einzelhandel, Gastronomie und die Veranstaltungsbranche leben langsam wieder auf. Der Dienstleistungssektor holt auf. Die Nachfrage nach PKWs ist im Vergleich zum letzten Jahr stark angestiegen. Doch was lässt die Aktienmärkte im Moment verharren? Wie sind die Steigerung des Ölpreises und die Rohstoffknappheit einzuschätzen? Wir geben in unserer aktuellen Folge Antworten auf diese und weitere Fragen und wagen einen Blick in die Zukunft. 


(Stand: 09.07.2021)


Mit mehr Abstand als gewohnt. Aber genauso nah. Erreichen Sie jetzt Ihre Sparkasse vor Ort.