Kurz erklärt: Bürgerkonto

Leserbewertung:

Die Sparkassen ermöglichen es grundsätzlich allen Privatpersonen, die im Geschäftsgebiet der Sparkasse ihren Wohnsitz haben, ein Konto für den bargeldlosen Zahlungsverkehr zu eröffnen – unabhängig von ihrem Einkommen. Das Bürgerkonto beinhaltet eine Sparkassen-Card und kann nicht überzogen werden. Es kostet nicht mehr als ein vergleichbares Kontomodell mit Überziehungsmöglichkeit.

Artikel bewerten: