Weltspartag

Sparen in Zeiten von Inflation

Die Inflation zehrt nicht nur an der Kaufkraft der Menschen, sondern auch an ihren Nerven. Es ist das Ungewisse: Wie lange wird sie anhalten? In welche Höhen wird die Inflationsrate noch getrieben? Corona, Ukraine-Krieg, Gaskrise und immer teurere Lebenshaltungskosten verunsichern die Menschen. Lohnt es sich da überhaupt noch zu sparen? Ja. Auch in Zeiten von Inflation können Sie Ihr Geld arbeiten lassen. 

Weltspartag am 28. Oktober 2022

Nicht nur in Deutschland wird viel gespart – auch in anderen Ländern legen die Menschen gern Geld zur Seite. Ob für schlechte Zeiten, die erste eigene Immobilie oder den wohlverdienten Ruhestand: Den Wunsch, mit dem eigenen Geld ein Vermögen aufzubauen, teilen Menschen aus aller Welt. Um sie für den Umgang mit Geld zu sensibilisieren, riefen im Oktober 1925 Delegierte aus 27 Ländern den Weltspartag ins Leben. Am 28. Oktober 2022 findet er schon zum 97. Mal statt. Auch wenn Sparen heute etwas anders aussieht als früher – sinnvoll war, ist und bleibt eine finanzielle Vorsorge.
Das Bedürfnis zu sparen, bleibt – trotz steigender Inflation. Es ist die Art wie man spart, die sich ändern muss.
Dr. Ulrich Kater
Chefvolkswirt der DekaBank

Sparen – So geht's heute

Geld nicht nur für den Notfall anzulegen, sondern es noch zu vermehren, ist in Zeiten steigender Inflationsraten eine besondere Herausforderung. Klar ist: Das Gesparte im Sparschwein oder auf dem Konto zu parken, erfüllt nicht mehr den Zweck von einst. Aber es gibt Möglichkeiten, dass Sparen trotzdem Sinn macht: Ja, es gibt sie noch, die Tipps, wie man sparen kann und wie sich Kosten senken lassen. Gut, wenn Sie dabei digital ganz einfach den Überblick behalten.

Wie gut kennen Sie sich mit der Inflation aus? Testen Sie hier Ihr Wissen.

Sparen für Kinder

Ob wöchentliches Taschengeld oder eine größere Summe Bargeld zum Geburtstag, der erste kleine Nebenjob oder eine Unterstützung für die Ausbildung – der Nachwuchs kommt schon in jungen Jahren mit Geld in Berührung. Es ist also unerlässlich, dass auch frühzeitig der Umgang mit Geld erlernt werden muss. Verantwortung dafür übernehmen erst einmal die Eltern – wie sie ihr Wissen klug dosiert und moralisch wertvoll an ihre Kinder weitergeben können, was Sie ihnen empfehlen und was Sie kritisch hinterfragen sollten – dabei helfen Ihnen unsere Ratgeber.

Sinnvoll investieren

Auch wenn es den Weltspartag seit fast 100 Jahren gibt – wie die Welt in weiteren 100 Jahren aussieht, wissen wir nicht. Nur eins ist klar: Damit es uns auch in Zukunft gutgeht, müssen wir bereits heute etwas tun. Das gilt für den Klimawandel genauso wie für die Geldanlage. Deshalb ist es wichtig, Geld vorausschauend anzulegen und sinnvoll zu investieren. 


Häufige Fragen zum Weltspartag

Der Weltspartag ist ein besonderer Tag für Sparerinnen und Sparer auf der ganzen Welt. In Deutschland wird der Weltspartag in erster Linie mit der Sparkassen-Finanzgruppe in Verbindung gebracht. Als eine der beliebtesten Arbeitgeberin des Landes feiert die Finanzgruppe den Tag jedes Jahr aufs Neue. 

Den Weltspartag gibt es schon seit 97 Jahren. Der erste Weltspartag wurde im Oktober 1925 von Delegierten aus 27 Ländern ins Leben gerufen. 

Der Weltspartag findet im Jahr 2022 am 28. Oktober statt. 

Der Weltspartag ist für Banken und Sparkassen ein wichtiger Tag, an dem das Thema Sparen gefeiert wird. Auch für viele erwachsene Sparerinnen und Sparer ist der Tag von großer Bedeutung. Besondere Angebote für junge Kundinnen und Kunden machen den Tag jedes Jahr aufs Neue zum Ereignis.