Der schwarze Schwan

Podcast: Einfach erklärt
Hier geht es um sperrige Finanzbegriffe. Was ist ein Schwarzer Schwan und was bedeutet er für die Weltwirtschaft?


Zum Anhören

In einem Satz

Ein „Schwarzer Schwan” ist ein sehr seltenes und unerwartetes Ereignis, das plötzlich passiert und große Auswirkungen auf die Weltwirtschaft und den Finanzmarkt haben kann.

Für Besserwissende

Ein „Schwarzer Schwan” ist ein Ereignis, das wie aus dem Nichts auftaucht, mit dem niemand rechnet und das sehr selten vorkommt. Dieses Ereignis kann die ganze Weltwirtschaft und die Finanzmärkte beeinflussen. Vergleichbar ist es mit einem großen Stein, der ins Wasser geworfen wird. Noch lange danach werden die Wellen zu sehen sein. Oftmals steht ein solcher Moment für einen Start großer Veränderungen. Auch Innovationen können sich daraus ergeben.

Die Black Swan Theory, oder die Theorie der Schwarzen Schwäne, wurde von Nassim Nicholas Taleb entwickelt, ein Fachmann in Finanzmathematik und Derivatehändler. Er stellte mit der Bezeichnung einen Zusammenhang zwischen ausgewählten globalen Ereignissen und der Wirtschaft her.

Aber warum sprechen wir überhaupt von Schwarzen Schwänen, und woher kommt dieser Begriff? Im Mittelalter glaubte man, dass schwarze Schwäne Unglück bringen. Die Farbe Schwarz stand damals für Krankheit und Tod. Bis zum späten 17. Jahrhundert kannten die Menschen in Europa nur weiße Schwäne. „Schwarze Schwäne? Die gibt es nicht!“. Doch das änderte sich im Jahr 1697, als ein niederländischer Seefahrer namens Willem de Vlamingh berichtete, dass er in Westaustralien schwarze Schwäne gesehen hatte. Damit schuf er eine Vorstellung für Ereignisse, die zwar schwer vorstellbar, aber trotzdem möglich sein können.

Sie möchten eine individuelle Anlagestrategie entwickeln?

Wir beraten Sie gern. Erreichen Sie hier Ihre Sparkasse vor Ort.
Zu meiner Sparkasse

Das könnte Sie auch interessieren


Sparen und Anlegen
Einfach erklärt
Der Diderot-Effekt
Hier geht es um sperrige Finanzbegriffe. Was ist der Diderot-Effekt und warum wird er für viele Menschen ein teures Unterfangen?
13. November 2023

Mann sitzend am Tisch, der einen Stift in der Hand hält.
Geldanlage
Neben Rendite und Verfügbarkeit ist Sicherheit eines der drei wesentlichen Kriterien bei der Geldanlage. Was also tun, wenn Sie sicherheitsorientiert sind, aber dennoch weder auf Rendite noch Verfügbarkeit verzichten möchten?
Diamanten und Kupfegeld liegen auf einem roten Untergrund. Sie werden von einem Muster aus runden Lichtflecken beleuchtet.
Basiswissen
Investmentmöglichkeiten im Überblick
Wertpapiere, Aktien, Fonds und Zertifikate
Die Zinsen für Erspartes auf dem Sparbuch, Fest- oder Tagesgeldkonto sind gering. Für den Vermögensaufbau kann es sich daher lohnen, alternative Anlagemöglichkeiten in Betracht zu ziehen. Wir bieten Ihnen einen Überblick.
Eine Junge Frau auf einem Fahrrad aus der Froschperspektive hält ein Smartphone in der Hand. Im Hintergrund befinden dich verspiegelte Gebäude und ein blauer Himmel.
Eine hohe Inflation frisst aktuell am Ersparten. Wie also vorgehen bei der Geldanlage? Hier erfahren Sie die Hintergründe zu den aktuellen Herausforderungen und finden die für Sie passende Strategie, um damit umzugehen.