Was macht uns anders?

Wir heißen Sparkasse, nicht Bank – das hat gute Gründe

Gemeinsam allem gewachsen? Was bedeutet das für uns? Wir begleiten das Leben der Menschen überall in Deutschland. Mit unserem gesellschaftlichen Engagement fördern wir Gemeinschaft. Neben guter Beratung und fairen Finanzdienstleistungen ist das der Kern der über 200 Jahre alten Sparkassen-Idee.

Als Sparkasse unterscheiden wir uns von den meisten Kreditinstituten. Wir sind anders als Banken, deren Geschäftsmodell ausschließlich auf die Schaffung von Profit ausgerichtet ist. Wir sind da, wo uns die Menschen brauchen – nicht nur in den großen Städten, sondern auch auf dem Land.

Wir beraten unsere Kundinnen und Kunden ganz nah vor Ort – kompetent von Mensch zu Mensch – und helfen ihnen beim Sparen und der Vorsorge fürs Alter. Wir versorgen alle Bevölkerungsgruppen mit Finanzdienstleistungen, die jeder verstehen kann. Und wir fördern die lokale und regionale Entwicklung.

Unsere 200.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um die Kundinnen und Kunden der rund 380 Sparkassen. Das gilt für Familienbetriebe und andere mittelständische Unternehmen genauso wie für Familien und Singles.

Nichtstaatlicher Sportförderer Nummer 1

Was macht uns anders?
Euro

im Jahr fließen an Spenden und Sponsoring-Maßnahmen der Sparkassen-Finanzgruppe in den Breiten- und Spitzensport.

Das ist aber nur ein Teil unserer gemeinwohlorientierten Arbeit. Denn wir begleiten nicht nur den privaten und wirtschaftlichen, sondern auch den gesellschaftlichen Wandel. Wir sind der größte nichtstaatliche Förderer in den Bereichen Sport sowie Kunst und Kultur. Viele Ausstellungen und Museen profitieren davon.

Mit 90.708.000 Millionen Euro jährlich unterstützen wir den Sport in Deutschland. Das gilt für alle wesentlichen Bereiche – im Breiten- und Spitzensport, im Behindertensport und in der Nachwuchsförderung. Wir unterstützen junge Olympioniken ebenso wie Volksläufe, Eliteschulen des Sports und Vereine.

Wissenschaftliche, soziale und Umweltprojekte liegen uns genauso am Herzen wie die Integration Geflüchteter und die Inklusion behinderter Menschen. Viele von ihnen arbeiten bei uns.

450 Millionen Euro jährlich für die Gesellschaft

Und: Wir haben etwas gegen Grenzen – vor allem in den Köpfen der Menschen. Die Förderung eines demokratischen Miteinanders ist uns genauso wichtig wie die individuelle Freiheit jedes Einzelnen, eine gute Nachbarschaft und das Zusammenwachsen unserer Gesellschaft nach dem Mauerfall.

Insgesamt sind es 450 Millionen Euro, mit denen wir Jahr für Jahr vielfältige Projekte fördern. Damit setzen wir uns für das Wohl der Menschen und die Entwicklung der Regionen ein. So übernehmen wir Verantwortung für die Gemeinschaft.

Unser Einsatz hat viele Gesichter

Dabei besteht unser Engagement nicht allein aus finanziellen Förderungen. Gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern veranstalten wir auch Ehrenamtsaktionen für die Gesellschaft. Viele von ihnen setzen sich ohnehin in ihrer Freizeit ehrenamtlich ein.

Auch die rund 750 Stiftungen der Sparkassen-Finanzgruppe machen sich in ganz Deutschland stark. Sie unterstützen medizinische und soziale Einrichtungen wie Kindergärten und Seniorenheime, Sportvereine, Museen, Theater und unzählige weitere große und kleine Initiativen.

Bei diesem vielfältigen Engagement ist der Wunsch unserer Kundinnen und Kunden immer das Ziel unseres Handelns. Warum tun wir das? Weil Gemeinschaft alles schafft, schaffen wir als öffentlich-rechtliche Kreditinstitute Gemeinschaft. Das ist der Kern der über 200 Jahre alten Sparkassen-Idee.

Lesen Sie auch diese Inhalte: