Wie bekomme ich die Arbeitnehmer-Sparzulage?

Leserbewertung:

Die Arbeitnehmer-Sparzulage zahlt Ihnen der Staat auf vermögenswirksame Leistungen, die Sie von Ihrem Arbeitgeber erhalten und anlegen. Allerdings nicht auf alle Anlageformen.

Gefördert werden ausschließlich der Erwerb von Wertpapieren oder anderen Vermögensbeteiligungen mit jährlich bis zu 80 Euro sowie die Anlage in Bausparverträgen mit bis zu 43 Euro pro Jahr. Damit Sie die Förderungen erhalten, darf Ihr zu versteuerndes Einkommen (es zählt das Jahr, in dem die vermögenswirksamen Leistungen angelegt wurden) folgende Grenzen nicht überschreiten:

- 17.900 Euro (Alleinstehende) bzw. 35.800 Euro (Ehegatten) für die Anlage in Bausparverträgen
- 20.000 Euro (Alleinstehende) bzw. 40.000 Euro (Ehegatten) für die Anlage in Wertpapieren oder anderen Vermögensbeteiligungen.

Beide Zulagen können nebeneinander in Anspruch genommen werden. Beantragen Sie die Arbeitnehmer-Sparzulage einfach mit Ihrer Einkommenssteuererklärung. Bausparverträge werden des Weiteren mit einer zusätzlichen Wohnungsbau-Prämie gefördert.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Endspurt - Fristen für die Finanzplanung 2014

Diese Punkte sollten Sie für Ihre Finanzplanung noch in diesem Jahr berücksichtigen. Freistellungsaufträge Haben Sie...