5 gute Gründe für ein Konto bei der Sparkasse

Sie kennen sicher viele, aber ganz bestimmt nicht alle Gründe, die für ein Konto bei der Sparkasse sprechen

Online-Banking, Mobile-Banking, die Beratung in unseren Filialen oder dass Sie fast immer einen Geldautomaten in Ihrer Nähe finden: geschenkt. Doch diese fünf Dinge machen uns besonders. 

1. Eine App für alle Fälle!

Gute Gründe für ein Konto bei der Sparkasse

Die Sparkassen-App vereinfacht viele Alltagssituationen. Sobald Sie sich eingeloggt haben, können Sie bequem auf der Couch Daueraufträge einrichten oder Überweisungen tätigen. Außerdem lassen sich Rechnungen mit der Fotoüberweisung ganz einfach abfotografieren. Dadurch sparen Sie sich das lästige Eingeben der IBAN und BIC.

 

Zudem erinnert Sie der Kontowecker an Eingänge und Ausgänge auf Ihrem Konto. So klingelt beispielsweise der Gehaltswecker, wenn Ihr Lohn da ist. Der Limitwecker meldet sich, wenn ein festgelegter Wert überschritten wird.

Übrigens: Mit der Sparkassen-App lässt sich Ihre Sparkassen-Card nach einem Diebstahl oder Verlust ganz einfach sperren.

2. Ruckzuck mit Kwitt

Gute Gründe für ein Konto bei der Sparkasse

Schon mal mit Ihrer Freundin unterwegs gewesen und Ihr Portemonnaie vergessen? Kann unangenehm werden, wenn sie immer alles auslegen muss. Mit Kwitt setzen Sie dem ein Ende! Handynummer Ihrer Freundin und Betrag eingeben - ruckzuck ist die Angelegenheit geregelt. Bei Beträgen unter 30 Euro sogar ohne, dass Sie eine TAN oder Ihre IBAN benötigen. Umgekehrt funktioniert das Ganze auch: Fordern Sie einfach einen bestimmten Betrag an. Dafür muss Ihr Gegenüber  aber bei Kwitt angemeldet sein.   

3. Sicher online zahlen mit paydirekt

Gute Gründe für ein Konto bei der Sparkasse

Das Online-Bezahlverfahren aus Deutschland hat einen Namen: paydirekt. Sie können Online-Einkäufe bequem, sicher und direkt mit Ihrem Sparkassen-Girokonto bezahlen. Ihre Daten bleiben in Deutschland und werden nicht (wie bei manch anderen Zahldienstleistungen) quer über die Kontinente verschickt. In Deutschland gelten das Bankgeheimnis und der deutsche Datenschutz – kein Händler, kein Dritter kommt an Ihre Kontodaten. Wenn Sie also das paydirekt-Logo in einem Online-Shop entdecken, zögern Sie nicht. Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

4. Klicksparen

Gute Gründe für ein Konto bei der Sparkasse

Träume können vielfältig sein: ein neues Auto, Urlaub in der Karibik oder eine Designer-Handtasche. Doch oftmals ist die Versuchung groß, das Sparschwein zu Hause schon zu plündern, bevor das Sparziel erreicht ist.

 

Mit Klicksparen heißt es: Aus den Augen, aus dem Sinn. Denn aus analogem wird digitales Sparen. Legen Sie Ihren Sparbetrag in der App fest. Dieser Betrag wird dann in einem von Ihnen festgelegten Rhythmus auf Ihr Sparbuch gepackt. Zusätzlich können Sie Ihren Wunsch mit einem Foto verschönern. So fällt auch das Sparen leichter. Machen Sie Ihr Smartphone zur Spardose.

5. Kontaktloses Bezahlen

Gute Gründe für ein Konto bei der Sparkasse

Schnelles Bezahlen heißt girocard kontaktlos. Wenn Sie das Wellen-Symbol auf Ihrer Sparkassen-Card finden, können Sie diese Funktion nutzen. Sie bezahlen wie gewohnt – mit  einer Änderung: Sie stecken Ihre Girocard nicht mehr in das Kartenterminal, sondern halten sie davor. Bei Beträgen bis 25 Euro ist nicht einmal Ihre PIN-Eingabe erforderlich.*

 

Da die Buchung nur erfolgt, wenn Ihre Karte wenige Zentimeter vor das Lesegerät gehalten wird, kann es nicht zu einer  Fehlbuchung kommen, wenn Sie also nur nahe an einem Lesegerät vorbeigehen. Für Sicherheit sorgen außerdem die hohen Sicherheitsstandards, die Sie von den gewohnten girocard-Zahlungen kennen. Persönliche Daten werden bei girocard kontaktlos nicht übertragen.

*Zur Sicherheit erfolgt vereinzelt auch eine Abfrage der PIN bei Beträgen bis 25 Euro.