Warum eine eigene Firmenimmobilie Gold wert ist

Wie Unternehmen mit Immobilien-Leasing ihren Standort sichern und ausbauen können

Vom bloßen Betongold zum strategischen Asset: Die richtige Firmenimmobilie wird immer wichtiger für den unternehmerischen Erfolg. Mit Immobilien-Leasing lassen sich die Vorteile einer eigenen Investition mit den Vorteilen einer gemieteten Immobilie kombinieren. Das rechnet sich.

Viele Unternehmen blicken aktuell mit neuen Augen auf ihre Firmenimmobilie. Der Grund: Die Wünsche an ein attraktives Arbeitsumfeld ändern sich. Die Digitalisierung beeinflusst das berufliche Umfeld. Ungewöhnliche Formen der Arbeit entwickeln sich. Dazu kommen veränderte Ansprüche und Anforderungen an den Arbeitsplatz. Abläufe sortieren sich neu, Aufgaben müssen anders organisiert werden. Das stellt Unternehmen vor die Frage, ob die eigene Immobilie noch zu den Bedürfnissen des Unternehmens und den Wünschen an ein attraktives Arbeitsumfeld passt.

Wir wollen sehen, was für den Kunden wirklich wichtig ist. Manchmal braucht es auch eine überraschende Idee.
Kai Eberhard, Geschäftsführer der Deutsche Anlagen-Leasing (DAL)

Wenn ein Unternehmen seinen Immobilienbestand neu strukturieren will, verbinden sich viele strategische und finanzielle Überlegungen. „Als Partner für assetbasierte Finanzierungslösungen können wir unsere Erfahrung in die Entscheidungsfindung einbringen“, sagt Kai Eberhard, Geschäftsführer der Deutsche Anlagen-Leasing (DAL). Die DAL hat sich deshalb mit ihrem Leistungsportfolio breit und übergreifend aufgestellt.

Was der Kunde braucht

„Früher wurde Immobilien-Leasing eher produktbezogen nachgefragt“, sagt Immobilienmanager Eberhard. Heute ist es anders. Zuerst kommt der Kunde mit seinen mittel- und langfristigen Bedürfnissen und Zielen, danach die Immobilie. Die Situation des Einzelnen kann ganz unterschiedlich sein. „Wichtige Themen bleiben Bilanzneutralität, Liquiditätsschonung oder Finanzierungssicherheit“, sagt Eberhard. „Neu dazu kommen Wünsche, beispielsweise den Standort zu sichern oder zu optimieren.“

Die DAL begleitet seit mehr als fünfzig Jahren gewerblich genutzte Immobilienvorhaben. Das Ziel: Immobilieninvestitionen finanziell, bilanziell und strategisch wirtschaftlich zu gestalten. Bei Neubauten bringt sich die DAL Bautec als „Bauabteilung auf Zeit“ schon frühzeitig ein, um die Entscheidungsfindung zu unterstützen und die gesamten Interessen des Bauherrn gegenüber allen Beteiligten zu vertreten.

Wie Kunden mit Immobilien-Leasing ihren Standort optimieren können

Beispiel: ein mittelständischer Großhändler für Hygieneprodukte. Sein Unternehmen wuchs – und das Firmengelände platzte aus allen Nähten. Er brauchte eine neue Immobilie mit großen Flächen für die Logistik.

Die DAL arrangierte die Finanzierung. Sie sorgte für die Finanzierungsstruktur und einen auf die Bedürfnisse der Kunden konzipierten Vertrag, der eine optimierte Aufwandssteuerung für das expansive und profitable Unternehmen beinhaltet. Sparkasse und DAL unterstützten dabei, den bestehenden Unternehmenssitz zu verkaufen. Es war für das Unternehmen attraktiver, über eine Leasingstruktur zu investieren, als die klassische Form der Finanzierung zu wählen. Noch ein Vorteil: Trotz dieser großen Investition verändern sich die Bilanzrelationen nicht.

Vorteile Immobilien-Leasing

Wie Kunden ihren Standort absichern können

Eine weitere strategische Herausforderung: Den Standort zu sichern, wenn Immobilien nicht im Eigentum der Firma stehen. Vor allem große Einzelhändler wie auch Logistiker stehen unter Druck. Sie sind auf eine günstige Verkehrslage und eine hohe Frequenz an Kunden im Umfeld angewiesen.

Vermieter sind gewerbliche Investoren wie Fonds, Versicherungen oder Pensionskassen. Die gewerblichen Investoren profitieren von einem aktuell sehr dynamischen Immobilienmarkt. Das ist verlockend. Mietverträge werden nicht verlängert. Der Traum von der schnellen Vermarktung führt dazu, dass viele Inverstoren immer weniger in den laufenden Erhalt des Gebäudes investieren.

Die DAL hilft Unternehmen, bestehende Mietverträge in Immobilien-Leasing umzuwandeln. Das sichert den Standort und die zukünftige Nutzung. Und es zahlt sich auch wirtschaftlich aus: Aufgrund des immer noch historisch niedrigen Zinsniveaus ist eine Leasingrate häufig günstiger als die aktuell gezahlte Miete an den Investor. Und der Kunde sichert sich über das Ankaufsrecht die Wertsteigerungschancen.

Was wichtig ist: Firmen zu unterstützen, die wirtschaftlich auf einen sicheren Standort und stabile, langfristige Mietverträge angewiesen sind. Eberhard: „Ein Gespräch lohnt sich immer. Oft können wir eine für Mieter und Vermieter strategisch und wirtschaftlich gute Lösung anbieten.“

Sie wollen einen gewerblichen Mietvertrag in ein Leasing-Modell umwandeln?

Das sind Ihre Vorteile:

  • Bilanzneutrale Finanzierung
  • Strategischer Zugriff auf das Objekt
  • Firmenimmobilie als sichere Grundlage für die Unternehmensplanung
  • Attraktive Bedingungen über die gesamte Vertragslaufzeit: Standortsicherung, Erweiterungs- und Investitionsmöglichkeiten vor Ort
  • Vergleich der Leasingraten mit aktuellen Marktmieten führt zu überraschenden Ergebnissen

Mehr Infos und Konditionen finden Sie bei Ihrer Sparkasse.

Bitte wählen Sie Ihre Sparkasse aus:

Ist das nicht Ihre Sparkasse?