Logo Sparkasse.de
 
 

IBAN-Rechner

Die richtige IBAN für deutsche Konten


Die IBAN (International Bank Account Number) ist Ihre neue Kontonummer für den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA) und somit zukünftig auch für alle Zahlungen in Deutschland. Mit dem IBAN-Rechner ermitteln Sie Ihre IBAN.

In Kombination mit der Bankenkennzahl BIC (Business Identifier Code) können Sie Überweisungen ins Ausland ausführen und von ausländischen Konten Lastschriften einziehen.

So setzt sich die IBAN zusammen

Am Anfang der IBAN steht das Länderkennzeichen – für Deutschland ein „DE“. Dann kommt eine zweistellige Prüfziffer, die Sie gegen Übertragungsfehler bei der Eingabe der IBAN schützt. Bei der deutschen IBAN folgen die Bankleitzahl und die Kontonummer. Hat eine Kontonummer weniger als zehn Stellen, wird sie in der Regel linksbündig mit Nullen aufgefüllt.

Geben Sie bei der Weitergabe Ihrer Kontodaten immer beide Kennzahlen an, also IBAN und BIC. Ihre IBAN und BIC finden Sie übrigens auch auf Ihren Kontoauszügen.

Ermitteln Sie mit dem IBAN-Rechner die benötigte IBAN:

 


Auf Nummer sicher mit dem IBAN-Rechner Ihrer Sparkasse


Mit dem IBAN-Rechner Ihrer Sparkasse ermitteln Sie mit korrekten Eingaben fehlerfrei eine IBAN.

Wir verwenden nur sichere Informationsquellen und große Sorgfalt darauf, dass die Berechnung der IBAN korrekt erfolgt. Um Sie vor „Tippfehlern“ zu schützen, haben wir alle verfügbaren technischen Möglichkeiten ausgeschöpft. Eingabefehler können jedoch nicht vollkommen ausgeschlossen werden. Zudem ist nicht überprüfbar, ob ein Konto tatsächlich besteht. Daher übernehmen wir keine Haftung für Schäden, die in Folge von falschen Eingaben oder Bedienungsfehlern entstehen.

Noch Fragen zu IBAN und IBAN-Rechner? Ihr Kundenbetreuer berät Sie gern.

Autor: Werner Block

zurück
  •  
nach oben