Lohnt sich eine Steuererklärung?

Leserbewertung:

Es sind längst nicht alle Menschen in Deutschland verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben. Doch in den meisten Fällen lohnt es sich. Nach einer letzten Messung des Statistischen Bundesamtes gab es im Schnitt 875 Euro zurück.

So viel Zeit haben Sie
Wenn Sie zu keiner Steuererklärung verpflichtet sind, haben Sie vier Jahre dafür Zeit. In diesem Jahr können Sie zum Beispiel bis zum 31.12.2016 rückwirkend die Steuererklärung für 2012 einreichen.

Ist der Aufwand zu groß?
Für viele Menschen sind die Regularien bei einer Steuererklärung undurchsichtig. Dazu kommt, dass es den meisten keinen Spaß macht, sich damit auseinanderzusetzen. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, sich die Steuererklärung einfach und verständlich zu machen. Dazu gehören beispielsweise spezielle Tools, die einen Schritt für Schritt durch den Antrag führen.

Alternativ kann man sich auch an einen Lohnsteuerhilfeverein wenden. Besonders für komplexere Steuererklärungen oder bei gewerblichen und selbstständigen Einkünften lohnt es sich, einen Steuerberater hinzuzuziehen.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Steuererklärung: Ihre Möglichkeiten

Auf diesen Wegen kommen Sie zur fertig erstellten Steuererklärung: 1.    Einen Steuerberater beauftragen: •    Vorteil:...

Brauche ich einen Steuerberater?

Thema Steuererklärung: lieber selbst machen oder einen Steuerberater hinzuziehen?   Vorteile einer Steuererklärung ohne Steuerberater:...

Hilfen für die Steuererklärung

Diese Helfer erleichtern Ihnen den Weg durch den Steuerdschungel: Steuerprogramme Steuerprogramme führen Schritt für Schritt...

Bis wann muss man die Steuererklärung 2015 abgeben?

Wenn Sie zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet sind, müssen Sie diese bis zum 31. Mai...

Neues 2015: Kirchensteuer auf Kapitalerträge wird automatisch erhoben

Diese Änderung betrifft alle, die Kirchensteuer zahlen und Kapitaleinkünfte haben, die den Sparer-Pauschbetrag überschreiten. Zu...