Wo finde ich meine IBAN?

Leserbewertung:

Sie können sich einfach nicht Ihre IBAN merken? Diese Tipps sparen Zeit und Nerven:

So setzt sich die IBAN zusammen
Die IBAN ist eine internationale Kontonummer. Die meisten Stellen kommen Ihnen wahrscheinlich bekannt vor, denn sie setzt sich aus dem Länderkennzeichen, der Prüfziffer sowie Bankleitzahl und Kontonummer zusammen:

Wo finde ich meine IBAN - Infografik, die den Aufbau der IBAN zeigt

Im Grunde genommen müssen Sie sich also nur die Reihenfolge sowie Ihre zweistellige Prüfziffer merken.

Hier finden Sie Ihre IBAN
Sie finden Ihre IBAN auf der Rückseite Ihrer Sparkassen-Card sowie auf Ihren Kontoauszügen und im Online-Banking – oder Sie nutzen unseren IBAN-Rechner. Mit der IBAN können Sie überall im Euro-Zahlungsverkehrsraum (englisch: Single Euro Payments Area, kurz SEPA) Geld überweisen.
Ausführliche Informationen zum Thema SEPA und Informationen über teilnehmende Länder finden Sie hier. Bei weiteren Fragen hilft Ihnen Ihre Sparkasse vor Ort gern weiter.

Sicher mit der S-App
Tätigen Sie mit der Sparkassen-App eine Überweisung oder richten einen Dauerauftrag ein, erkennt die App sofort, ob es sich um eine korrekte IBAN handelt. Ist das nicht der Fall, korrigiert die App automatisch nach. Noch einfacher wird es, wenn Sie die Fotoüberweisung nutzen. Hier entfällt das Abtippen der IBAN des Empfängers komplett.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Geld gefunden – was nun?

Sie haben 20 Euro auf der Straße gefunden? Glückwunsch! Oder doch nicht? Werfen Sie besser...

Der neue 50-Euro-Schein kommt

Heute hat die Deutsche Bundesbank über die Einführung des neuen 50-Euro-Scheins informiert: Ab dem 4....

Das ändert sich 2016

Ab dem 01. Februar 2016 werden Überweisungen nur noch mit der IBAN möglich sein. Ihre...

Auslaufmodell Travelers Cheques

Wichtig zu wissen ist, dass es weltweit immer weniger Akzeptanzstellen zur Bezahlung per Travelers Cheques gibt...

Nationales Bargeld: Diese Währungen können Sie weiterhin umtauschen

Viele Vorgängerwährungen des Euro wie D-Mark, spanische Peseten und Co können bei den nationalen Zentralbanken...