Leserbewertung:

Woe lange bewahrt die Sparkasse Kontoauszüge auf? Brauche einen Auszug von 2006.

Hallo Meike,  die Sparkassen sind dazu verpflichtet die Kundenumsätze 10 Jahre lang nachweisen zu können. Das ist gesetzlich geregelt. Um erbrachte oder erhaltene Zahlungen (zum Beispiel Überweisungen, Lastschriften, Daueraufträge, Bargeldauszahlungen, Gutschriften von Überweisungen) nachzuweisen, sollten Privatpersonen Kontoauszüge für mindestens drei Jahre aufheben. Wer selbstständig ist, muss Auszüge von Geschäftskonten zehn Jahre aufbewahren.  Eine grafische Darstellung zu dem Thema finden Sie auch hier. Wenn Ihnen Kontoauszüge abhanden gekommen sind, können Sie diese gegebenenfalls bei Ihrer Sparkasse vor Ort nachbestellen. Die Gebühren für die Nachbestellung variieren zwischen den einzelnen Sparkassen. Im Online-Banking bieten zudem viele Sparkassen ein elektronisches Postfach an. Dort können Kontoauszüge 12 Monate später noch abgerufen und ausgedruckt werden.

Artikel bewerten: