Immobilien als Kapitalanlage

So können Sie Geld in Immobilien anlegen

Häuser, Wohnungen und Grundstücke gelten als beliebte Geldanlage: von der selbst genutzten Immobilie über die Vermietung bis hin zu Immobilienfonds. Hier eine Auswahl an Möglichkeiten, wie Sie Geld in Immobilien anlegen können.

Häuser stehen auf festem Fundament. Auch im Wert schwankten sie in den letzten Jahrzehnten vergleichsweise wenig. Das hat ihnen den Ruf einer sicheren Kapitalanlage eingebracht. Verschaffen Sie sich einen Überblick.

1. In der eigenen Immobilie wohnen

Die Eigennutzung einer Immobilie bringt’s! Denn sie ist ein guter Baustein für die Altersvorsorge. Möchten Sie wissen, wie viel Geld Sie über die Jahre an Ihren Vermieter zahlen? Mit unserem Mietrechner finden Sie es heraus! Würden Sie mit diesem Geld monatlich Ihre eigene Immobilie abzahlen, hätten Sie im Alter geringere Wohnkosten – vor allem wenn die Immobilie bis dahin schuldenfrei ist. Das lohnt sich, denn die Wohnkosten machen meist den größten Anteil an den Fixkosten aus.

Die Statistik belegt es: Die Wohnkosten von Eigentümern sind im Alter wesentlich niedriger als die von Mietern – wobei die Statistik jeweils ans Haushaltsnettoeinkommen gekoppelt ist.

So viel Prozent vom Haushaltsnettoeinkommen geben die jeweiligen Altersgruppen in Deutschland fürs Wohnen aus

Immobilien als Kapitalanlage

Tipp: Sie haben nicht genug Eigenkapital für eine eigene Immobilie? Mit einem Bausparvertrag sichern Sie sich die aktuell günstigen Zinsen für später.

2. Eine Immobilie vermieten

Regelmäßige Mieteinnahmen stocken das Konto auf. Vorausgesetzt die Einnahmen aus der Miete liegen über den Ausgaben der Vermietung. Ob das funktioniert, hängt vor allem vom Zustand der Immobilie und ihrer Lage ab. Wie hoch sind Ihre Instandhaltungskosten? Ist die Gegend bei Mietern gefragt? Wie entwickeln sich die Mieten und Nebenkosten vor Ort? Gibt es eine gesetzliche Mietdeckelung in der Gemeinde? Wichtige Aspekte, die Sie klären sollten, bevor Sie eine Immobilie vermieten.

Tipp: Lohnt sich die Vermietung Ihrer Immobilie als Geldanlage? Mit unseren Mietrenditerechnern finden Sie das heraus.

3. Immobilienfonds kaufen

Immobilienfonds finanzieren mit dem Kapital mehrerer Anleger zusammen Immobilienprojekte. Das sind zum Beispiel Seniorenheime, Einkaufszentren oder Hotels, aber auch Wohnimmobilien. Unternehmen oder Privatpersonen können diese Immobilien mieten. Die Mieteinnahmen und die Wertsteigerung bei Verkauf bilden die Rendite der Anleger. In offenen Immobilienfonds können die Anleger Anteile kaufen und nach frühestens zwei Jahren wieder verkaufen. Den Verkauf müssen sie mindestens ein Jahr vorher ankündigen. Meist investieren offene Immobilienfonds in mehrere Immobilien. Dadurch streut sich das Risiko von Mietausfällen.

Geschlossene Immobilienfonds investieren in der Regel nur in ein Immobilienprojekt. Wenn genug Kapital für die Finanzierung da ist, können die Anleger keine Anteile mehr kaufen. Der Verkauf von Anteilen ist komplizierter als bei offenen Immobilienfonds.

Tipp: Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern, wie Sie Geld in Immobilienfonds anlegen können.

Immobilien als Kapitalanlage

4. Crowdinvesting für Immobilien – Achtung Risiko!

Crowdinvesting ist eine weitere Möglichkeit, Geld in Immobilien zu investieren. Auf Crowdinvesting-Plattformen im Internet stellen Unternehmen ihre Immobilien-projekte vor. Anleger können hier oft schon mit geringen Beträgen investieren. Mit dem Kapital setzen die Unternehmen die Projekte um. Die Anbieter werben mit attraktiven Renditen und nicht selten auch mit einer Erfolgsbeteiligung. Das klingt verlockend. Der Anleger trägt aber in der Regel nur einen kleinen Teil am Gesamtprojekt. Geht das Projekt schief, bekommen meist zuerst die großen Kreditgeber ihr Geld zurück, also die beteiligten Banken und Projektentwickler. Denn für sie ist oft eine Grundschuld im Grundbuch der Immobilie eingetragen. Die Crowd-Anleger werden nachrangig behandelt. Im schlimmsten Fall können sie dadurch das gesamte eingesetzte Geld verlieren. Deshalb ist bei dieser Geldanlage eher Vorsicht geboten.

Hätten Sie‘ gewusst?

Auf unserem Immobilienportal finden Sie viele interessante Immobilien – zur Eigennutzung, aber auch Anlageimmobilien.