Venture Capital

Kurz & knapp:

Venture Capital ist Wagniskapital, das zur Gründung oder Weiterentwicklung eines jungen Unternehmens eingesetzt wird, wobei hohe Renditechancen und ein erhöhtes Risiko typische Merkmale sind.

Mehr zu Venture Capital:

Venture Capital stellt meist Eigenkapital dar, das ein Kapitalgeber in ein junges Unternehmen in Form einer Beteiligung einbringt. Der Kapitalgeber haftet dabei mit seinem eingebrachten Venture Capital. Das heißt: Im Fall von Verlusten des Unternehmens kann er sein eingesetztes Kapital teilweise oder komplett verlieren. Im Fall einer positiven Entwicklung des Unternehmens profitiert der Kapitalgeber vor allem vom Gewinn aus dem Verkauf der Beteiligung. So sind hohe Renditen möglich.

Insbesondere junge Unternehmen haben oft weniger Möglichkeiten, einen herkömmlichen Kredit aufzunehmen. Denn sie können weniger Sicherheiten bieten. Venture Capital ist für diese Unternehmen eine Chance, ihr Eigenkapital aufzustocken und Investitionen anzustoßen. Die Kapitalgeber unterstützen junge Unternehmen mit Venture Capital oft nicht nur finanziell, sondern beraten sie auch bei wichtigen Entscheidungen. Ein gut durchdachter Geschäftsplan ist die Voraussetzung, um für Venture Capital Kapitalgeber zu finden.