So erkennen Sie eine sichere Internetverbindung

Leserbewertung:

Eine sichere Verbindung zu einer Website sollte immer über das geschützte https-Protokoll erfolgen. Ob das der Fall ist, können Sie daran erkennen, dass sich zum Beispiel der Anfang der Browserzeile verändert. Statt „http://“ steht dort „https://“. Bei der Verwendung aktueller Browser wird zudem ein Zertifikat angezeigt, mit dem die Richtigkeit der Angaben des Servers, mit dem Sie verbunden sind, von einer unabhängigen Instanz, dem Zertifikatshersteller, bestätigt wird.

Browser prüfen das Sicherheitszertifikat der SSL-Verbindung in der Regel automatisch. Sie testen die Echtheit und die Gültigkeit des Zertifikats. Außerdem testen sie, ob die Adresse, die Sie im Browser eingegeben haben, mit der im Zertifikat angegebenen Adresse übereinstimmt.

Ob eine Webseite zertifiziert ist, können Sie an dem Schloss-Symbol erkennen, das nach der URL angezeigt wird. Mit Klick auf das Schloss-Symbol erhalten Sie mehr Informationen über das Zertifikat und ob die Webseite tatsächlich die ist, für die sie sich ausgibt.

Übrigens: Alle Sparkassen verwenden für das Online-Banking Extended-Validation-Zertifikate. Diese werden von den Browsern erkannt und im Regelfall in der URL-Leiste grün dargestellt.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Wenn es doch passiert ist: Verhaltensregeln beim Phishing

Sind Sie Opfer eines Phishing-Angriffs geworden, ist schnelles Handeln gefragt: Kontaktieren Sie Ihre Bank oder...

Hinweise auf einen Phishing-Angriff

Phishing ist ein Kunstwort und setzt sich zusammen aus "Password" und "fishing", zu Deutsch "nach...

Was sind Trojaner?

Trojaner ergreifen Besitz von Ihrem Rechner und spähen Ihre Daten aus. Sie können Ihre Daten...

Verschlüsselung von Dateien und Passwörtern

Mit Verschlüsselungsprogrammen können Sie Dateien und Passwörter besonders wirkungsvoll vor Hackern schützen. Aus den Originaldateien...

So schützen Sie Ihren PC richtig

Für den Schutz der eigenen Online-Banking-Daten spielt die Computersicherheit eine entscheidende Rolle. In fünf Schritten...