02/04/2015
Adrian K.
Leserbewertung:
Von meinem Konto wurden 36 Euro per Lastschrift abgebucht, jedoch weiß ich nicht von wem. Auf dem Kontoauszug ist dies auch nicht ersichtlich. Was kann ich tun?

Hallo Adrian, wenn Sie eine unrechtmäßige Abbuchung vermuten und es sich dabei um eine Lastschrift aus dem Einzugsermächtigungsverfahren handelt, haben Sie acht Wochen nach Buchungsdatum Zeit, dieser zu widersprechen. Falls der Lastschrift jedoch keine Einzugsermächtigung zugrunde lag, besteht innerhalb einer Frist von 13 Monaten ein Anspruch auf Korrektur. Bitte setzen Sie sich mit dem Zahlungsempfänger zwecks Rücküberweisung in Verbindung.  Bei den meisten Sparkassen können Sie die Lastschrift auch im Online-Banking selbst zurückgeben. Die Funktion finden Sie im Menü “Banking” unter dem Punkt “Lastschrift”. Ihr Berater vor Ort steht Ihnen natürlich auch gerne zur Verfügung und berät Sie über das beste Vorgehen in Ihrem Fall.

Artikel bewerten: