Nationales Bargeld: Diese Währungen können Sie weiterhin umtauschen

Leserbewertung:

Viele Vorgängerwährungen des Euro wie D-Mark, spanische Peseten und Co können bei den nationalen Zentralbanken umgetauscht werden. Wer beispielsweise noch D-Mark-Scheine und –Münzen besitzt, kann sich an die Deutsche Bundesbank wenden. Eine Liste gibt’s bei der Europäischen Zentralbank.

Sie möchten alte Währungen wie D-Mark, Lira und Co. tauschen? Bei welchen Währungen dies noch geht, zeigt unsere Tabelle.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

5-Punkte-Notfallplan für Geldverlust im Urlaub

Karten (Debit- und Kreditkarten) sofort sperren lassen. Die Sperrrufnummern sollten im Vorfeld bei Ihrer Sparkasse...

Karten (Debit- und Kreditkarten) sofort sperren lassen. Die Sperrrufnummern sollten im Vorfeld bei Ihrer Sparkasse...

Was tun, wenn nach dem Urlaub noch ausländische Währung übrig ist?

Geldscheine und Münzen fremder Währungen, welche nach Auslandsaufenthalten noch übrig sind, werden auch Restdevisen genannt....

Geldscheine und Münzen fremder Währungen, welche nach Auslandsaufenthalten noch übrig sind, werden auch Restdevisen genannt....