Was kostet der Start ins Abenteuer Schule?

Schultüte und Schulranzen wollen bestückt werden

Der erste Schultag ist für jedes Kind ein besonders aufregendes Erlebnis. Dafür braucht Ihr Nachwuchs natürlich Ihre Unterstützung – auch in Form der richtigen Ausrüstung. Was dazugehört und was es kostet, haben wir für Sie zusammengestellt.

Die Schultüte – von selbstgemacht bis fix und fertig

Vor über 200 Jahren tauchte sie zum ersten Mal auf, seit Generationen ist sie fester Bestandteil jeder Einschulung: die Schultüte. Kosten: Je nach Größe und Material liegen fertige Exemplare zumeist zwischen 6 und 20 Euro. Rohlinge und Bastelbögen gibt es schon günstiger. Schultüten, entsprechendes Bastelmaterial und -anleitungen sind im Spielwarenladen oder im Internet erhältlich.

Kosten Schulanfang

Die Füllung – bunte Mischung statt eintöniger Schokolade

Während früher meist ausschließlich Süßigkeiten in der Schultüte Platz fanden, legen Eltern heute Wert auf gesunde, nützliche oder spielerische Zutaten. Am wichtigsten aber: Die Kinder selbst freuen sich über einen abwechslungsreichen Inhalt. Wie wäre es also damit:

Ob Schokolade, Gummibärchen oder Knuspriges – sicher hat Ihr Kind ganz eigene Vorlieben. Kosten: zwischen 2 und 5 Euro.

Fruchtschnitten, Müsliriegel und Obst können ebenfalls viel Freude machen – und sorgen gleichzeitig für ausreichend Vitamine, von denen Ihr Sprössling im fordernden Schulalltag noch mehr benötigt. Kosten: zwischen 2 und 5 Euro.

Neben Kuscheltier und Bausatz sind auch Hörspiele, Bastelzubehör und Gesellschaftsspiele beliebte Beigaben. Mit einem Ball, einem Springseil oder anderen Sportartikeln fördern Sie die Bewegung Ihres Kindes in der großen Pause und nach der Schule. Kosten: zwischen 20 und 40 Euro.

Bleistifte, Buntstifte, Radiergummis und ein Wasserfarbmalkasten mit Pinselset gehören zur Grundausstattung des frisch gebackenen Abc-Schützen. Zur Aufbewahrung eignet sich ein Federmäppchen, in dem auch Kinderschere und Klebestift Platz finden. Turnbeutel und Hausaufgabenheft dürfen ebenfalls nicht fehlen. Kosten: Befüllte Federmäppchen kosten je nach Ausstattung zwischen 12 und 50 Euro. Sets mit Deckfarben und Pinsel sind ab etwa 15 Euro erhältlich, Turnbeutel schon für rund 5 Euro.

Unmittelbar bei Schulbeginn wächst auch der Bedarf an zweckmäßigen Alltagsgegenständen wie Brotdosen, Trinkflaschen, einem Portemonnaie und Regenkleidung – immerhin übernimmt Ihr Kind im Schulalltag nun viel mehr Eigenverantwortung als bisher. Kosten: zwischen 10 und 20 Euro.

Manche Eltern stecken auch etwas zusätzliches Taschengeld in die Schultüte. Wie wäre es stattdessen mit einem Schülerkonto bei der Sparkasse? Dort können Sie einen Teil des Taschengeldes sicher hinter-legen. Ihr Nachwuchs hat dann in späteren Jahren an rund 25.000 Geldautomaten bequem und gebührenfrei Zugriff auf das Ersparte. So legen Sie gleich auch einen Grundstock für Ausbildung oder Studium ihres Kindes. Kosten: Je nach Sparkasse unterschiedlich, zumeist kos-tenlos. Hier gibt es mehr Informationen.

Zusatzinfo:
Laut einer aktuellen Studie von retailmenot.de investieren deutsche Eltern im Jahr 2016 durchschnittlich rund 60 Euro in die Schultüte ihres Abc-Schützen. Der Gesamtwert der Schultüten schwankt je nach Bundesland zwischen 80 Euro in Thüringen und knapp 35 Euro in Hamburg.

Der Schulranzen – am besten federleicht und besonders auffällig

Achten Sie beim Kauf vor allem auf ein gut sitzendes und möglichst leichtes Modell. Neben Tragekomfort, Gewicht und Fassungsvermögen ist auch die Verkehrssicherheit durch viele Reflektoren und reflektierende Beschichtungen sehr wichtig. Ein Schulranzen mit der DIN-Norm 58124 und dem GS-Zeichen (geprüfte Sicherheit) erfüllt höchste Sicherheitsanforderungen. Kosten: Ein hochwertiger Schulranzen kostet mindestens 80 Euro. Vor allem DIN-geprüfte und „mitwachsende“ Modelle mit umfangreicher Ausstattung können auch schon mal mit über 200 Euro zu Buche schlagen. 

Gesamtausgaben für den Schulbeginn

  • Schultüte 6 bis 20 Euro
  • Süßes 2 bis 5 Euro
  • Gesundes 2 bis 5 Euro
  • Spielzeug 20 bis 40 Euro
  • Schulmaterial 30 bis 90 Euro
  • Nützliches 10 bis 20 Euro
  • Schulranzen 80 bis 220 Euro
  • Summe 150 bis 400 Euro