Mit einem Autokredit zum Wunschauto

Leserbewertung:

Eine Möglichkeit der Autofinanzierung ist der Autokredit. Er gilt für alle Pkw-Modelle – egal ob das Auto beim Händler oder von privat erworben wird. Laufzeit sowie die Höhe der Raten können bei einem Autokredit der finanziellen Situation des Kreditnehmers flexibel angepasst werden. So können zum Beispiel bei einer langen Laufzeit die monatlichen Raten relativ niedrig ausfallen.

Um einen Autokredit zu beantragen, sind Bonitätsnachweise wie eine Lohnabrechnung sowie ein gültiges Ausweisdokument nötig. Die Unterlagen müssen zum Finanzierungsgespräch mitgebracht werden. Da es sich um eine objektbezogene Finanzierung handelt, muss außerdem die Zulassungsbescheinigung des Fahrzeugs nachgereicht werden. Dies muss innerhalb von vier Wochen nach Auszahlung des Autokredits geschehen.

Auf Grundlage der finanziellen Situation des Kreditstellers wird berechnet, ob die gewünschte Kreditsumme vergeben wird. Die Entscheidung erfolgt in der Regel schnell – ebenso wie die Auszahlung der Kreditsumme. So steht dem Wunsch nach dem eigenen Auto nichts mehr im Wege.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

So vermeiden Sie Schulden

Für viele ist Geld vor allem eines: ein leidiges Thema. Doch nur, wer sich mit...

Wie hoch würden sich die Deutschen fürs Eigenheim verschulden?

Die eigenen vier Wände sind bei den Deutschen beliebter denn je. Rund ein Viertel der...

Wann eine Bürgschaft teuer werden kann

Die Bürgschaft ist ein weitverbreitetes Mittel zur Kreditsicherung. Mit ihrer Hilfe sichert sich das Kreditinstitut...

Privatkredit – Vom Antrag bis zur Bewilligung

Um einen Kredit zu bekommen, müssen im Vorfeld einige wichtige Dinge erledigt bzw. geklärt werden....

Privatkredit beantragen

Bevor Sie Ihre Unterschrift unter einen Kreditvertrag setzen, sollten Sie unbedingt die folgenden Ratschläge beachten....