Familienmitgliedern und Freunden Geld leihen

Leserbewertung:

Dem Freund für die plötzliche Autoreparatur aushelfen? Die Eltern nach einem Kredit für einen Auslandsaufenthalt fragen? Es gibt viele Fälle, in denen Menschen, die einander nahestehen, sich Geld leihen. Ein Vorteil: Meist zahlt man keine oder weniger Zinsen als beim Kreditinstitut.

Experten raten allerdings, immer einen schriftlichen Vertrag aufzusetzen – genau wie unter Fremden. So vermeidet man Missverständnisse und kommt als Kreditgeber im Zweifelsfall leichter an sein Geld. Im Vertrag stehen sollten:

  • Namen und Adressen der Vertragspartner
  • Datum des Vertragsabschlusses
  • Höhe des Kreditbetrags, Laufzeit, Datum der Auszahlung
  • Regelung zur Rückzahlung, z.B. monatliche Raten
  • Gegebenenfalls Regelung eines jährlichen Zinssatzes, Vereinbarungen über Verzugszinsen

Wer verliehenes Geld nicht zurückerhält hat die Möglichkeit, seine Ansprüche vor Gericht geltend zu machen. Dies muss allerdings bis Ende des dritten Jahres nach Ablauf der Rückzahlungsfrist geschehen.

Artikel bewerten: