Zwei Männer liegen zusammen auf dem Sofa. Ein Mann schaut in sein Smartphone, der andere hält einen Fernsehdrücker in der Hand.

Wohngebäudeversicherung

  • Springt ein bei bestimmten Schäden an der Immobilie

  • Kostenübernahme für Reparatur bis hin zum Neuaufbau möglich

  • Mitversicherung von erweiterten Elementargefahren möglich

Das Sicherheitsnetz für Ihre Immobilie

Ein Sturm deckt Ihr Dach ab, nach einem Rohrbruch steht das Erdgeschoss unter Wasser, ein Feuer zerstört das gesamte Gebäude. Solche Schäden kommen unerwartet und kosten dann viel Geld. Mit einer Wohngebäudeversicherung sichern Sie sich gegen finanzielle Verluste ab. Oft brauchen Sie sie auch, wenn Sie ein Immobiliendarlehen beantragen.

Vorteile einer Wohngebäudeversicherung

Sie interessieren sich für eine Wohngebäudeversicherung?

Mehr Informationen und konkrete Konditionen finden Sie bei Ihrer Sparkasse. Bei Fragen sind wir auch persönlich für Sie da.
Versicherung abschließen

Tipp: Je nach Tarif ist der Mietausfall gegebenenfalls unterschiedlich lang abgesichert. Achten Sie beim Abschluss Ihrer Gebäudeversicherung darauf, dass der Versicherungsschutz ausreichend lange besteht. Er greift auch, wenn Ihr Mieter oder Ihre Mieterin die Miete aufgrund des Schadenfalls mindern darf. Die Versicherung kann dann für Ihren daraus entstehenden Einkommensverlust aufkommen.

Was die Wohngebäudeversicherung abdeckt

Sie stellen Ihren Wohngebäudeschutz individuell zusammen: Stehen auf Ihrem Grundstück zum Beispiel noch weitere Gebäude wie eine Garage oder ein Gartenhäuschen, können diese in der Regel mitversichert werden. Im Schadensfall an diesen greift die Versicherung dann ebenfalls.

Außerdem lässt sich Ihre Hausversicherung um sogenannte Elementarschäden erweitern. Das sind zum Beispiel Erdbeben, Überschwemmungen oder Rückstau, wenn Wasser aus Ableitungsrohren durch Überschwemmungen ins Haus gedrückt wird. Die Wohngebäudeversicherung wird auch Verbundene Gebäudeversicherung (VGV) genannt, weil sie die Leistungen einzelner Versicherungen gegen Feuer, Leitungswasser und Sturm im Paket abdeckt. Die Versicherungssumme richtet sich nach dem Wert Ihrer Immobilie.

Tipp: Prüfen Sie, ob Elementarschäden in Ihrem Vertrag mit abgesichert sind, also beispielsweise Schäden durch Überschwemmungen, Erdbeben, Schneedruck und Erdrutsch.

Wohngebäudeversicherung vs. Hausratversicherung

Vergleich: Wohnraumversicherung & Hausratversicherung

Wer braucht eine Wohngebäudeversicherung?

Eine Wohngebäudeversicherung ist für Eigentümerinnen und Eigentümer eines Hauses oder einer Wohnung unverzichtbar. Wer zur Finanzierung der Immobilie eine Baufinanzierung braucht, verpflichtet sich häufig im Darlehensvertrag ohnehin dazu, diese abzuschließen. Doch auch für alle anderen Immobilieneigentümerinnen und -eigentümer ist sie besonders wichtig. Denn die Schäden können jeden treffen und verursachen häufig immense Kosten, die bei Unversicherten bis hin zum finanziellen Ruin führen können.

Tipp: Die Versicherungssumme Ihrer Gebäudeversicherung beziehungsweise die Höchstentschädigung sollte ausreichen, dass Sie das Haus oder die Wohnung bei einem Komplettschaden mit dem Geld neu wiederaufbauen könnten.

Wann die Wohngebäudeversicherung zahlt – und wann nicht ¹

Zahlt

Ihre Versicherung zahlt beispielsweise dann, wenn ...

  • ... Ihr Dach durch einen Blitzschlag Feuer fängt und das Haus abbrennt.

  • ... der Schlauch der Geschirrspülmaschine undicht ist und ein Wasserschaden am Gebäude entsteht.

  • ... es durch Frost zum Rohrbruch kommt.

  • ... Hagel oder ein umgefallener Baum Ihr Dach zerstört.

  • ... Teile eines abstürzenden Flugzeugs Ihr Hausdach treffen.

  • ... ein Mieter oder eine Mieterin einen Schaden am Gebäude verursacht.

    (Bei grober Fahrlässigkeit kann der Versicherer dann allerdings versuchen, einen Teil der Kosten von Mieter oder Mieterin einzufordern.)

Zahlt nicht

Ihre Versicherung zahlt in der Regel nicht, wenn ...

  • ... Gebäudeschäden durch Regen eintreten, der ins Haus gekommen ist, weil Sie Ihre Fenster offengelassen haben. (So fern Sie die Möglichkeit hatten, diese zu schließen und es sich also um Schadensfall durch grobe Fahrlässigkeit handelt).

  • ... Sie trotz des Wissens um einen Brand erst verspätet oder gar nicht die Feuerwehr gerufen haben.

  • ... Elementarschäden eintreten, die zum Beispiel durch Hochwasser verursacht werden und diese nicht explizit im Vertrag mit aufgeführt wurden.

  • ... Schäden an Hausrat und nicht am Gebäude selbst eintreten. In diesem Fall greift die Hausratversicherung.

Versichern Sie Ihre Immobilie

Wir beraten Sie gern und stellen Ihren Wohngebäudeschutz individuell so zusammen, dass er optimal zu Ihnen passt.
Zu meiner Sparkasse

Häufige Fragen zur Wohngebäudeversicherung

Eine Wohngebäudeversicherung bietet Schutz gegen finanzielle Verluste, die durch bestimmte Einwirkungen an Ihrer Wohnimmobilie entstehen können. So zahlt die Versicherung beispielsweise, wenn Ihr Haus abbrennt, Hagelschäden am Dach oder Wasserschäden durch Leitungswasser entstehen.

Die Versicherung springt ein, wenn Feuer, Sturm, Hagel oder Leitungswasser sowie weitere Elementargefahren wie Überschwemmung oder Erdbeben (sofern vereinbart) Ihr Eigenheim beschädigt haben. Sie bekommen dann Geld für die Reparatur Ihres Hauses oder im schlimmsten Fall den Neuaufbau erstattet.

Die Wohngebäudeversicherung ist für jede Eigentümerin und jeden Eigentümer einer Immobilie absolut essenziell. Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung bei einer Sparkasse oder Bank finanzieren, verpflichten Sie sich häufig schon im Vertrag des Immobiliendarlehens, eine solche Versicherung abzuschließen. Sie kann Sie im Ernstfall vor dem finanziellen Ruin bewahren.

Besonders wichtig ist hier neben einer Wohngebäudeversicherung (inklusive Feuerrohbauschutz!) der Abschluss einer Bauherrenhaftpflichtversicherung. Diese schützt Sie vor den Kosten durch Personen- und Sachschäden auf der Baustelle. Entstehen durch diese Gerichtskosten, trägt sie diese ebenfalls. Darüber hinaus ist der Abschluss einer Bauleistungsversicherung sinnvoll.

Gern unterstützen wir Sie dabei, Ihre Gebäudeversicherung genau auf Ihr Risiko zuzuschneiden und berechnen die Versicherung gemeinsam mit Ihnen. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin bei Ihrer Sparkassen-Beraterin oder Ihrem -Berater.

Nein. Der Unterschied ist – vereinfacht – leicht erklärt: Stellen Sie sich vor, Sie würden Ihr Haus hochheben und umdrehen können. Alles, was herunterfällt, können Sie in einer Hausratversicherung versichern, zum Beispiel Sofa, Möbel, Fahrrad usw. Was Sie dann noch in der Hand halten, kann eine Gebäudeversicherung absichern, beispielsweise Wände, Dach, Böden usw. Eine Ausnahme bilden Einbaumöbel, die speziell passgenau für ein bestimmtes Gebäude angefertigt wurden. Sie zählen als Gebäudebestandteile und sind ebenfalls in der Wohngebäudeversicherung abgesichert. Als Gebäudezubehör gelten beispielsweise Dachziegel. Sie sind ebenfalls in der Gebäudeversicherung abgedeckt.

Hinweis:

¹ Je nach Versicherer, Paket und Tarif können die Leistungen deutlich abweichen. Unter Umständen ist es beispielsweise ebenfalls möglich, den Versicherungsschutz auf grobe Fahrlässigkeit auszuweiten beziehungsweise diese vertraglich nicht auszunehmen. Bitte prüfen Sie in Ihrem Versicherungsvertrag, was Ihre Wohngebäudeversicherung anbietet.

Passende Produkte zum Thema Versicherungen

Nahaufnahme von gelben Gummistiefeln mit einer weißen Wolke mit Gesicht, aus der es regnet. Im Bildausschnitt stehen die Beine in einer großen Pfütze.

Heftige Wetterereignisse können enorme Elementarschäden verursachen. Das Risiko für Naturkatastrophen wird in Zukunft noch steigen. Helfen kann eine Elementarversicherung. Sie sichert Ihr Hab und Gut im Schadensfall ab – und unterstützt Sie beim Wiederaufbau.

  • Schützt bei Extremwetter

  • Kosten je nach Risiko

  • Für Eigentümer und Mieter

Ein Kleinkind streckt seinen Kopf aus einem Karton und spielt fröhlich mit seinem Papa.

Eine Hausratversicherung ist ein sinnvoller Schutz, um Ihren Hausrat in Wohnung oder Haus gegen Risiken abzusichern. Ob durch Wasserschäden oder Einbruchdiebstahl – die Versicherung greift immer dann, wenn mitversicherte Gegenstände Ihres Zuhauses zu Schaden kommen.

  • Schutz für Ihren Besitz

  • Absicherung von Schäden durch Feuer, Hagel und Co.

  • Individuell erweiterbar

Ein junger Mann hält seinen nassen Laptop vom Tisch hoch. Auf dem Tisch wurde Kaffee verschüttet. Der Mann schaut besorgt seinen Laptop an.

Eine private Haftpflichtversicherung ist für jede und jeden ein Muss, da sie viele Risiken im Alltag abdeckt. Mit dem passenden Tarif Ihrer privaten Haftpflichtversicherung sind Sie auf der sicheren Seite.

  • Essentiell wichtig

  • Kleiner Beitrag

  • Umfassende Absicherung für die ganze Familie

Das könnte Sie auch interessieren

Maklerin zeigt junger Mutter mit Baby auf dem Arm eine Immobilie.
Vermietete Immobilien sind als Kapitalanlage gefragt. Wenn Lage und Zustand stimmen, garantieren sie dem Vermieter beziehungsweise der Vermieterin regelmäßige Einnahmen. Fünf Dinge, die Verkäufer und Verkäuferinnen im Blick haben müssen.
Ein Mann und eine Frau machen auf einem Balkon ein Selfie. Sie lachen ausgelassen in die Kamera. Im Hintergrund sind weitere Häuser zu sehen.
Anlageprodukte
Immobilienfonds investieren das Geld der Anlegerinnen und Anleger in lukrative Gebäude und Bauprojekte. Mieten und Wertsteigerung der Objekte bilden dabei die Rendite. Je nach Marktlage sind Immobilien eine attraktive und langfristig stabile Anlage.
Lächelnder Vater und kleine Tochter sitzen auf dem Holzboden und gucken ein Fotoalbum an. Der Raum ist fast leer und im Hintergrund sind Umzugskisten.
Häufige Fragen zur Immobilienfinanzierung
Was Sie zum Immobilienkauf unbedingt wissen sollten
Der Kauf oder Bau eines Eigenheims ist ein großer Schritt. Wissen macht sich bezahlt, weil das Thema sehr komplex ist. Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um Ihren Traum vom Eigenheim.

Besser beraten

Beraterin gestikuliert im Gespräch mit einem jungen Paar an einem Bürotisch
Ein gutes Gefühl und kein Risiko zu viel: Wir zeigen Ihnen, welche Versicherungen Sie überhaupt benötigen. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.
Jetzt Termin vereinbaren