31/08/2016
Maike G
Leserbewertung:
Kann man ein Konto für jemand freiwillig Obdachlosen ohne Meldeadresse, aber mit Postadresse eröffnen?

Hallo Maike, auch Obdachlose können ein Girokonto bei der Sparkasse eröffnen. Dieses Recht auf ein Konto für Jedermann wurde 2016 von der Bundesregierung beschlossen, von den Sparkassen wird das sogenannte Bürgerkonto bereits seit einigen Jahren angeboten. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Sparkasse einfach nach einen “Basiskonto” oder “Bürgerkonto”. Weitere Informationen finden Sie hier.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Girokonto für alle – was heißt das?

Über das Girokonto laufen wichtige alltägliche Geldgeschäfte wie Miete und Gehaltszahlungen. Damit ist es eine...

Kurz erklärt: Bürgerkonto

Die Sparkassen ermöglichen es grundsätzlich allen Privatpersonen, die im Geschäftsgebiet der Sparkasse ihren Wohnsitz haben,...