Spar-Hacks im November

Sparpotenzial beim Auto nutzen, Schnäppchen shoppen, Energiekosten clever senken

Unsere Spar-Hacks zeigen Ihnen diesmal, wie Sie als Autofahrerin oder Autofahrer gerade in Zeiten mit knappem Budget viel Geld sparen, Ihre Energiekosten im Haushalt ohne viel Aufwand reduzieren können und warum Sie im November die Möglichkeit auf besonders viele Schnäppchen haben.

Sparhacks November

1. Kosten reduzieren im November

So sparen Sie durch effektives Heizen bares Geld

Viele Menschen fragen sich aufgrund der hohen Energiekosten, wie sie ihre Gas- und Stromrechnung künftig bezahlen sollen. Kam der Oktober noch mit recht milden Temperaturen daher, werden viele Menschen spätestens im November ihre Kältetoleranz erreicht haben und das Bedürfnis verspüren, in ihren vier Wänden die Heizung aufzudrehen. Was auch aus anderen Gesichtspunkten – Stichwort Schimmelbildung in der Wohnung  – ab bestimmten Temperaturen in Räumen sinnvoll ist.

Nichtsdestotrotz wird es im kommenden Winter besonders wichtig werden, keine teure Heizenergie zu vergeuden. Mit ein paar einfachen Maßnahmen sind Sie auf die kalte Jahreszeit gut vorbereitet.

Heizkörper lieben die Freiheit

Einer der einfachsten, aber auch effektivsten Schritte: Schauen Sie, ob Sie Ihre Heizkörper vollständig sehen können. Warum? Weil Heizkörper nur so energieeffizient arbeiten. Heizkörper, die durch Vorhänge verdeckt oder mit Möbeln zugestellt sind, können ihre Wärme nicht ausreichend an die Raumluft abgeben – sie wird gestaut. Die Zimmer bleiben folglich kühler als gewünscht. Sie müssen das Heizungsventil weiter aufdrehen, um Ihre Wunschtemperatur zu erhalten. 30 Zentimeter Abstand zur Heizung sollte zum Beispiel Ihre Couch mindestens haben.

Einsparpotenzial: Bis zu zwölf Prozent Energiekosten können Sie laut der Kampagne „80 Millionen gemeinsam für den Energiewechsel“ des Bundeswirtschaftsministeriums mit dieser Maßnahme sparen.

Weniger Staub – mehr Heizleistung

Wenn Sie demnächst Staub wischen, entfernen Sie, wenn Sie es nicht ohnehin regelmäßig tun, die Flusen und den Staub an ihren Heizkörper gleich mit – auch von innen. Denn auch diese Staubablagerungen mindern die Heizleistung, wie die Verbraucherzentralen mitteilen.

Weniger Luft – mehr Power

Hin und wieder ist es sinnvoll, aus Heizkörpern mithilfe eines Entlüfterschlüssels die Luft abzulassen. Denn Luft in der Heizanlage mindert die Heizleistung. Stellen Sie fest, dass die Heizkörper an verschiedenen Stellen unterschiedlich warm werden oder sich weniger erwärmen als in den vergangenen Jahren, ist es in der Regel Zeit für diesen Schritt.

Mit einer smarten Heizsteuerung senken Sie Ihren Energieverbrauch dauerhaft

Heizkosten sparen können Sie auch durch den Einsatz smarter Heizthermostate – beispielsweise mit den Geräten von tado°.  Die gibt es auch für Ihren Heiztypen – Produkt auswählen, Rabatt sichern und einfach selbst anbringen. Schon profitieren Sie von der Energiespargarantie. Und sollten Sie einmal nicht zufrieden sein, erhalten Sie Ihr Geld zurück.

2. Schnäppchenjagd im November

„Singles Day“, „Black Friday", „Cyber Monday" – der Handel lockt mit mehreren Shoppingevents

Wie jedes Jahr im November rufen Onlineshops sowie der stationäre Handel unzählige Rabattaktionen aus. Aufgrund steigender Lebenshaltungs- und Energiekosten dürften viele Verbraucherinnen und Verbraucher in diesem Jahr noch stärker nach günstigen Angeboten Ausschau halten als ohnehin schon. Der November bietet dafür diverse Möglichkeiten.

1. Singles‘ Day am 11. November

Mit dem Singles‘ Day startet der Schnäppchenmonat November. Ursprünglich aus China von jungen Singles ins Leben gerufen, um Partys zu feiern und neue Menschen kennenzulernen, ist der Singles’ Day inzwischen einer der umsatzstärksten Onlineshopping-Tage der Welt. In den letzten Jahrzehnten nutzten immer mehr Unternehmen die Gelegenheit, die jungen, oft modebewussten Menschen durch Werbung für ihre Onlineshops, Restaurants oder Bars zu gewinnen. Die Einsen im Datum 11.11. stehen dabei symbolisch fürs Single-Dasein.

Auch in Deutschland etablierte sich der Singles‘ Day seit Mitte der 2010er-Jahre durch jährlich hinzukommende namhafte Onlineshops im Handel und stößt auf immer größere Beliebtheit bei Konsumentinnen und Konsumenten.

2. Black Friday am 25. November

Der Black Friday ist hierzulande inzwischen das bekannteste Shoppingevent. Die Rabattaktionen werden – anders als im Ursprungsland USA – hauptsächlich online angeboten. Einige Shops und Geschäfte rufen ab 21. November sogar eine ganze "Black Friday"-Woche aus.

3. Cyber Monday am 28. November

Der Cyber Monday folgt traditionell am ersten Montag nach dem Black Friday. Der Tag läutet als Finale der herbstlichen Schnäppchenjagd jedes Jahr das Weihnachtsgeschäft in den Onlineshops ein.

Achtung: Trotz verlockender Angebote an den Aktionstagen, sollten Sie nicht voreilig in einen Kaufrausch verfallen. So anziehend diese Shoppingevents auch sein mögen, längst nicht alle Produkte, die in diesen Tagen als große Schnäppchen angepriesen werden, sind es auch. Vergleichen Sie die Preise immer auf mehreren Suchmaschinen und nehmen Sie sich vor schwarzen Schafen in Acht, die diese Zeit besonders gern ausnutzen. Weitere Tipps finden Sie auf den Seiten der Verbraucherzentrale.

3. Guter Finanzvorsatz im November

KFZ-Versicherung: vergleichen, wechseln, Geld sparen

Der November ist ein wichtiger Monat für Autofahrerinnen und Autofahrer, in dem Sie viel Geld sparen können. Jedes Jahr aufs Neue lohnt es sich, die bestehenden Kfz-Versicherungen hinsichtlich Beiträge und vor allem Leistungen gründlich zu vergleichen. Denn auf dem Versicherungsmarkt tummeln sich Dutzende Anbieter mit erheblichen Preisunterschieden. Finden Sie dabei attraktive Angebote, können Sie zum Teil Hunderte, im Einzelfall sogar mehr als 1000 Euro sparen, hat die Stiftung Warentest errechnet. Wichtig ist, dass Sie bis zum 30. November kündigen, denn die meisten Verträge haben eine Kündigungsfrist von einem Monat und können zum Jahresende beendet werden. Das Geld, was Sie dadurch dann im kommenden Jahr sparen, können Sie beispielsweise beim Tanken gut gebrauchen.

(Stand: 26.10.2022)


Wir beantworten Ihnen gern alle Fragen rund ums Sparen oder zur Kreditaufnahme.