Mann verwaltet das Haushaltsbudget mit Taschenrechner, und Tablet Notizbuch am Esstisch.

So gelingt der finanzielle Spagat

Ratgeber Finanzen und Haushalt
Überlassen Sie beim Thema Geld besser nichts dem Zufall. Mit unserem Ratgeber behalten Sie den Überblick über Ihre Finanzen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie am besten sparen können und worauf Sie bei Ihren finanziellen Entscheidungen achten sollten.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, im Alltag Geld zu sparen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre finanzielle Situation. Wissen Sie, wofür Sie ihr Geld ausgeben? Ein Haushaltsbuch hilft Ihnen dabei. Danach können Sie unsere Tipps zum Geld sparen anwenden.

weibliche Hände greifen nach einem Tortenstück. An der linken Hand ist Sahne
Ausreichend Geld sparen und trotzdem Ihr Leben genießen? Die 50-30-20-Regel hilft Ihnen dabei, Ihr monatliches Nettoeinkommen optimal aufzuteilen. Erfahren Sie hier, wie Sie die Regel praktisch anwenden.
Frau trifft Bankerin zur Finanzberatung
Frei über den eigenen Tag entscheiden. Geld ausgeben, ohne dafür arbeiten zu müssen. Zugegeben große Träume. Doch nehmen wir sie einmal unter die Lupe: Was würde man eigentlich brauchen, um sie vor dem regulären Renteneintritt zu verwirklichen?
Nicht weißer Mann Steuern berechnet oder Budgetiert am Küchentisch mit Laptop und Papieren.
Der Einkauf wird immer teurer, die Kosten steigen. Und täglich flattern neue Rechnungen ins Haus. Finanzielle Unterstützung oder Gehaltserhöhungen gibt es dagegen eher selten. Da hilft nur Kosten senken. Hier finden Sie gebündelt unsere Spartipps.
Mann schreibt mit einem Bleistift in einen Kalender. Er hält ein Smartphone in der linken Hand.
Schnäppchentipps für Sparfüchse
Der Sparkalender
Die schwäbische Sparkunst ist mittlerweile legendär. All denjenigen, die nicht von Natur aus mit diesem Talent gesegnet sind, sei gesagt: Das große Zauberwort bei der Schnäppchenjagd heißt „antizyklisch“. Also: im Winter schon für den Sommer kaufen. Aber Achtung – es gibt Ausnahmen.
Eine Frau in gelbem Pullover hält ein gelbes Sparschwein an ihre Nase
Viel Sport, gesünder ernähren, umsichtiger mit Geld umgehen – das sind die Klassiker unter den Vorsätzen fürs neue Jahr. Zumindest beim Geld können wir helfen: Gute Möglichkeiten, mit denen Sparen im Alltag Spaß macht und langfristig klappt, sind persönliche Spar-Challenges. Wir stellen Ihnen unsere 5 Favoriten vor.
Mädchen im Kindergartenalter schüttelt ein grünes Sparschwein.

Sparen im neuen Zinsumfeld

Am 30. Oktober ist Weltspartag
Geld nicht nur für den Notfall anzulegen, sondern es noch zu vermehren, ist in Zeiten erhöhter Inflationsraten besonders wichtig. Durch die gestiegenen Zinsen ist das nun wieder möglich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Geld anlegen können.
Eine Junge Frau sitzt auf dem Boden vor einem Sofa und an einem Couchtisch. Sie hat einen Laptop und viele Papiere vor sich und überlegt mit einem Stift am Mund.
Steuern und Gesetze
Haben Sie schon Ihre Steuererklärung abgegeben? Wenn Sie nicht lange auf eine Erstattung warten wollen, legen Sie jetzt los. Für das Steuerjahr 2023 greifen neue Entlastungen. Wir haben gute Tipps für Sie.
Mann sitzt mit Laptop und Taschenrechner am Schreibtisch. Er hält einen Zettel in der linken Hand und schreibt in ein Notizbuch.
Wundern Sie sich, warum in Ihrer Dezember-Lohnabrechnung weniger Steuern abgezogen sind als sonst? Der Grund dafür kann der Lohnsteuerjahresausgleich sein. Arbeitgeber müssen diesen in bestimmten Fällen zur Korrektur durchführen, wenn sie zu viel Lohnsteuer einbehalten haben.
Zwei Freunde stehen auf einer Brücke über einem Fluß und unterhalten sich.
Wenn der beste Freund beim Eis essen zu wenig Geld dabeihat, ist es Ehrensache: Wir leihen ihm die paar Euro. Geht es allerdings um größere Beträge – zum Beispiel für eine Autoreparatur oder einen Urlaub – sollten Sie sich vorsichtshalber absichern.
Ein weißes Smartphone liegt auf Betonboden. Die Scheibe ist gesplittert.
Wohnen
Ach du Schreck, das Smartphone ist weg. Und mit ihm all die Daten, die SIM-Karte, Apps und Zugänge. Wir erklären Ihnen, was Sie nun sperren müssen und wie Sie Ihr Handy womöglich wiederbekommen.
Zwei Frauen arbeiten gemeinsam in einem Gemeinschaftsgarten
Alle deutschen Staatsangehörigen, die sich dauerhaft im Inland aufhalten, sollen von der Geburt bis zum Tod pro Monat einen festgelegten Betrag vom Staat bekommen. Was spricht dafür? Und was dagegen?
Inszeniertes Stillleben mit Eurogeldscheinen in einer Geldklammer und aufgereihten Münzen daneben. Sie liegen auf einem dunklen Untergrund.
Die Menschen in Deutschland lieben Bargeld. Es ist hierzulande nach wie vor das am häufigsten genutzte Zahlungsinstrument. Diese Dinge sollten Sie bei Bargeld und beim Geldabheben beachten.
Eine schwarze Brieftasche liegt mit sichtbaren Geldscheinen halb offen auf einem leerem Bussitz.
Sie stehen an der Kasse und wollen gerade Ihren Einkauf bezahlen. Plötzlich der Schock: Ihr Portemonnaie ist verschwunden. Doch kein Grund zur Panik. Wir verraten Ihnen, was jetzt zu tun ist.
Papierboot aus einem 10€ Schein
Gutscheine und Geld sind die beliebtesten Weihnachtsgeschenke in Deutschland. Ihnen ist das zu wenig kreativ und zu unpersönlich? Da haben wir einige Ideen.
Ein 100-Euro-Schein liegt gefaltet auf einer nassen Treppe.
So ist die Rechtslage bei Fundsachen
Geld gefunden – was nun?
Sie haben 20 Euro auf der Straße gefunden? Glückwunsch! Oder doch nicht? Werfen Sie besser einen Blick in das deutsche Fundrecht. Denn: Nicht alles, was Sie finden, dürfen Sie einfach so behalten.
Junge Frau hält eine Kiste mit Kleidern in die Kamera

