Was ist das richtige Alter, um eine Immobilie zu kaufen?

Der richtige Zeitpunkt für den Eigenheimkauf

Mit 30, 40 oder doch erst mit 50 – was ist das ideale Alter für eine eigene Immobilie? Gibt es beim Hausbau oder Eigenheimkauf vielleicht ein „zu jung“ oder „zu alt“?

Das Durchschnittsalter beim Hauskauf

Die meisten Deutschen erwerben zwischen 30 und 50 ein Haus oder eine Eigentumswohnung. Im Durchschnitt sind Leute, die zum ersten Mal eine eigene Immobile kaufen, rund 40 Jahre alt.

Es gibt plausible Gründe, warum Menschen gerade in dieser Lebensphase in die eigenen vier Wände investieren. Eine Immobilie gehört zu den größten Finanzentscheidungen im Leben – die meisten Menschen lassen sich daher Zeit dafür. Persönliche Ziele, der eigene Lebensstil, die Familienplanung und der berufliche Werdegang beeinflussen den Wunsch nach dem eigenen Zuhause.

Das richtige Alter beim Immobilienkauf

Die persönliche Situation ist entscheidend

Ein ideales Alter für den Kauf oder Bau einer Immobilie lässt sich nicht  pauschal festlegen. Es kommt auf Ihre individuelle Situation an. Bringen Sie genügend Eigenkapital mit und haben Sie ein regelmäßiges, stabiles Einkommen? Ist es realistisch, dass Sie die monatlichen Raten stemmen können und noch genug Geld zum Leben übrig bleibt? Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie Ihren Job verlieren oder aus anderen Gründen Ihr Darlehen nicht zurückzahlen können?

Auch diese Faktoren spielen eine Rolle

Neben der eigenen finanziellen Sicherheit beeinflussen auch andere Faktoren den „idealen“ Zeitpunkt für ein Eigenheim –  insbesondere das Zinsniveau und die Immobilienpreise. Aufgrund der historisch niedrigen Zinsen für Immobiliendarlehen möchten sich derzeit viele den Wunsch nach dem eigenen Zuhause erfüllen.

Sind Sie noch unsicher, ob jetzt die richtige Zeit für eine eigene Immobilie ist? Wir beraten Sie gern persönlich.