29/04/2014
Thomas H.
Leserbewertung:
Warum schließen Sparkassen und Banken ihre Türen zum Geldautomatenraum zum Überfallschutz für Ihre Kunden nicht mehr wie es früher üblich war?

Hallo Thomas, Sparkassen, die nicht über Geldautomaten im Außenbereich des Gebäudes verfügen, schließen ihre Selbstbedienungsräume meist nicht, um Ihren Kunden zu jeder  Tages- und Nachtzeit die Abhebungen von Bargeld zu ermöglichen. Allerdings lassen sich die Räumlichkeiten größtenteils nur mit einer gültigen Bankkarte betreten.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Wenn der Automat kein Geld ausspuckt – das sollten Sie über Cash Trapping wissen

Harte Schale, wertvoller Kern: Für Kriminelle sind Geldautomaten extrem reizvoll. Deshalb lassen sie sich immer...

Datenklau am Geldautomaten – So schützen Sie sich vor Skimming

Wenn Geldautomaten manipuliert werden, um die Daten von Kredit- oder Bankkarten auszuspähen, spricht man von...

Kurz erklärt: Geoblocking

Geoblocking ist eine Maßnahme zur Sicherheit von Girocards und dient dazu, Kartenbetrug vorzubeugen. Beim Geoblocking...

Was ist der Unterschied zwischen einer girocard und einer Kreditkarte?

Die meisten Bank- oder Sparkassen-Cards in Deutschland tragen das girocard-Logo der Deutschen Kreditwirtschaft und sind...

Karte weg – was tun?

Egal ob Bank- bzw. Sparkassen-Card, Servicekarte oder Kreditkarte: Sollte Ihnen eine Karte abhandenkommen oder gestohlen...