Geld für einen guten Zweck

Darauf sollten Sie beim Spenden achten
Die Menschen in Deutschland spenden gern und großzügig. Allerdings ist nicht jede Spendenorganisation vertrauenswürdig. So finden Sie heraus, ob es sich um eine seriöse Einrichtung handelt und Ihr Geld wirklich da ankommt, wo es hinsoll.

Wir beraten Sie gern

Wir helfen Ihnen bei allen wichtigen Finanzfragen persönlich weiter. Erreichen Sie hier Ihre Sparkasse vor Ort.
Zu meiner Sparkasse

Häufige Fragen zu Finanzen und Haushalt

Ein Schlüssel ist, genau zu wissen, wofür Sie Ihr verfügbares Einkommen ausgeben. Hier kann ein Haushaltsbuch helfen. Darin notieren Sie möglichst genau, was Sie wofür ausgeben. Haben Sie einen Überblick gewonnen, können Sie im nächsten Schritt entscheiden, welche Aufwendungen Sie reduzieren und für welche Sie Ihr verfügbares Budget weiterhin einsetzen möchten.

Ein Haushaltsbuch hilft Ihnen, sich Klarheit über die eigenen Finanzen zu verschaffen. Für einen ersten Überblick beginnen Sie damit, detailliert Ihre monatlichen Einnahmen und Ausgaben aufzuschreiben – egal ob auf Papier oder in einer Excel-Tabelle. So wissen Sie, wofür Sie Ihr Geld ausgeben und was nach Abzug der Kosten übrigbleiben sollte. Stellen Sie bereits zu diesem Zeitpunkt fest, dass die Ausgaben die Einnahmen übersteigen, schauen Sie, welche Ausgaben Sie ohne viel Aufwand streichen können. Vielleicht lassen sich ja überflüssige Verträge oder Abos kündigen? Idealerweise sind spätestens nun Ihre Einnahmen höher als Ihre festen Ausgaben pro Monat. Die Differenz der beiden Werte ist das Budget, das Ihnen für veränderliche Ausgaben zur Verfügung steht – oder anders: Ihr „Geld zum Leben“. Notieren Sie, wieviel des Budgets Sie für Kategorien wie „Kleidung“ oder „Essen und Trinken“ ausgeben – und was vom verfügbaren Betrag am Ende übrigbleibt. Dank der Auflistung im Haushaltsbuch können Sie nun bewusster entscheiden, wofür Sie Ihr Geld ausgeben möchten und wieviel für welchen Zweck zur Verfügung steht.

Es gibt viele verschiedene Bereiche, in denen Sie im Alltag Geld sparen können. Sinnvoll ist es, sich zunächst einen Überblick über die eigene finanzielle Situation zu verschaffen. Einnahmen und Ausgaben können Sie beispielsweise in einem klassischen Haushaltsbuch notieren. Wichtig ist hierbei, wirklich alle Ausgaben zu berücksichtigen. Wer weiß, wofür sie oder er sein Geld ausgibt, kann besser sparen. Zum Beispiel, indem Sie Geburtstagsgeschenke basteln, statt sie zu kaufen. Eine weitere Möglichkeit: Unnötige Abos oder Versicherungsverträge kündigen. Durch die Einsparungen der Fixkosten entsteht wieder mehr Spielraum im eigenen Budget. Auch beim Einkauf von Lebensmitteln können Sie sparen, indem Sie unverderbliche Waren im Sonderangebot kaufen. Gebrauchte Kleidungsstücke sind ebenfalls günstiger als neue. Grundsätzlich geht es darum, die unterschiedlichen Kategorien der monatlichen Ausgaben wie „Essen und Trinken“, „Kleidung“ oder „Freizeit“ genau anzuschauen und zu überlegen, wie sich in diesen Bereichen Geld sparen lässt.

Gesetzlich gibt es keine Grenze, die die Höhe des privat zu Hause aufbewahrten Bargelds beschränkt. Das heißt: Sie entscheiden selbst, wie viel Bargeld Sie in der Wohnung oder in Haus haben. Dennoch besteht natürlich auch in den eigenen vier Wänden ein Risiko, dass das Bargeld beispielsweise durch einen Wasserschaden oder Brand zerstört wird – oder bei einem Einbruch gestohlen wird. Wer viel Bargeld besitzt, sollte daher überlegen, es an einem sichereren Ort zu verwahren, beispielsweise auf dem Konto oder in einem Bankschließfach.