Junger bärtiger Mann arbeitet mit Laptop, Tablet und Handy im Cafe.

S-pushTAN

  • Hohe Sicherheit bei jeder Transaktion

  • Für Smart­phone und Tablet 

  • Innovative Nutzung

Mit der S-psuhTAN-App überall und jederzeit Geld überweisen

Das ist die S-pushTAN-App

Die S-pushTAN-App ist eine Mobile-Banking-App der Sparkasse und dient zur Freigabe Ihrer Überweisungen. Mit dem pushTAN-Verfahren können Sie Ihre Bankgeschäfte schnell und einfach mobil zu jeder Zeit erledigen. Mit nur einem Wisch lässt sich eine Transaktion über eine Benachrichtigung auf einem Gerät Ihrer Wahl – Smartphone oder Tablet – freigeben. Das ist sowohl mit iPhones von Apple als auch mit Android-Geräten möglich.

Das sind Ihre Vorteile mit S-pushTAN-App

So geht sicheres Banking

Lassen Sie sich gleich fürs Online-Banking mit pushTAN freischalten. Wenn Sie bisher chipTAN nutzen, können Sie einfach zu pushTAN wechseln.
pushTAN nutzen

Das sind die Voraussetzungen

Um die App nutzen zu können, müssen Sie verschiedene Voraussetzungen erfüllen. Sie benötigen ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto und einen Zugang im Browser oder in der Sparkassen-App auf Ihrem Smartphone. Außerdem müssen Sie die S-pushTAN-App downloaden und sowohl eine stabile Internetverbindung (bevorzugt im WLAN) als auch eine Sparkassen-Card besitzen. Für die Nutzung der App am Smartphone oder Tablet muss das Betriebssystem in der aktuellen Version verfügbar sein. Bei iOS funktioniert die App ab Version 11.4, bei Android ab Version 4.2.0.

Jetzt starten – mit der S-pushTAN-App

Nutzen Sie die Vorteile des Online- oder Mobile-Bankings und laden Sie sich jetzt die S-pushTAN-App in Ihrem App Store oder Google Play Store herunter. Noch nie konnten Sie Aufträge so schnell von überall und zu jeder Zeit freigeben wie mit diesem TAN-Verfahren.

Ein Mock-up von einem iPhone-Bildschirm, der die Freigabefunktion der S-pushTAN für Aufträge zeigt. Auf dem Display sind neben dem Betrag, IBAN und Datum ein roter Button mit der Funktion den Überweisungsauftrag freizugeben, erkennbar.

Für alle Schritte vorbereitet

  1. Installieren Sie die kostenfreie S-pushTAN-App
  2. Nach Erhalt der Registrierungsdaten fürs Online-Banking downloaden und öffnen Sie die App, dann erteilen Sie alle erforderlichen Berechtigungen.

  3. Scannen Sie den QR-Code im Registrierungsbrief
  4. Sie können auch die manuelle Eingabe nutzen oder – falls Sie die Daten als SMS erhalten haben – den Link mit der S-pushTAN-App öffnen.

  5. Merken Sie sich Ihren persönlichen Freischaltcode
  6. Dieser wird Ihnen nach Scannen des QR-Codes oder Öffnen des Links angezeigt.

  7. Melden Sie sich nun im Online-Banking Ihrer Sparkasse an
  8. Dafür benötigen Sie die im Registrierungsbrief enthaltenen Daten: der Anmeldename oder die Legitimations-ID.

  9. Mit nur einem Klick freischalten
  10. Nun können Sie die pushTAN-Verbindung mit dem Freischaltcode freischalten. Eventuell müssen Sie nur noch Ihre Online-Banking-PIN ändern – und fertig.

;

Sie haben ein neues Telefon oder anderes Gerät?

Auch hier müssen Sie selbstverständlich nicht auf die S-pushTAN-App verzichten, sondern können das TAN-Verfahren problemlos wieder nutzen. Dafür müssen Sie lediglich die App auf Ihrem neuen Smartphone downloaden und den Anmeldeprozess erneut abschließen.

Häufige Fragen zu pushTAN

PushTAN dient der doppelten Sicherheit bei Transaktionen im Online-Banking. Haben Sie einen Auftrag in Ihrem Online-Banking vorbereitet und versandt, öffnen Sie die S-pushTAN-App via Code, Gesichtserkennung oder TouchID und geben die angezeigten Auftragsdaten frei.

Ihr pushTAN-Passwort können Sie ganz einfach in Ihrem Online-Banking zurücksetzen. Wählen Sie dazu einfach „Service“, „PIN/TAN-Verwaltung“ und „pushTAN zurücksetzen“.

PushTAN selbst können Sie nicht am PC nutzen. Ihr Online-Banking allerdings schon. Wollen Sie eine Überweisung tätigen, können Sie dies problemlos am Rechner erledigen – und anschließend am Smartphone in der S-pushTAN-App freigeben.

Übrigens: Online-Banking ist auch am Smartphone möglich. Laden Sie sich dazu einfach die Sparkassen-App aus dem Apple App Store oder Google Play Store herunter, loggen Sie sich mit den Daten Ihres Online-Banking-Zugangs ein und genießen Sie höchste Flexibilität.

Aus Sicherheitsgründen ist es leider nicht möglich, die S-pushTAN-App auf mehreren Geräten zu nutzen. Zur Steigerung der Benutzerfreundlichkeit können Sie jedoch ein weiteres Gerät wie beispielsweise ein Tablet für pushTAN registrieren. Das erfolgt per Post. Die Registrierungsdaten lassen sich in Ihrem Online-Banking anfordern. Gehen Sie dazu auf die PIN/TAN-Verwaltung und wählen Sie „pushTAN verwalten“.

Bei einem Smartphone-Wechsel können Sie die App ganz einfach auf Ihrem neuen Gerät nutzen. Dafür müssen Sie lediglich die S-pushTAN-App erneut downloaden und den Anmeldeprozess erneut abschließen.

Welches TAN-Verfahren besser zu Ihnen passt, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen ab. Das pushTAN-Verfahren ist am sichersten, modernsten und wird von den Sparkassen empfohlen. Sollten Sie jedoch zum Beispiel kein Smartphone besitzen, auf dem Sie eine TAN erhalten können, ist chipTAN ein ebenso sicheres alternatives TAN-Verfahren.

Achtung: Früher gab es auch das smsTAN-Verfahren. Dieses wurde jedoch im Laufe des Jahres 2022 eingestellt. 

Wichtiges vorab: Vor der Freischaltung sollten Sie alle erforderlichen Unterlagen zur Hand haben. Sollten Sie Online-Banking bereits nutzen und beispielsweise auf pushTAN umstellen, erhalten Sie von Ihrer Sparkasse einen Registrierungsbrief. Nach Erhalt können Sie loslegen:

  1. S-pushTAN-App im Apple App Store oder Google Play Store herunterladen
  2. S-pushTAN-App öffnen und Zugriff auf Ihr Gerät akzeptieren sowie ein Passwort vergeben
  3. Den QR-Code im Registrierungsbrief scannen
  4. Freischaltcode merken
  5. Im Online-Banking anmelden und anschließen Freischaltcode eingeben
  6. Freischaltung ist abgeschlossen

Sie können die App in Ihrem Apple App Store oder Google Play Store aktualisieren. Wenn die S-pushTAN-App aktualisiert werden muss, erscheint Sie unter den verfügbaren Updates.

Der Freischaltcode ist dazu da, um Ihre S-pushTAN-App freizuschalten und sie mit Ihrem Online-Banking zu verbinden. Den Code erhalten Sie nach Abschluss der Registrierung in der App.

Ja. Bei der S-pushTAN-App handelt es sich um eine kostenfreie App.

