Wird das Bargeld in Deutschland abgeschafft?

Leserbewertung:

Bisher noch nicht, aber die EU hat Pläne, Bargeld-Obergrenzen einzuführen. Doch Bargeld ist geprägte Freiheit. Mit der Einschränkung des Bezahlens mit Bargeld würde man den Menschen die Möglichkeit nehmen, frei und selbstbestimmt darüber zu entscheiden, in welcher Höhe man einen Kauf bar abwickeln kann. Das hat beispielsweise beim Gebrauchtwagenkauf große Auswirkungen, der gerade in Deutschland vielfach noch bar durchgeführt wird. Die psychologische Wirkung dieser Einschränkung auf den Einzelnen sollte daher nicht unterschätzt werden. Und es gibt weitere Gründe für den Erhalt des Bargelds:

  1. Im Falle negativer Zinsen wäre Bargeld sehr attraktiv. Daher ist es sogar von Vorteil, wenn die Menschen auf Bargeld ausweichen können.
  2. Von klein auf hilft der Umgang mit Bargeld bei der Finanzplanung.
  3. Entscheidend sollten die Wünsche der Menschen sein. Wenn Bargeld wie in Deutschland sehr beliebt ist, sollten die Bürger hier nicht durch eine zwangsweise Digitalisierung bevormundet werden.
  4. Die Nutzung des Bargelds ist in Zeiten zunehmender Datenschutzprobleme auch Ausdruck von persönlicher Freiheit.
  5. Würde Bargeld abgeschafft, könnte die Bezahlung auch durch andere Währungen wie Edelmetalle oder auch Gegenstände (z. B. Zigaretten) ersetzt werden.
Artikel bewerten: