Tagesgeldkonto

Kurz & knapp:

Das Tagesgeldkonto ist ein verzinstes Konto, bei dem der Inhaber umgehend über das Guthaben verfügen kann. 

Mehr zum Tagesgeldkonto:

Im Gegensatz zum Girokonto ist das Tagesgeldkonto eine Form des Sparens. Hier können Inhaber ihr Geld zu einem festen Zinssatz parken. Die Zinsen sind in der Regel höher als bei einem Girokonto. 

Ein weiterer Unterschied zum Girokonto ist, dass vom Tagesgeldkonto aus kein direkter Zahlungsverkehr erfolgen soll. Daher braucht man für ein Tagesgeldkonto zusätzlich ein sogenanntes Referenzkonto. Das muss nicht bei der gleichen Bank sein. Im Gegensatz zum Festgeldkonto kann man beim Tagesgeldkonto täglich über sein Guthaben verfügen. Die Zinsen werden in regelmäßigen Intervallen gutgeschrieben. Sie können sich jedoch im Gegensatz zu den Zinsen beim Festgeld auch täglich ändern.