Karte weg – was tun?

Leserbewertung:

Egal ob Bank- bzw. SparkassenCard, Servicekarte oder Kreditkarte: Sollte Ihnen eine Karte abhandenkommen oder gestohlen werden, ist schnelles Handeln wichtig. Ihre Karten können Sie bundesweit unter der kostenfreien Nummer 116 116 – aus dem Ausland +49 116116 – sperren lassen.

Bis zur Verlustanzeige ist Ihre Haftung für den Missbrauch einer Zahlungskarte auf 150 EUR begrenzt. Speziell bei einer Kreditkarte beträgt die Mithaftung lediglich bis zu 50 EUR.

Aber Achtung: Bei einer groben Verletzung der Sorgfaltspflicht haftet der Karteninhaber unter Umständen mit dem vollen Betrag – etwa wenn Sie die PIN auf der Karte notieren oder Fremden mitteilen. Damit es gar nicht erst zum Schaden kommt, gehen Sie sorgsam mit Ihren persönlichen Daten, wie beispielsweise der Geheimnummer, um und sperren Sie bei Verlust umgehend Ihre Karte.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Wo finde ich meine IBAN?

Am 01. Februar 2016 ist es soweit: Bei Überweisungen ersetzt die IBAN endgültig Kontonummer und...

Das ändert sich 2016

Ab dem 01. Februar 2016 werden Überweisungen nur noch mit der IBAN möglich sein. Ihre...

Auslaufmodell Travelers Cheques

Wichtig zu wissen ist, dass es weltweit immer weniger Akzeptanzstellen zur Bezahlung per Travelers Cheques gibt...

Nationales Bargeld: Diese Währungen können Sie weiterhin umtauschen

Viele Vorgängerwährungen des Euro wie D-Mark, spanische Peseten und Co können bei den nationalen Zentralbanken...

Wie funktioniert eine Lastschrift?

Um per Lastschrift zahlen zu können, erteilen Sie dem Empfänger der Zahlung die Berechtigung (Lastschriftmandat),...