Brexit – und nun?

Leserbewertung:

Die Briten sind raus! Ein Tag, der viel Verunsicherung bringt. Diese fünf Punkte geben Ihnen Orientierung.

 

1. Ruhe bewahren
Der DAX ist heute so stark gefallen, wie das letzte Mal zur Finanzkrise. Trotzdem: Anleger sollten jetzt gelassen bleiben und nicht überstürzt Aktien abstoßen. Politisch beeinflusste Märkte erholen sich meist schnell wieder. Wagemutige können es als Chance begreifen und günstig Aktien kaufen. Sprechen Sie mit Ihrem Berater oder Ihrer Beraterin bei der Sparkasse.

 

2. Nach England reisen
Die Abwertung des Pfund hat Auswirkungen auf den Wechselkurs. So lange das Pfund schwach bleibt, gilt: Wer aus dem Euro-Raum in der nächsten Zeit ins Vereinige Königreich reisen möchte, wird günstiger Urlaub machen.

 

3. Jobs in Gefahr?
Bei einer anhalten Schwäche des englischen Pfunds werden deutsche Waren im Vereinigten Königreich vermutlich teurer. Sinkende Exportzahlen können die Folge sein, auf lange Sicht könnten in Deutschland in bestimmten Branchen wie der Automobilindustrie dadurch Jobs verloren gehen. Das sind jedoch langfristige Entwicklungen.

 

4. Bundesbürger stehen hinter Europa
EU-Skeptiker werden ein Referendum auch für weitere Länder einfordern und haben dies teilweise bereits getan. In Deutschland dagegen unterstützen die Menschen mit großer Mehrheit die europäische Idee. Aber sie haben große Bedenken, weitere Kompetenzen an die Europäische Union (EU) abzugeben. Vielmehr glaubt rund die Hälfte der Bundesbürger, dass mehr Akzeptanz für Europa eher dadurch erreicht wird, dass Kompetenzen an die Mitgliedsländer rückübertragen werden. Das hat eine repräsentative Meinungsumfrage im Auftrag der Sparkassen ergeben.

 

5. Reisedokumente prüfen
Werden Reisende jetzt nicht nur den Personalausweis, sondern einen
Reisepass oder sogar ein Visum für die Einreise brauchen? Das ist derzeit noch nicht klar. Am besten, Sie informieren sich bei geplanten Reisen auf der Webseite des Auswärtigen Amts.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Reise nach Großbritannien – das müssen Sie beachten

Wie wirkt sich der Brexit auf Reisen nach Großbritannien aus? Die wichtigsten Fragen: 1. Brauche...