Was mache ich mit einem Verrechnungsscheck?

Leserbewertung:

Derzeit können sich viele beitragszahlende Mitglieder deutscher Krankenkassen freuen – denn dank guter Finanzlage erhalten sie  Prämienzahlungen. Diese werden in Form von Verrechnungschecks an die Kunden weitergereicht.

 

Sparkassenkunden können Verrechnungsschecks in den Geschäftsstellen ihres Instituts einlösen. Hierzu liegen spezielle Formulare zur Scheckeinreichung aus. Die Mitarbeiter der Sparkasse sind beim Ausfüllen des Formulars gern behilflich. Der Betrag wird im Anschluss einem bestehenden Girokonto gutgeschrieben, eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Was unterschreiben Sie da auf dem Kassenbon?

Wenn wir einen Vertrag unterschreiben, lesen wir selbstverständlich das Kleingedruckte. Das findet sich auch auf...

So sparen Sie für Ihr Kind

Im Durchschnitt kostet ein Kind seine Eltern bis zum 18. Lebensjahr 130.000 Euro. Ein ganz...

Neues zum Kontenwechsel

Das neue Zahlungskontengesetz ist da. Was das bedeutet? Für Konten in der Europäischen Union (EU)...

Was sich ab 1. September ändert

Für Kontowechsler: Sie möchten mit Ihrem Konto zur Sparkasse wechseln? Dann gibt es gute Nachrichten:...

Girokonto für alle – was heißt das?

Über das Girokonto laufen wichtige alltägliche Geldgeschäfte wie Miete und Gehaltszahlungen. Damit ist es eine...