Mit girogo kassieren

Beträge bis 25 Euro kontaktlos kassieren

Mit girogo kassieren Sie Beträge bis 25 Euro bargeldlos und kontaktlos. Ihre Kunden müssen weder ihre PIN eingeben noch den Kassenzettel unterschreiben. Der Zahlvorgang geht daher ruckzuck und Ihre Kunden freuen sich über geringe Wartezeiten an der Kasse. 

Diese Vorteile hat girogo:

  • Sie bieten Ihren Kunden serviceorientiert eine moderne und sichere Bezahlvariante.
  • Das Kassieren geht besonders schnell und einfach.
  • Kontaktlose Kartenzahlungen sind hygienischer als Bargeld.
  • Sie reduzieren Ihr Bargeld und dadurch das Falschgeldrisiko und die Kosten fürs Bargeld-Handling.
  • Sie zahlen nur geringe Transaktionskosten.
  • Sie haben eine Zahlungsgarantie für jede girogo-Transaktion.

So funktioniert girogo

girogo ist eine kontaktlose Bezahlfunktion auf der Sparkassen-Card (Debitkarte). Kunden können damit Einkäufe bis 25 Euro schnell und einfach bezahlen. Sie halten die Karte (Debitkarte) einfach nah an das Kassenterminal – der Betrag wird dann automatisch abgebucht. Es ist keine PIN-Eingabe oder Unterschrift nötig. In weniger als einer Sekunde ist die Zahlung bestätigt.

girogo ist eine Prepaid-Lösung. Kunden müssen daher ein Guthaben auf ihre Sparkassen-Card (Debitkarte) laden, bevor sie mit girogo bezahlen können. Doch keine Sorge – auch wenn Ihr Kunde mal nicht genügend Geld aufgeladen hat, kann er bezahlen. Er stockt sein Guthaben einfach direkt bei Ihnen an der Kasse auf und bestätigt das mit seiner PIN.

Zusätzlich können Kunden an Geldautomaten, speziellen Ladeterminals, online mit einem Chipkartenleser oder über die App „Sparkasse“ Geld aufladen. Zudem ist ein automatisches Laden möglich – so haben Kunden immer genügend Geld auf der Karte. 

Hohe Kundenreichweite

Nahezu alle 45 Millionen Sparkassen-Cards (Debitkarten) sind mit einem NFC-Chip und der girogo-Funktion ausgestattet. NFC steht für „Near Field Communication“ und ist ein weltweit führender Standard für kontaktlose Zahlungen. Mit diesem Standard können Ihre Kunden nicht nur mit girogo, sondern auch mit der girocard (Debitkarte) kontaktlos zahlen.

Ob die Karte mit einem der beiden Kontaktlos-Verfahren ausgestattet ist, erkennen Ihre Kunden an den folgenden Logos:

Das Kontaktlos-Logo und das girogo-Logo

girogo ist ein sicheres Zahlverfahren

Die Sparkassen-Card (Debitkarte) Ihrer Kunden und Ihr Bezahl-Terminal tauschen Informationen nach einem bewährten und sicheren Verfahren aus. Es wurde speziell für die Zahlungssysteme der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) entwickelt. Seit Einführung der elektronischen Geldbörse im Jahr 1996 hat es keine Schadensfälle bei diesem Verfahren gegeben. 

Für wen ist girogo besonders geeignet?

Eine Tabelle mit den Händlergebühren von girogo

girogo ist ideal für Unternehmen, bei denen die meisten Kunden weniger als 25 Euro ausgeben und viele deshalb bar bezahlen. Auch wenn in kurzer Zeit viele Zahlungen stattfinden, ist das kontaktlose Bezahlen sinnvoll, zum Beispiel während der Mittagszeit in einer Mensa oder Firmenkantine. Zudem ist girogo deutlich hygienischer als Bargeld, weil der Kunde die Karte nicht ans Kassenpersonal übergeben muss. Das kann insbesondere in der Lebensmittelbranche ein Plus sein.

Übrigens: Die Transaktionsgebühren für Händler sind im Vergleich zu anderen Zahlmethoden günstiger.

Das brauchen Sie, um Bezahlen mit girogo anzubieten

Um in Ihrem Geschäft girogo-Zahlungen akzeptieren zu können, benötigen Sie ein Terminal mit integrierter Kontaktlos-Schnittstelle. Alle Terminal-Hersteller bieten solche Modelle an.

Ist Ihr Kassenterminal nicht mit einer NFC-Schnittstelle ausgerüstet? Dann müssen Sie sich eines der neuen Modelle anschaffen. Der Vorteil: Sie können dann auch andere kontaktlose Bezahlverfahren anbieten – egal ob mit der girocard (Debitkarte), der Kreditkarte oder mit dem Smartphone.

Zusätzlich benötigen Sie für jedes Terminal eine sogenannte Händlerkarte. Es gibt physische Händlerkarten (Chipkarten mit Plug-In-Modul) und virtuelle Händlerkarten (elektronischer Datensatz, der über eine Online-Verbindung in das Kassenterminal eingespielt wird).

Wenn Sie girogo in Ihrem Unternehmen anbieten möchten, wenden Sie sich einfach an Ihren Sparkassen-Berater.

Mehr Infos und Konditionen finden Sie bei Ihrer Sparkasse.

Bitte wählen Sie Ihre Sparkasse aus:

Ist das nicht Ihre Sparkasse?

Passende Produkte

girocard (Debitkarte) kontaktlos

Mit der neuen Kontaktlos-Funktion der Sparkassen-Card (Debitkarte) zahlen Ihre Kunden, indem sie ihre Karte an das Terminal halten – einfach, schnell und sicher.

Mit der neuen Kontaktlos-Funktion der Sparkassen-Card (Debitkarte) zahlen Ihre Kunden, indem sie ihre Karte an das Terminal halten – einfach, schnell und sicher.

Kreditkarte kontaktlos

Mit allen neuen Sparkassen-Kreditkarten können Ihre Kunden an der Kasse kontaktlos zahlen – und damit deutlicher schneller und bequemer als vorher.

Mit allen neuen Sparkassen-Kreditkarten können Ihre Kunden an der Kasse kontaktlos zahlen – und damit deutlicher schneller und bequemer als vorher.

Mobiles Bezahlen

Portemonnaie vergessen? Kein Problem! Mit der App „Mobiles Bezahlen“ können Ihre Kunden einfach mit ihrem Smartphone bezahlen.

Portemonnaie vergessen? Kein Problem! Mit der App „Mobiles Bezahlen“ können Ihre Kunden einfach mit ihrem Smartphone bezahlen.