23/11/2015
Mona H.
Leserbewertung:
Guten Tag, ich kann mein Sparbuch nicht mehr finden und möchte es sowieso auflösen. Fallen trotzdem Gebühren an?

Hallo Mona, eine Auszahlung von einem Sparbuch ist grundsätzlich nur bei Vorlage des Sparbuchs möglich. Sollten Sie Ihr Sparbuch verloren haben oder nicht mehr auffinden, wenden Sie sich umgehend an Ihre Sparkasse und melden Sie den Verlust. Es kann Ihnen dann eine neue Sparurkunde (Sparbuch) ausgestellt werden. Für die Führung und Auflösung eines Sparbuchs werden Ihnen keine Gebühren berechnet. Die Kündigungsfrist für Spareinlagen beträgt aktuell drei Monate.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Sparbuch verloren – was tun?

Ein verloren gegangenes Sparbuch sollte schnellstmöglich der ausgebenden Sparkasse gemeldet werden. Das Institut kann anschließend...

Ist ein altes Sparbuch noch gültig?

Grundsätzlich ist das Sparbuch eine unbefristete Geldanlage, die ihren Wert nicht verliert. Das gilt auch,...

Kurz erklärt: Vertrag zugunsten Dritter

Bei einem Vertrag zugunsten Dritter wird vereinbart, dass die Rechte an einem Sparguthaben nicht auf...

Sparen für Enkel

Viele Großmütter und Großväter wollen für ihre Enkel das Beste, auch finanziell. Neben Bargeld zu...

Wer hat Zugriff auf mein Sparbuch?

Um Geld von einem Sparbuch abzuheben, muss es der Sparkasse vorgelegt werden, die es ausgestellt...