Wie viel Geld kann ich am Tag am Geldautomaten abheben?

Alles über Tageslimits bei der Bargeldauszahlung am Geldautomaten

Vieles kann heutzutage bereits mit der Giro- oder Kreditkarte bezahlt werden. In vielen Situationen wird jedoch immer noch das gute, alte Bargeld benötigt. Wir verraten Ihnen, wie viel Bargeld Sie sich am Tag auszahlen lassen können. 

Sie haben Ihr neues Auto in einer Kleinanzeige entdeckt, einen Termin mit der Verkäuferin vereinbart und sind unterwegs, um sich den Wagen anzusehen. Bei Gefallen können Sie diesen gleich mitnehmen, Voraussetzung: Sie haben den Kaufbetrag in bar dabei. Doch ist es möglich, sich auf einen Schlag so viel Geld vom Girokonto auszahlen zu lassen? 

Tageslimits beim Geldabheben (Bargeldauszahlung)

Um das Vermögen ihrer Kundinnen und Kunden zu schützen, richten Sparkassen und andere Banken Limits für das Geldabheben am Automaten ein. So können Kriminelle, sollten Sie auf ein fremdes Konto zugreifen, nur einen begrenzten Betrag auf einmal ergaunern. Das Tageslimit beim Geldabheben (Bargeldauszahlung am Geldautomaten) ist eine wichtige Sicherheitsmaßnahme für Sie.

Damit Sie sich selber immer mit ausreichend Bargeld versorgen können, ist es hilfreich, Ihr persönliches Tageslimit zu kennen. Dazu wenden Sie sich am besten an Ihre Sparkasse, denn die Höhe Ihres Verfügungsrahmens hängt damit zusammen, bei welchem Institut Sie ein Konto haben. Bei der Berliner Sparkasse können Sie sich beispielsweise 1.000 Euro pro Tag am Geldautomaten auszahlen lassen – wenn Sie dort Kundin oder Kunde sind. Bei anderen Sparkassen liegt das entsprechende Limit oft bei 500 Euro. 

Größere Beträge ankündigen

Grundsätzlich ist es möglich, den Verfügungsrahmen Ihren persönlichen Bedürfnissen anzupassen. Sie können Ihr Tageslimit demnach erhöhen oder auch verringern. Geht es um sehr hohe Beträge, etwa weil Sie eine Handwerkerrechnung oder ein Auto bar bezahlen möchten, sollten Sie das Limit nur kurzfristig anheben lassen. Wenden Sie sich dazu an Ihre Sparkassen-Beraterin oder Ihren -Berater. Bei einzelnen Instituten kann man den Verfügungsrahmen beispielsweise bis auf 25.000 Euro erhöhen. 

Geld abheben am Schalter

Um an Bargeld zu gelangen, können Sie auch an den Schalter in einer Ihrer Sparkassen gehen. Bitte beachten Sie jedoch, dass auch hier institutsabhängige Limits für das Abheben gelten. Wie hoch Ihr Verfügungsrahmen am Schalter ist, erfahren Sie bei Ihrer Sparkasse. Wie beim Geldabheben am Automaten ist auch hier die Möglichkeit gegeben, Ihren Verfügungsrahmen anzupassen. Dies können Sie übrigens auch selber erledigen, in Ihrem Online-Banking.

Hinweis: Nicht jede Sparkassen-Filiale hat ausreichend Bargeld im Bestand und gibt dieses am Schalter aus. 

Geld abheben im Ausland

Grundsätzlich stehen Ihnen weltweit 36 Millionen Geldautomaten zur Verfügung, die Kreditkarten der Sparkassen (MasterCards oder Visa Karte) annehmen. 

Bevor Sie ins Ausland fahren, sollten Sie sich mit Ihrer Sparkasse in Verbindung setzen, denn auch hier gelten besondere Limits beim Abheben von Bargeld (Bargeldauszahlung an fremden Geldautomaten in Fremdwährung). Zudem fallen für die Nutzung Ihrer Kreditkarte möglicherweise Gebühren an.

Mehr Informationen zur Bargeldauszahlung im Ausland

Häufige Fragen und Antworten

Wie viel Geld Sie bei Ihrer Sparkasse oder Bank abheben können (Bargeldauszahlung), ist nicht pauschal zu beantworten. Ihr Tageslimit wird von Ihrem Finanzdienstleister festgelegt. Dieses können Sie jedoch nach Ihren eigenen Bedürfnissen anheben oder verringern lassen.

Im Ausland können Sie – wie auch hier in Deutschland – täglich lediglich eine bestimmte Maximalsumme von Ihrem Konto abheben. Das dient Ihrem Schutz, denn so können Kriminelle nicht auf einen Schlag Ihr Konto leerräumen. Wie hoch Ihr Verfügungsrahmen im Ausland ist, hängt davon ab, bei welcher Sparkasse oder Bank Sie sind. 

Sie können Ihr Tageslimit sowohl in Ihrer Filiale anpassen lassen als auch über das Telefon- oder Online-Banking ein neues Limit setzen. 


Wenn Sie Fragen zur sicheren Bargeldauszahlung oder zu Bezahlmethoden haben, helfen wir Ihnen gern weiter.

Bitte wählen Sie Ihre Sparkasse aus:

Ist das nicht Ihre Sparkasse?