Die Sparkassen-Card

Wenn Sie ein Girokonto bei der Sparkasse beantragen, bekommen Sie dazu eine Sparkassen-Card.

Die Sparkassen-Card sieht so aus:
 

Vorder-Seite der Sparkassen-Card mit Aufdruck von Kunden-Name, Konto-Nummer, Karten-Nummer und Gültigkeit
Rück-Seite der Sparkassen-Card mit Aufdruck der IBAN und der BIC sowie dem Feld für die Unterschrift

 

Sie bekommen außerdem eine Geheimzahl mit 4 Ziffern.

Diese Geheimzahl gehört zu Ihrer Sparkassen-Card
und heißt: PIN.
PIN ist die Abkürzung für Persönliche Identifikations-Nummer.

Achtung, schützen Sie Ihre PIN:

  • Bewahren Sie Ihre PIN und Ihre Sparkassen-Card
    immer getrennt von einander auf.
  • Lernen Sie die PIN am besten auswendig.
  • Schreiben Sie Ihre PIN niemals auf Ihre Sparkassen-Card.
    Wer Ihre Sparkassen-Card und Ihre PIN hat,
    kann Geld von Ihrem Sparkassen-Girokonto abheben.

Mit Ihrer Sparkassen-Card und Ihrer PIN können Sie:

  • an Geld-Automaten auf der ganzen Welt
    Geld von Ihrem Girokonto abheben
    Wichtig: Wenn Sie Geld an einem Automaten
     von einer anderen Bank abheben,
     dann kostet das extra.
  • in sehr vielen Geschäften in Deutschland bezahlen
  • Überweisungen von Ihrem Girokonto
    an den Service-Automaten in den Sparkassen machen
  • Konto-Auszüge für Ihr Sparkassen Girokonto mit den Konto-Auszugs-Druckern in der Sparkasse ausdrucken.

Mehr Informationen zur Sparkassen-Card finden Sie auch in Alltagssprache.
Klicken Sie den folgenden Link:  Sparkassen-Card in Alltagssprache.

Passende Themen