Mit dem vorherigen Download können Sie prüfen, ob Sie die App überhaupt nutzen können. Wird der Download abgelehnt, kann das verschiedene Gründe haben:

  • Das Betriebssystem Ihres mobilen Endgeräts ist veraltet
  • Ihr Betriebssystem ist nicht mit der S-pushTAN-App kompatibel
  • Die Sicherheitseinstellungen Ihres Gerätes verhindern die Nutzung der App

Ja. Das pushTAN-Verfahren besticht durch hohe Sicherheit und hilft, Sie vor Phishing-Angriffen zu schützen. Da Freigabe und Auftrag miteinander verknüpft sind, ist ein Fremdzugriff quasi ausgeschlossen. Haben Sie in Ihren Einstellungen Push-Nachrichten gestattet und erhalten eine solche Mitteilung, ohne eine TAN in der S-pushTAN-App abgerufen zu haben, informieren Sie bitte umgehend Ihre Sparkasse.

Sie haben Fragen rund ums Banking?

Kein Problem. Wir helfen Ihnen gern weiter. Erreichen Sie hier Ihre Sparkasse vor Ort.
Zu meiner Sparkasse

Passende Produkte und Services zum Thema pushTAN

Junger Mann lehnt in einem Türrahmen und blickt in sein Smartphone

Ein großer Vorteil für alle, die viel unterwegs sind oder lange Arbeitszeiten haben: Wenn Sie Internet-Banking nutzen, können (fast) alle Bankgeschäfte vom Computer oder Handy aus steuern – wo und wann immer Sie möchten.

  • Unabhängig von Filialzeiten

  • Bequem von PC oder Tablet

  • Hohe Sicherheitsstandards

Frau bedient die S-App auf ihr Handy im Zug

Banking ohne Öffnungszeiten, Überweisungen von unterwegs aus und Kontobewegungen immer im Blick: Die App Sparkasse gehört zur absoluten Spitze unter den Banking-Apps.

  • Bankgeschäfte bequem steuern

  • Einfach einzurichten

  • Hohe Sicherheit

Junger Mann sitz in einer Küche mit einem Laptop am Tisch. Er schaut nachdenklich und hat ein Tablett in der Hand und Papiere vor sich.

Rechnungen bezahlen gehört für die meisten nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen. Dennoch müssen wir das im Alltag immer wieder tun. Das dafür am häufigsten genutzte Instrument im bargeldlosen Zahlungsverkehr ist die Überweisung.

  • Schnell bezahlen

  • Bequem im Online-Banking oder in der Sparkassen-App

  • Hohe Sicherheit

Passende Ratgeber zum Thema pushTAN

Blick von oben auf einen Mann, der entspannt mit Laptop auf dem Schoß auf dem Sofa sitzt. Er schaut auf sein Smartphone.
Sicherheit
PushTAN und chipTAN
TAN- und Freigabeverfahren
Zwei Kombinationen sind für Ihre Bankgeschäfte im Internet wichtig: Ihre Geheimzahl (PIN) und die einmal gültige Transaktionsnummer (TAN). Mit ihr geben Sie im Online-Banking Ihre Aufträge frei. Mit TAN-Verfahren machen Sie es Betrügern schwer im Netz, an Ihre Daten zu kommen.
Eine Frau sitzt im Abendlicht an einem Tisch in ihrer Küche. Vor ihr steht ein Laptop. Sie hat ein Knie angewinkelt und beißt auf ihren Brillenbügel.
Sicherheit
Keine Chance für Betrügerinnen und Betrüger
12 Tipps für sicheres Online-Banking
Mit Online-Banking erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte schnell und bequem. Und Online-Banking ist sicher – wenn Sie ein paar wichtige Regeln beachten. Geben Sie Datendieben keine Chance und schützen Sie sich zuverlässig vor Angriffen.
Nahaufnahme einer Frau im Bett sitzend mit einer Bankkarte in der Hand. Mit der anderen bedient sie einen Laptop.
Bezahlverfahren, Prüfsiegel und Co.
Sicher bezahlen im Internet
Mit ein paar Klicks ist alles bestellt. Keine überfüllten Geschäfte, keine Hektik. Und eine gigantische Auswahl. Aber Achtung! Hinter professionell aussehenden Online-Shops können sich unseriöse Anbieter verstecken. Worauf Sie beim Shopping achten sollten.