Ein kleines Kind im Kindergartenalter sitzt in einem Karton in einer Umzugswohnung. Neben ihm sitzt die Mutter und umarmt es.

Konsumentenkredit

  • Zweck frei wählbar

  • Günstige Konditionen

  • Flexible Laufzeiten

Der passende Kredit für Ihre Träume und Verpflichtungen

Der Wunsch nach einer privaten Anschaffung ist groß oder eine Ausgabe nicht mehr verschiebbar? Reicht in dieser Situation das Ersparte nicht aus, können Sie auf den Konsumentenkredit Ihrer Sparkasse zurückgreifen. Der Kredit verschafft ihnen sofort neuen finanziellen Spielraum – egal ob Sie Geld für eine Reise oder einen Fernseher ausgeben möchten.

Sie haben die Wahl: Denn bei dieser Form des Privatkredits bestimmen Sie selbst den Einsatzzweck. Der Begriff Konsumentenkredit steht in der Regel für einen klassischen Ratenkredit. Das bedeutet: Sie vereinbaren mit Ihrer Sparkasse eine Kreditsumme, die Sie als Kreditnehmerin oder Kreditnehmer in gleichbleibenden monatlichen Raten begleichen. Das ermöglicht Ihnen, die Rückzahlung verlässlich zu planen. Und: Steht einmal mehr Geld zur Verfügung, sind in der Regel auch kostenlose Sondertilgungen möglich, um die ausstehende Kreditsumme zu verringern oder vollständig zurückzuzahlen.

Ihre Vorteile im Überblick

Sie möchten einen Konsumentenkredit?

Mehr Informationen und konkrete Konditionen finden Sie bei Ihrer Sparkasse.
Konsumentenkredit beantragen

In wenigen Schritten zum Konsumentenkredit

  1. Persönlichen Wunschkredit berechnen

    Im Online-Kreditrechner geben Sie ganz einfach Ihre benötigte Kreditsumme ein und legen die Laufzeit fest. Daraus ergibt sich Ihre monatliche Rate.

  2. Antragsformular online ausfüllen

    Das Antragsformular für den Kredit können Sie im Online-Banking Ihrer Sparkasse ausfüllen. Falls Sie noch kein Konto bei der Sparkasse haben, können Sie es hier ganz einfach eröffnen.

  3. Sofortzusage mit Nachricht ins Postfach

    Wir prüfen den Kreditantrag sofort. Bei einer Zusage senden wir Ihnen den Kreditvertrag als Nachricht in das elektronische Postfach Ihres Online-Bankings.

  4. Vertrag unterschreiben

    Die unterschriebenen Seiten des Darlehensvertrags laden Sie innerhalb von zehn Tagen via Upload-Funktion hoch.

  5. Schnelle und unkomplizierte Auszahlung

    Bestätigen Sie die Auszahlung des Darlehens digital mit einer TAN. Die Kreditsumme wird nun umgehend auf Ihr Konto überwiesen.

Kreditrechner

Ein Vergleich lohnt sich. Immer.

Es gibt viele Kreditanbieter. Ob ihre Angebote aber immer so günstig sind, wie sie versprechen, hängt von vielen Faktoren ab. Um eine bessere Übersicht zu bekommen, hilft es Kundinnen und Kunden zu vergleichen.

Mit dem Kreditrechner der Sparkassen verschaffen Sie sich in wenigen Sekunden eine gute Übersicht. Sie müssen lediglich die Kreditsumme in Euro sowie die Laufzeit in Monaten eingeben. Schon erscheinen Ihre monatliche Rate sowie der Gesamtbetrag, den Sie für Ihren Kredit bezahlen müssen – also Kreditsumme plus Zinsen.

Diese Voraussetzungen müssen Sie erfüllen

Sie möchten bei Ihrer Sparkasse einen Konsumentenkredit beantragen? Dann sind die Volljährigkeit und ein regelmäßiges Einkommen wichtige Voraussetzungen. Zudem sollten Sie einen positiven Schufa-Score haben. Der von der Schufa berechnete nummerische Wert beschreibt Ihre Kreditwürdigkeit. Ebenfalls eine wichtige Bedingung für die Bewilligung des Kredits: ein Girokonto bei der Sparkasse sowie ein Hauptwohnsitz in Deutschland. Sollten Sie noch nicht Kundin oder Kunde einer Sparkasse sein, können Sie hier ganz einfach ein Konto eröffnen.

Viele Begriffe, eine Kategorie von Krediten

Wer sich den Markt für Konsumentenkredite anschaut, stellt fest: Es existiert für diesen Kredit keine allgemeingültige Definition. Stattdessen gibt es dafür zahlreiche Begriffe, die häufig synonym verwendet werden. Dazu zählen beispielsweise „Verbraucherkredit“, „Sofortkredit“, „Konsumkredit“, „Privatkredit“ oder „Verbraucherdarlehen“. Gut zu wissen: Die Kreditform, die sich dahinter verbirgt, ist häufig die gleiche. Grundsätzlich handelt sich bei all diesen Begriffen um klassische Ratenkredite, die Privatpersonen abschließen können, um Anschaffungen oder Dienstleitungen unterschiedlicher Art zu bezahlen.

Günstigere Zinsen für zweckgebundene Kredite

Zahlreiche Konsumentenkredite sind nicht zweckgebunden und werden zur freien Verwendung gewährt – von neuen Möbeln bis zur Weltreise. Auch wenn so viel Flexibilität ein großer Vorteil sein kann, lohnt es sich, vor dem Abschluss des Vertrages auch Darlehen mit Zweckbindung zu prüfen. Denn viele Banken und Sparkassen bieten günstigere Zinsen, wenn klar ist, wofür das Geld verwendet werden soll.

Der Grund: Die durch das Darlehen finanzierte Sache dient den Darlehensgebenden gleichzeitig als Sicherheit für den Fall, dass der Kredit nicht zurückgezahlt werden kann. Können die Kreditnehmerin oder der Kreditnehmer beispielsweise die Raten für ein gekauftes Auto nicht mehr aufbringen, können sie dieses immer noch verkaufen und somit ausstehende Raten begleichen.

Wer einen Kredit für einen speziellen Zweck sucht, prüft am besten, ob es einen zweckgebundenen Konsumentenkredit für genau diesen Wunsch gibt – zum Beispiel den Autokauf. In den meisten Fällen bieten passgenauen Darlehen wie Autokredite weitaus günstigere Zinsen.

Wir beraten Sie gern

Wir beraten Sie, welcher Kredit am besten zu Ihnen und Ihren Zielen passt. Erreichen Sie hier Ihre Sparkasse vor Ort.
Zu meiner Sparkasse

Häufige Fragen zum Konsumentenkredit

Konsumentenkredite dienen in der Regel dazu, private Konsumgüter oder Dienstleistungen zu finanzieren. Dadurch können sich Kreditnehmerinnen oder Kreditnehmer beispielsweise neue Einrichtungsgegenstände kaufen, eine Reise oder die Ausbildung finanzieren. Konsumentenkredite funktionieren wie Ratenkredite. Das heißt, der Kredit lässt sich in gleichen monatlichen Raten und zu einem festen Zinssatz an die Bank oder Sparkasse zurückzahlen.

Immobiliar-Verbraucherdarlehen sind eine spezielle Form von Verbraucherdarlehen, die für die Baufinanzierung bestimmt sind. Sie werden von Banken oder Sparkassen gewährt. Die Besonderheit des Darlehensvertrags: Der Kredit muss nach § 503 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) entweder durch ein Grundpfandrecht wie eine Hypothek oder durch eine Reallast abgesichert sein. Darunter versteht man die Zusage, regelmäßig eine vereinbarte Leistung für eine begünstigte Person zu erbringen. Dabei dient die Immobilie als eine Art Pfand. Meist nehmen Verbraucherinnen und Verbraucher ein Immobiliar-Verbraucherdarlehen auf, um ein Grundstück zu finanzieren oder eine Immobilie, die bereits besteht oder noch errichtet werden soll.

Ein Verbraucherkreditvertrag ist ein Vertrag, mit dem eine Bank oder Sparkasse Verbraucherinnen und Verbrauchern beispielsweise einen Kredit oder ein Darlehen gewährt. Diesen Verbraucherkredit können sie dann zur freien Finanzierung von verschiedenen Dingen einsetzen. Übrigens: Andere Begriffe für solche Kredite sind beispielsweise Konsumentenkredit, Privatkredit oder Konsumkredit. Meist ist damit der gleiche Kredittyp gemeint – ein Ratenkredit zur freien Verwendung.

Ja. Dabei steckt der Verwendungszweck solcher Verbraucherkredite bereits im Namen. Weitere populäre Privatkredite dieses Typs sind beispielsweise Autokredite oder Hochzeitskredite. All diese Kredite haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind zweckgebunden. Das bedeutet, das Kreditinstitut weiß genau, für welchen Zweck die Darlehensnehmerin oder der Darlehensnehmer das geliehene Geld einsetzen möchte. Somit lässt sich auch das Risiko eines möglichen Ausfalls besser abschätzen.

Unter Konsumentenkrediten versteht man Kredite von Banken oder Sparkassen, die Verbraucherinnen und Verbrauchern die Möglichkeit geben, private Konsumgüter oder Dienstleistungen zu finanzieren. Dabei wird das Geld meist ohne vorgeschriebenen Verwendungszweck bereitgestellt. Darüber hinaus gibt es auch zweckgebundene Verbraucherdarlehen – beispielsweise Autokredite oder Immobilienkredite. Sie müssen für den jeweiligen Verwendungszweck genutzt werden.

Es gibt keinen allgemeingültigen Verbraucherkredit mit festgelegten Zinsen, der bei allen Sparkassen in Deutschland gleich ist. Jede Sparkasse berechnet die Rahmenbedingungen des einzelnen Verbraucherdarlehens nach individuellen Faktoren. So beeinflusst beispielsweise die Bonität der Kreditnehmenden den persönlichen Zinssatz. Zudem prüfen die Sparkassen, ob negative Einträge bei der Schufa oder einer anderen Kreditauskunftei vorliegen oder ob es weitere bestehende Kredite sowie andere Zahlungsverpflichtungen gibt.

Aus all diesen Informationen entsteht dann ein passgenaues Kreditangebot mit individuellen Zinsen. Es lohnt sich daher, vor dem Abschluss eines Vertrages die Konditionen und wichtige Kennzahlen wie den effektiven Jahreszins der verschiedenen Anbieter genau zu vergleichen. Bei Fragen hilft gern eine Beraterin oder ein Berater Ihrer Sparkasse weiter – und informiert über das beste Angebot.

Bevor Banken oder Sparkassen ein Verbraucherdarlehen vergeben, benötigen sie zunächst Informationen über die Darlehensnehmerin oder den Darlehensnehmer: Dazu zählen zum Beispiel Details über die finanzielle Situation, wie Einkünfte und monatliche Ausgaben. Zudem überprüfen die Kreditinstitute die Zahlungsfähigkeit (Bonität) durch eine Abfrage bei der Schufa oder einer anderen Kreditauskunftei.

Auf Basis dieser Daten entsteht ein persönliches Angebot für einen Kredit mit individuellem Zinssatz. Ebenfalls wichtig für die Vergabe: die Volljährigkeit und ein Hauptwohnsitz in Deutschland. Sind alle diese Punkte erfüllt, steht der Auszahlung des Verbraucherdarlehens nichts mehr im Wege.

Weitere Produkte und Angebote


Eine junge tätowierte Frau mit grauen Dreadlocks sitzt konzentriert mit einer Tasse Kaffee vor ihrem Laptop.

Darlehen mit hohen Zinssätzen können Sie oft auf einen neuen, günstigeren Kredit umschulden. Je höher die Restschuld und übrige Laufzeit sind, desto mehr Geld können Sie unter Umständen dabei sparen.

  • Geld sparen

  • Schneller schuldenfrei

  • Überblick behalten

Blauer Bulli mit Surfbrett fährt auf einer sommerlichen Küstenstraße entlang

Es gibt zahlreiche Gründe für ein eigenes Auto – ganz gleich ob neu oder gebraucht. Mit unserem Autokredit fahren Sie keine Umwege, sondern kommen auf dem direktesten Weg ans Ziel.

  • Niedrige Zinsen und günstige Monatsraten

  • Flexible Laufzeiten

  • Für Neu- oder Gebrauchtwagen und weitere Fahrzeuge nutzbar

Ein Kleinkind blickt aus dem Fenster eines Baumhauses.

Beim Kauf oder Bau einer Immobilie geht es meist um hohe Geldsummen. Erfahren Sie hier die Vorteile einer Immobilienfinanzierung mit Ihrer Sparkasse und welche Unterlagen Sie für einen Immobilienkredit benötigen.

  • Attraktive Zinsen 

  • Überprüfen von Fördermöglichkeiten

  • Persönliche Beratung


Unsere Ratgeber zum Thema Kredit


Eine junge Frau in einer Sparkassenfinale. Sie läuft lächelnd mit einer roten Mappe unter dem Arm an einer Glaswand vorbei.
Ihre Sparkasse oder Ihr Kreditinstitut entscheidet in einem Kreditgespräch, ob Ihnen der gewünschte Kreditbetrag bewilligt wird. Für die Entscheidung sind bestimmte Unterlagen notwendig.
Ein Sparkassenberater zeigt einer Kundin in einer modern eingerichteten Filiale etwas auf einem Tabletdisplay. Sie beugt sich interessiert lächelnd nach vorne.
Datenschutz, Verlässlichkeit und Vertrauenswürdigkeit sollten bei der Kreditaufnahme selbstverständlich sein – und mindestens genauso wichtig wie die Höhe der Zinsen. Vielleicht sogar noch wichtiger.
Eine dreiköpfige Familie sitzen an einem Tisch in einer Sparkassenfiliale. Das Kind hält ein Sparschwein in den Händen. Am anderen Ende des Tisches sieht man in Seitenansicht eine Beraterin.
Viele Anbieter werben mit dem „Kredit ohne SCHUFA“ oder „Kredit trotz negativem SCHUFA-Score“. Was genau ist so ein SCHUFA-freier Kredit? Worauf sollten Sie achten? Mit diesen Tipps erkennen Sie vertrauenswürdige Angebote.