Die Funktionen der S-App im Überblick

Das können unsere beliebten Banking-Apps

Kontostände einsehen, Geld mit der Fotoüberweisung* jetzt noch bequemer schicken oder Rechnungen teilen mit Kwitt* – unsere Apps Sparkasse und Sparkasse+ machen Ihnen das Leben leichter. Hier erfahren Sie mehr über Deutschlands beliebteste Banking-Apps:

Wie richte ich ein Konto in der Sparkassen-App ein?

Wählen Sie im Hauptmenü den Reiter „Einstellungen“ und anschließend „Konten / Zugangsdaten verwalten“. Über das Plus in der linken oberen Ecke können Sie auswählen, welche Kontoart Sie hinzufügen möchten. Halten Sie Ihren Anmeldenamen und Ihre PIN bereit, um sich einzuloggen. Geben Sie beides ein und klicken Sie auf „Weiter“. Es wird empfohlen, die PIN nicht für kommende Sitzungen zu speichern. Bitte geben Sie diese bei jeder Anmeldung manuell ein.

Ist das Konto eingerichtet, können Sie die Einstellungen zu TAN-Verfahren und TAN-Medien verwalten. 

Wie richte ich das Passwort in der Sparkassen-App ein?

Während der Einrichtung der Sparkassen-App werden Sie dazu aufgefordert, ein Passwort zu vergeben. Dieses sollte mindestens acht Zeichen lang sein. 

Unser Tipp: Machen Sie Ihr Passwort besonders sicher und verwenden Sie folgende Bestandteile: 

  • Eine Zahl 
  • Ein Sonderzeichen 
  • Groß- und Kleinschreibung 

Eine farbliche Anzeige schätzt ein, wie komplex und sicher Ihr Passwort ist. Wiederholen Sie das eben festgelegte Passwort und klicken Sie anschließend auf „Fertig“.

Bei Verlust des Passwortes gibt es keine Möglichkeit, die Daten wiederherzustellen. Im Fall der Fälle müssen die App deinstallieren und neu einrichten.

Eine Sparkasse auswählen

Die Sparkassenauswahl finden Sie in den Einstellungen der App. Um Ihre Sparkasse auszuwählen, geben Sie entweder Ihre Bankleitzahl oder den Namen Ihrer Sparkasse ein und bestätigen mit „Weiter“.

Alle Konten in einer App

Für diejenigen, die gleich mehrere Konten bei der Sparkasse haben, ist die S-App besonders praktisch. Sie können beliebig viele Konten in der App hinterlegen und sie  bequem damit verwalten.
Öffnen Sie die App und rufen Sie den Bereich „Finanzstatus“ auf. Unten links finden Sie die Möglichkeit, Ihre Konten zu bearbeiten. Es erscheint zunächst eine Übersicht aller Konten. Oben rechts können Sie über das Plus-Symbol ganz einfach ein neues Konto hinzufügen.

Das ist auch mit Konten vieler anderer Banken – so etwa der Genossenschaftsbanken, der Commerzbank und der Deutschen Bank – problemlos machbar. Nie wieder App-Wirrwarr oder zu wenig Speicherplatz!

Wie funktioniert eine Überweisung?

Um eine Überweisung mit der S-App zu tätigen, wählen Sie im Menü den Reiter „Banking“ und anschließend „Überweisung“. Füllen Sie dann die Felder mit den Daten des Empfängers aus: Name, IBAN, Betrag und Verwendungszweck. Klicken Sie anschließend auf den Button „Senden“.

Fotoüberweisung: So geht's noch leichter

Um die Fotoüberweisung nutzen zu können, stimmen Sie bitte im ersten Schritt der Datenschutzerklärung  zu. Das ist notwendig, da alle Fotos, die Sie von Dokumenten machen, an einen Dienstleister übertragen werden müssen. Die Datenschutzerklärung finden Sie unter „Einstellungen“. Als nächstes erteilen Sie die Erlaubnis dafür, dass die App auf Ihre Kamera zugreifen darf. Nur so können Sie in der App Fotos machen und sie an Ihre Transaktionen anhängen.

Um die Fotoüberweisung zu nutzen, legen Sie  das zu fotografierende Dokument flach auf den Tisch und halten Sie Ihr Smartphone parallel dazu. Fotografieren Sie so, dass das Dokument vollständig in den angedeuteten Rahmen passt. 

Überweisungsvorlage erstellen

In der Rubrik „Banking" finden Sie den Menüpunkt „Vorlagen verwalten“. Hier gelangen Sie in die Vorlagenliste, in der Sie eine oder mehrere Vorlagen erzeugen können. Geben Sie einfach den Namen, die IBAN und den BIC des Empfängers ein und bestätigen Sie mit dem Button „Vorlage speichern“.

* nur bei teilnehmenden Sparkassen