Die App „Mobiles Bezahlen“: Die wichtigsten Fragen und Antworten

So klappt das Zahlen mit unserer App „Mobiles Bezahlen“ und Ihrem Android™-Smartphone

Das Zahlen mit dem Smartphone geht bequem, schnell und sicher. Erfahren Sie hier alles, was Sie dafür brauchen und darüber wissen müssen.    

1. Wie funktioniert das Bezahlen mit der App „Mobiles Bezahlen“?

Der Bezahlvorgang mit Ihrem Android™-Smartphone und der App "Mobiles Bezahlen" läuft genauso einfach ab wie der mit Ihrer kontaktlosen Sparkassen-Card (Debitkarte), Visa oder Mastercard (Kreditkarte) oder Sparkassen-Karte Basis (Debitkarte). Jede Zahlung – unabhängig vom Betrag – wird sicher über Ihr Smartphone freigegeben. Dazu entsperren Sie zuerst mit der hinterlegten Methode das Smartphone und halten es dann nah an das Kassenterminal –fertig! Ein kurzes akustisches oder optisches Signal verrät Ihnen: Die Zahlung war erfolgreich. 

2. Welche Voraussetzungen gelten, damit ich die App „Mobiles Bezahlen“ nutzen kann?

  • Mindestalter: 13 Jahre
  • Online-Banking-Vertrag
  • Sparkassen-Card (Debitkarte) und/oder S-Kreditkarte und/oder Sparkassen-Karte Basis (Debitkarte) müssen digitalisiert sein
  •  Android™-Betriebssystem ab Version 6.0
  • NFC-Funktion ist auf dem  Android™-Smartphone aktiviert
  • Kassenterminal akzeptiert Kontaktlos-Zahlung mit der Sparkassen-Card (Debitkarte) und/oder der S-Kreditkarte und/oder der Sparkassen-Karte Basis (Debitkarte)

3. Kann ich mit der App „Mobiles Bezahlen“ an allen Kassen bezahlen?

Sie können an allen Kassenterminals mobil bezahlen, an denen kontaktlose Zahlungen mit der girocard (Debitkarte) oder der Kreditkarte akzeptiert werden. Sie erkennen das am Kontaktlos-Logo, welches sich in der Regel an der Seite des Kassenterminals oder auch direkt auf dem Display befindet. 

4. Kann ich die App auch mit meinem iPhone nutzen?

Nein, aber für das mobile Bezahlen mit dem iPhone können Sie Apple Pay nutzen. Weitere Informationen finden Sie hier.

5. Ist beim mobilen Bezahlen mit Android™ eine PIN-Eingabe am Kassenterminal notwendig?

Eine PIN-Eingabe am Kassenterminal ist nicht erforderlich. Jede Zahlung wird – unabhängig von der Betragshöhe – mit der im Smartphone hinterlegten Entsperrmethode freigegeben. 

Je nach Wunsch und Verfügbarkeit auf Ihrem Smartphone ist das per Fingerabdruck, Gerätecode, Passwort oder Muster möglich. 

6. Wie oft kann ich ohne Internetverbindung mit meinem Smartphone bezahlen?

Sie können bis zu zehn Mal pro digitaler Karte ohne Internetverbindung bezahlen. Bei einer erneuten Internetverbindung wird die Anzahl der möglichen Transaktionen ohne Internetverbindung zurückgesetzt. 

7. Wie erfolgt die Abrechnung meiner mobilen Bezahlung?

Beim Bezahlen mit der App "Mobiles Bezahlen" handelt es sich um eine gewöhnliche Kartenzahlung. Je nach gewählter Kartenart erfolgt die Abrechnung also direkt von Ihrem Girokonto (bei Bezahlung mit der digitalisierten Sparkassen-Card (Debitkarte)) bzw. Ihrem Kreditkartenkonto (bei Bezahlung mit der digitalisierten Sparkassen-Kreditkarte).

8. Kann ich meine getätigten Transaktionen einsehen?

Ja, sobald eine Zahlung getätigt wurde, sehen Sie die Transaktion in der Übersicht. Dort werden die letzten fünf Transaktionen mit Datum, Uhrzeit, Zahlungsempfänger, Betrag und Zahlsystem angezeigt. Zusätzlich können Sie über "Mehr anzeigen" die letzten 50 Transaktionen aller in der App hinterlegten digitalen Karten in der App anzeigen lassen. Durch das Klicken auf eine Position werden dann wiederum Detailinformationen angezeigt.

9. Was muss ich beachten, wenn ich über 13 Jahre, aber noch nicht 18 Jahre alt bin und die App „Mobiles Bezahlen“ nutzen möchte?

Für die physische Karte muss beim Erhalt der Karte die Zustimmung der Eltern vorliegen und es muss ein Zugang zum Online-Banking bestehen. Die Karte kann dann auch digital abgerufen und im Smartphone hinterlegt werden.

10. Ist eine Abbuchung im Vorbeigehen am Kassenterminal möglich?

Das kontaktlose Bezahlen funktioniert nur, wenn der Abstand zwischen Smartphone und Kassenterminal wenige Zentimeter beträgt. Zudem muss jede Zahlung mit der im Smartphone hinterlegten Entsperrmethode freigegeben werden. Ein Abbuchen "im Vorbeigehen" ist somit nahezu unmöglich.

11. Welche Daten werden beim Bezahlvorgang übermittelt?

Bei der Abwicklung einer Zahlungstransaktion werden über eine kontaktlose Schnittstelle Daten übermittelt, die zur Abwicklung der Kartentransaktionen notwendig sind. Die Transaktionsdaten enthalten keine persönlichen Daten, wie etwa Ihren Namen oder Ihre Adresse. 

12. Kann ich digitale Karten bei Verlust oder Diebstahl sperren?

Sollten Sie Ihr Smartphone verloren haben, sperren Sie digitale Karten genauso wie physische Karten. Kontaktieren Sie dazu einfach die bekannte Sperrrufnummer 116 116.

Die Sperrung der physischen Karte sperrt automatisch auch die darauf basierende digitale Karte. 

Die Sperrung der digitalen Karte hat keine Auswirkungen auf die zugrundeliegende physische Karte. Sollten Sie also Ihr Smartphone, nicht aber Ihre Brieftasche verlieren, können Sie Ihre physischen Karten weiterverwenden.


Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gern persönlich weiter.

Bitte wählen Sie Ihre Sparkasse aus:

Ist das nicht Ihre Sparkasse?


Diese Themen könnten Sie auch interessieren: