Investment Research

Auf den Punkt gebracht

Experten der Sparkassen-Finanzgruppe informieren Sie aus erster Hand. 

Die Arbeitsteilung und Spezialisierung in unserem Verbund mit 600 Mitgliedsinstituten machen uns flexibel, effizient und schlagkräftig. Die Zentralinstitute erstellen sorgfältig recherchierte Informationen für unternehmerische Entscheidungen. Das Pfandbriefbüro beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband fördert die Pfandbrieffähigkeit in der Gruppe und berichtet über Erfolge gemeinsamer Arbeit.

Investment Research

Die Nord/LB Fixed Income Research hat ein umfassendes Handbuch erstellt, in dem die regulatorischen Vorgaben in den Bereichen Kapital, Liquidität sowie Sanierung und Abwicklung zusammengefasst sind. Verschaffen Sie sich einen Überblick.

Bericht als PDF

Das EU-Projekt zur Harmonisierung von Covered Bonds Regelungen geht auf die Zielgerade. Dem von der Kommission angekündigten Gesetzesvorschlag zu den neuen "EU Covered Bonds" für das erste Quartal 2018 scheint nichts im Wege zu stehen. Die geplante Schaffung von hohen Mindeststandards und die Ausweitung des CRR-Regelwerks sollen das Produkt noch krisenfester machen und ihren rechtlichen Sonderstatus sichern. Gleichwohl gehen die Wünsche des EU-Parlaments deutlich weiter als die Vorstellungen der Kommission. Erfahren Sie mehr im "Covered Bond Special" der Helaba.

Bericht als PDF


Am 30. Mai führte das Pfandbriefbüro beim DSGV den bundesweiten Pfandbriefdialog der Treuhänder(innen) und Assistent(inn)en bereits zum fünften Mal in Berlin durch. Alle Teilnehmer waren sich nach dem Seminar einig: Der bundesweite Erfahrungsaustausch unter Experten ist für die Pfandbrieffähigkeit der Sparkassen extrem wichtig. Schließlich geht es bei der Treuhändertätigkeit in aktuell 41 Pfandbriefsparkassen darum, die Deckungsqualität in jedem Einzelfall zu gewährleisten.

Informationen über weitere Seminare des Pfandbriefbüros finden Sie unter
www.s-management-akademie.de/pfandbrief

Bericht als PDF

Die Analyse der DekaBank beschreibt die Wirkungen der EZB-Kaufprogramme und regulatorischer Einflüsse auf den Pfandbriefmarkt. Während viele Investorengruppen in den letzten Jahren von den Zentralbanken durch zu niedrige Renditen aus dem Markt vertrieben worden sind, halten Treasury Abteilungen in Banken gedeckten Anleihen weiterhin die Treue. In der relativen Bewertung - so die Perspektive - werden Covered Bonds vorteilhaft bleiben.

Bericht als PDF

Die BayernLB nimmt die Stellungnahme des europäischen Parlaments zur Harmonisierung der Covered Bond Gesetzgebung als Anlass, den derzeitigen Stand der Entwicklungen zu beleuchten. Nach einem Überblick über die verschiedenen Positionen der wichtigsten Akteure folgt die Einschätzung, dass die Harmonisierung positiv für Covered Bonds und Pfandbriefe sein sollte.

Bericht als PDF

In diesem Covered Bond Spezial werden die Liquiditätsrisiken bei Pfandbriefen und Covered Bonds bewertet. Ihnen wird im Vergleich zu den Risiken der Deckungswerte oft nur wenig Beachtung geschenkt – obwohl sie, wie wir zeigen, höhere Gefahren bergen und in Krisenzeiten massiv ansteigen können.

Bericht als PDF

Der deutsche Immobilienmarkt befindet sich seit 2010 in einem stetigen Aufwärtstrend. Dabei sind die regionalen Unterschiede deutlich ausgeprägt. Besonders betroffen sind die sieben deutschen Großstädte. Aber auch in den angrenzenden Regionen und anderen städtischen Gebieten ist eine zunehmende Dynamik zu erkennen. Allerdings ist zu unterstreichen, dass der deutsche Immobilienmarkt im internationalen Vergleich als konservativ einzuschätzen ist und bis 2009 von einer relativ niedrigen Bewertung geprägt war. Auch die deutsche Bundesbank mahnt zur erhöhten Achtsamkeit vor allem in den Metropolregionen.

Bericht als PDF

Informieren sie sich über jede einzelne Sparkasse, ihre regionale Verankerung und wesentliche Finanzkennzahlen. Sie suchen den richtigen Ansprechpartner in der Sparkasse? Im Sparkassenportrait finden Sie alle Fakten.

Bericht als PDF

Gesamtvolumen weiter steigend: Am Ende des dritten Quartals 2016 belief sich das ausstehende Pfandbriefvolumen der Sparkassen auf insgesamt EUR 23,2 Mrd., wobei der überwiegende Anteil in Höhe von EUR 20,7 Mrd. bzw. 89,3% des Gesamtvolumens auf Hypothekenpfandbriefe entfiel. Mit einem Volumen von EUR 2,5 Mrd. bzw. 10,7% machten die Öffentlichen Pfandbriefe den geringeren Anteil der umlaufenden Sparkassen-Pfandbriefe aus. Das Gesamtvolumen der umlaufenden Sparkassen-Pfandbriefe ist im Vergleich zum Vorjahreswert von EUR 20,5 Mrd. um 12,8% gestiegen.

Bericht als PDF

Heute blicken wir auf über 10 Jahre Pfandbriefgesetz (PfandBG) zurück. Seit 1995 wurde das Gesetz regelmäßig justiert und an die unterschiedlichen Bedürfnisse angepasst. Als Anstalten des öffentlichen Rechts konnten Sparkassen schon vor dem Jahr 2005 Pfandbriefe begeben. Grundlage war das „Gesetz über die Pfandbriefe und verwandten Schuldverschreibungen öffentlich-rechtlicher Kreditanstalten“ (ÖPG). Bis zur Einführung  des Pfandbriefgesetzes per 19. Juli 2005 hatten 19 Sparkassen das Privileg zur Emission von Pfandbriefen erworben. Die Herausforderung, die Langfristrefinanzierung aller Sparkassen abzusichern, führte damals zu einem nachhaltigen und projekthaften Vorgehen der Verbände und Landesbanken. Im Projekt „Optimierung der Refinanzierung“ des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes in den Jahren 2005 / 2006 wurde die Erschließung der Pfandbriefrefinanzierung für alle Sparkassen – ob groß oder klein  – als Ziel definiert.

Bericht als PDF

Sparkasse KölnBonn (DE) Hypothekenpfandbriefe: Überdeckung als Bonitätsanker - Die Sparkasse KölnBonn (SPKKB) ist mit einer Bilanzsumme von 26,5 Mrd. EUR die zweitgrößte deutsche Sparkasse und war in den letzten drei Jahren regelmäßiger Emittent von Hypothekenpfandbriefen im Benchmarkformat.

Bericht als PDF

Verschiebbare Rückzahlung bei Pfandbriefen: Macht das Sinn? - Die aktuell diskutierte Änderung der Rückzahlung von Pfandbriefen dürfte in diesem Jahr für viele deutsche und internationale Anleger zum Thema werden. Schließlich hängen gerade konservative Investoren an der eindeutigen Rückzahlungsterminierung, die bisher bei Pfandbriefen erwartet werden kann.

Bericht als PDF

Wiederbelebung am Pfandbriefmarkt. Die Umsatztätigkeit bei deutschen Pfandbriefen hat sich in den letzten Monaten erfreulicherweise wieder gebessert. Dies wurde vor allem von Neuemissionen beiHypothekenpfandbriefen getragen. Denn in Folge der extrem niedrigen Zinsen ist die Nachfrage nach Wohneigentum kräftig gestiegen und hat damit auch die Hypothekenvergabe der Emissionsbanken angekurbelt.

Bericht als PDF