Betriebliche Altersvorsorge

Mehr Rente mit der betrieblichen Altersvorsorge

Es ist kein Geheimnis: Wer im Alter den gewohnten Lebensstandard halten will, tut gut daran, zusätzlich vorzusorgen. Denn die gesetzliche Rente allein reicht in der Regel nicht aus. Mit der betrieblichen Altersvorsorge sichern Sie sich eine zusätzliche Rente. Je früher Sie mit der Vorsorge beginnen, umso besser.

Die Vorteile der betrieblichen Altersvorsorge:

  • Staatlich gefördert durch Steuervorteile
  • Weniger Sozialabgaben vom Gehalt
  • Beim Ansparen Hartz-IV-sicher
  • Garantiert lebenslange Rente oder Kapital wird ausgezahlt
  • Sichere Altersvorsorge

Damit Sie auch im Alter finanziell gut zurechtkommen

Endlich Zeit haben. Für schöne Reisen. Für Ihre Hobbys. Für die Familie. Das Leben als Rentner genießen. Und nicht jeden Euro dreimal umdrehen. Deshalb verlassen Sie sich besser nicht allein auf Ihre gesetzliche Rente. Sichern Sie Ihren Ruhestand finanziell ab. Die betriebliche Altersvorsorge ist neben der Rente vom Staat und der privaten Rente ein wichtiger Baustein zum Lebensunterhalt.

Der Staat fördert die betriebliche Altersvorsorge

Sie haben noch keine betriebliche Altersvorsorge? Erkundigen Sie sich bei Ihrem Chef danach. Seit 2002 hat jeder Arbeitgeber die Pflicht, eine betriebliche Altersvorsorge anzubieten. Jeder Arbeitnehmer hat einen Anspruch darauf. Auch Teilzeitkräfte.

Wenn Sie einen Teil Ihres Bruttogehalts direkt einzahlen, sparen Sie als Arbeitnehmer Steuern und Sozialabgaben. Denn Sie können bis zu vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung sozialabgaben- und steuerfrei in die betriebliche Altersvorsorge stecken. Jedes Jahr. Die betriebliche Altersvorsorge lohnt sich besonders, wenn sich der Chef an den Beiträgen beteiligt. Zum Beispiel mit vermögenswirksamen Leistungen.

Der Chef entscheidet

Es gibt verschiedene Arten der betrieblichen Altersvorsorge: Die Direktversicherung, die Direktzusage, die Pensionskasse, der Pensionsfonds und die Unterstützungskasse. Ihr Arbeitgeber entscheidet, welche betriebliche Altersvorsorge er anbietet. Erkundigen Sie sich also bei Ihrem Chef.

Eine sichere Vorsorge

Und noch ein Argument für die betriebliche Altersvorsorge: Ihre Beiträge sind sicher. Auch wenn das Unternehmen Insolvenz anmeldet. Und auch bei längerer Arbeitslosigkeit. Die Agentur für Arbeit hat keinen Zugriff auf die angesparten Beiträge. Sie sind Hartz IV-sicher.

Wichtiger Hinweis

Die Auszahlungen aus der betrieblichen Altersvorsorge sind steuerpflichtig. Außerdem müssen Sie darauf Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung zahlen.

Sie haben Fragen zur betrieblichen Altersvorsorge? Wir beraten Sie gern.

Ihr nächster Schritt

Ihre Sparkasse
Andere Sparkasse auswählen

E-Mail-Kontakt

Mehr Infos und Konditionen finden Sie auf der Webseite Ihrer Sparkasse

Passende Produkte