Die neue 5-Euro-Münze: Die häufigsten Fragen

Leserbewertung:

Die neue 5-Euro-Sammlermünze sorgt derzeit für Wirbel. Über die sozialen Netzwerke haben uns viele Fragen erreicht. Den häufigsten gehen wir hier auf den Grund. 

 

1. Wo kann ich die 5-Euro-Münze kaufen?
Sie können die 5-Euro-Münze in den Filialen der Deutschen Bundesbank kaufen, sofern sie dort noch nicht ausverkauft ist. Bei einzelnen Bundesbankfilialen war die Münze bereits im Laufe des 15.04.2016 vergriffen. Bei vielen Sparkassen ist der Verkauf am 18. April 2016 gestartet. Ob Sie die Münze bei Ihrem Institut erwerben können, erfahren Sie bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Darüber hinaus wird die Münze voraussichtlich in den nächsten Tagen vom gewerblichen Münzhandel angeboten werden. Wenn Sie die Münze über den gewerblichen Münzhandel beziehen, müssen Sie jedoch mit Preisen rechnen, die über dem Nennwert (Stempelglanzversion) bzw. dem offiziellen Abgabepreis der Verkaufsstelle für Sammlermünzen (Spiegelglanzversion) liegen.

 

2. Kann ich mit der 5-Euro-Münze bezahlen?
Ja, aber nur innerhalb Deutschlands. Die 5-Euro-Münze ist keine Umlaufmünze. Daher können Sie die Münze nur innerhalb  Deutschlands erwerben und auch nur dort damit bezahlen. Aufgrund der geringen Auflage ist es jedoch unwahrscheinlich, die Münze im Zahlungsverkehr anzutreffen. Wie bei jeder anderen deutschen Sammlermünze auch, ist nicht auszuschließen, dass die Kassierer   im Einzelhandel die Münze nicht kennen und daher zögerlich reagieren, wenn Sie damit bezahlen wollen.

 

3. Wird die 5-Euro-Münze den 5-Euro-Schein ablösen?
Nein, das wird nicht passieren. Die 5-Euro-Münze ist eine Sammler- und keine Umlaufmünze. Daher ist sie vor allem für alle Menschen interessant, die Münzen sammeln. Auch in anderen Ländern gibt es 5-Euro-Sammlermünzen (z. B. Österreich), die nur im jeweiligen Land gesetzliches Zahlungsmittel sind.

 

4. Warum gibt es die 5-Euro-Münze?
Regierungen geben regelmäßig Sammlermünzen heraus. Mit der neuen Münze zielt das Bundesministerium der Finanzen darauf ab, mehr und vor allem jüngere Menschen für das Sammeln von Münzen zu begeistern.

 

5. Wird die 5-Euro-Münze irgendwann mehr wert sein?
Für deutsche Verhältnisse ist die Auflage der Münze relativ niedrig. Dies gilt umso mehr, wenn man bedenkt, dass sich die Gesamtauflage zu gleichen Teilen auf alle fünf deutschen Münzstätten verteilt. Eine besonders niedrige Auflage hat die Spiegelglanzausführung mit 250.000 Stück (d. h. 50.000 Stück je  Münzstätte), die binnen weniger Tage bei der Verkaufsstelle für Sammlermünzen ausverkauft war.

 

Bild: © BADV

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Was mache ich mit alten DM-Scheinen und -Münzen?

Laut Bundesbank sind heute noch knapp 13 Milliarden D-Mark „im Umlauf“, also noch nicht umgetauscht....

Das kann der neue 50-Euro-Schein

Am 5. Juli 2016 hat die Europäische Zentralbank (EZB) den neuen 50-Euro-Schein vorgestellt. Wir zeigen...

Geldschein zerrissen oder bemalt – was tun?

1. Der Geldschein ist eingerissen. Ein eingerissener Geldschein ist trotzdem als Bezahlungsmittel gültig. Ob der...

Bald Bargeld-Obergrenzen in Deutschland?

Was sind Bargeld-Obergrenzen? Politiker in Deutschland diskutieren seit einigen Monaten über Bargeld-Obergrenzen. Das bedeutet konkret:...

Kann ein Kreditinstitut mein Konto kündigen?

Rechtlich gesehen können Kreditinstitute Konten ohne Begründung kündigen. Ausnahme sind die Sparkassen, da sie öffentlich-rechtliche...