Ein schwules Paar liegt in einer Hängematte am Dock bei Sonnenuntergang. Sie umarmen sich und lachen.

Auslandskrankenversicherung

  • Umfassender Schutz im Urlaub – weltweit

  • Leistungsstarke und passgenaue Tarife

  • Günstige Beiträge

Weltweit sorglos reisen

Auf Reisen rundum abgesichert

Bali, Bolivien oder Bahamas: Der Traumurlaub steht endlich vor der Tür. Eine Auslandskrankenversicherung schützt davor, dass aus einer plötzlichen Krankheit oder einem Unfall im Urlaub keine finanzielle Notlage wird. Die Versicherung übernimmt in der Regel auch einen medizinisch sinnvollen Rücktransport. Kurz: Sie sorgt für umfassenden medizinischen Versicherungsschutz weltweit und gehört wie die Zahnbürste ins Reisegepäck – für Trips zu entfernteren Zielen sowie innerhalb Europas.

Vorteile der Auslandskrankenversicherung

Sie möchten sorglos reisen und eine Auslandskrankenversicherung abschließen?

Wir stellen das für Sie passende Paket zusammen. Mehr Informationen und konkrete Konditionen finden Sie bei Ihrer Sparkasse. Bei Fragen sind wir auch persönlich für Sie da.
Jetzt absichern

Mehr als der Schutz der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)

Eine Auslandskrankenversicherung ist für Reisen außerhalb Europas unverzichtbar. Denn sie verhindert, dass Sie ärztliche Behandlungen komplett aus eigener Tasche bezahlen müssen – beispielsweise in den USA, Asien, Australien oder Afrika. Ihre gesetzliche Krankenversicherung übernimmt die Kosten außerhalb Europas in der Regel nicht.

Doch auch für Reisen innerhalb Europas sollten Sie auf den Zusatzschutz nicht verzichten. Der Grund: Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen längst nicht für alle medizinischen Leistungen. Obwohl viele Versicherungskarten auch „Europäische Krankenversicherungskarten“ sind und damit grundsätzlich Behandlungen in vielen Ländern Europas einschließen, besteht dennoch das Risiko, dass Sie auf den unerwarteten Kosten sitzenbleiben.

Ein Beispiel: Viele Krankenkassen zahlen nur so viel, wie Bürgerinnen und Bürger im Urlaubsland von der dortigen Krankenkasse erhalten hätten. Zusatzleistungen kosten hingegen extra. Dadurch kann sich eine Versicherungslücke ergeben, für die Sie privat aufkommen müssen. Ebenfalls nicht in den Leistungen der GKV enthalten sind der Krankenrücktransport, landesübliche Zuzahlungen oder die Behandlung in Privatkliniken. Auch dafür müssten Sie unter Umständen privat aufkommen.

Für eine Reise oder ein ganzes Jahr abschließen

Den Zeitraum Ihrer Krankenversicherung wählen Sie selbst. Viele schließen die Versicherung exakt für den Zeitraum Ihrer Reise ab. Verreisen Sie mehrmals in einem Jahr, kann eine Jahresversicherung sinnvoll sein. Dieser Tarif ist günstiger, als für jede Reise eine einzelne Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Hier lohnt es sich, die verschiedenen Tarife, Leistungen und Kosten vorab genau zu vergleichen.

Längere Aufenthalte im Ausland erfordern besonderen Schutz

Egal ob ein Job als Au-pair, eine Welt- oder Sprachreise oder ein Auslandssemester im Rahmen des Erasmus-Programms: Viele Schülerinnen und Schüler oder Studierende nutzen die Gelegenheit, eine längere Zeit im Ausland zu verbringen. Bei solchen Auslandsaufenthalten reicht die normale Auslandskrankenversicherung nicht aus. Denn: Viele Tarife decken nur vergleichsweise kurze Aufenthalte von bis zu zehn Wochen ab. Für längere Aufenthalte im Ausland ist meist ein besonderer Versicherungsschutz notwendig – beispielsweise durch eine Langzeitreisekrankenversicherung. Informieren Sie sich am besten bei Ihrem Versicherer über den passenden Tarif zu Ihrem Reiseziel und Wunschzeitraum.

Diese Versicherungen dürfen auf Reisen nicht fehlen

Ihre Auslandskrankenversicherung können Sie mit verschiedenen Bausteinen der Reiseversicherung ergänzen. Hierzu zählen beispielsweise eine Reiserücktrittsversicherung, eine Reiseabbruchversicherung oder eine Gepäckversicherung. Ebenfalls vor dem Antritt Ihrer Reise ins Ausland sollten Sie prüfen, ob der Versicherungsschutz Ihrer Haftpflichtversicherung auch für das Reiseland gilt.

Wann die Auslandskrankenversicherung zahlt – und wann nicht¹

Vorteile

Die Versicherung zahlt für …

  • Behandlungskosten im Ausland.

  • einen medizinisch sinnvollen Rücktransport nach Deutschland – und unterstützt bei deren Organisation.

  • notwendige Medikamente und Verbandsmaterial.

  • Such-, Rettungs- und Bergungskosten bis zum vereinbarten Maximalbetrag (in vielen Tarifen enthalten).

Nachteile

Die Versicherung zahlt nicht für …

  • Behandlungen, die bereits vor der Reise geplant waren.

  • Behandlungen, die vor der Reise geplant wurden.

  • Behandlungen, die außerhalb der vereinbarten Versicherungsdauer anfallen, z. B. da die Reise spontan verlängert wurde.

  • Ausnahmefälle, die innerhalb der Versicherungsbedingungen ausgeschlossen wurden.

Checkliste: So verhalten Sie sich im Notfall richtig

Sie möchten eine Auslandskrankenversicherung abschließen?

Lassen Sie sich von unseren Expertinnen und Experten beraten. Wir sind gern für Sie da.
Zu meiner Sparkasse

Häufige Fragen zur Auslandskrankenversicherung

Eine Auslandskrankenversicherung ist sinnvoll, wenn Sie in Länder außerhalb Europas ohne Sozialversicherungsabkommen reisen. Denn fehlt der entsprechende Versicherungsschutz, müssten Sie medizinische Behandlungen komplett privat bezahlen –beispielsweise in den USA. Aber auch für Reisen innerhalb Europas ist eine Auslandskrankenversicherung empfehlenswert, damit für bestimmte Behandlungen keine Zusatzkosten entstehen. Auch der Rücktransport aus dem Urlaubsland gehört beispielsweise nicht zu den Leistungen des gesetzlichen Versicherungsschutzes.

Die Begriffe werden nicht ganz trennscharf und einheitlich verwendet. Einen möglichen Anhaltspunkt zur Unterscheidung bietet der Blick auf den versicherten Zeitraum: Eine Reisekrankenversicherung oder auch Auslandsreisekrankenversicherung gilt meist für die Dauer der Reise, meist wenige Wochen. Sie übernimmt die Kosten für Behandlungen aufgrund medizinischer Notfälle auf Reisen – beispielsweise ein gebrochener Arm aufgrund eines Fahrradunfalls. Wer sich längere Zeit im Ausland aufhält, schließt eine Auslandskrankenversicherung ab. Zu den Leistungen zählen beispielsweise neben Notfallbehandlungen auch Vorsorgeuntersuchungen.

Auf jeden Fall. Reisekrankenversicherungen zählen zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt. Der private Versicherungsschutz schützt Sie davor, dass Sie die Kosten für medizinische Behandlungen auf Ihrer Reise privat aus eigener Tasche zahlen müssen. Dies kann beispielsweise bei stationären Behandlungen im Ausland schnell sehr teuer werden.

Eine Auslandskrankenversicherung sichert Sie finanziell ab, falls Sie im Urlaub erkranken oder einen Unfall haben – und daher eine Behandlung notwendig wird. Die Versicherung übernimmt die anfallenden Kosten und kommt in der Regel auch für den Rücktransport in die Heimat auf.

Den Zeitraum, für den Ihre Auslandskrankenversicherung gültig ist, können Sie meist selbst bestimmen. Sie haben beispielsweise die Wahl zwischen Tarifen, die für die Dauer der Reise gelten. Wer mehrmals im Jahr verreist, entscheidet sich vielleicht für einen Jahrestarif. Am besten prüfen Sie vorab, welche Leistungen und Tarife für Ihren individuellen Bedarf am besten passen.

Eine Auslandskrankenversicherung ist für alle sinnvoll, die Reisen ins Ausland unternehmen. Sie übernimmt beispielsweise die Kosten, falls im Urlaub eine Behandlung aufgrund eines Unfalls notwendig wird. Zudem übernimmt sie meist auch den medizinisch sinnvollen Rücktransport. Während die gesetzlichen Krankenkassen in vielen europäischen Ländern eine Art Basisschutz bieten, sichert die private Auslandskrankenversicherung weitergehende Leistungen ab. Sie ist daher auch für gesetzlich Versicherte bei Reisen ins Ausland sinnvoll.

Besonders wichtig ist, dass der gewählte Tarif die eigenen Bedürfnisse auf Reisen optimal absichert. Hier lohnt es sich, die Leistungen der verschiedenen Versicherer genau zu vergleichen. Häufig bieten sie spezielle Tarife für Schüler, Studentinnen und Studenten oder Familien zu günstigen Preisen an.

Eine Auslandskrankenversicherung übernimmt die Kosten für die medizinische Versorgung im Ausland – beispielsweise eine plötzliche Erkrankung. Bereits vor der Reise geplante Behandlungen oder diagnostizierte Erkrankungen zählen hingegen nicht zum Leistungsumfang der Krankenversicherung.

Eine Auslandskrankenversicherung schützt Sie vor hohen Kosten, die aufgrund einer medizinischen Behandlung im Ausland anfallen können. Zwar deckt der Schutz der gesetzlichen Krankenkassen in vielen europäischen Ländern oft einen Teil der Kosten ab. Die Leistungen einer privaten Auslandskrankenversicherung sind jedoch umfangreicher – und umfassen beispielsweise auch einen medizinisch sinnvollen Rücktransport.

Einige Versicherer schließen Leistungen im Fall einer Covid-19-Erkrankung oder anderen Pandemien aus. Oder sie zahlen nicht, da für ein bestimmtes Reiseziel beispielsweise eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorlag. Daher ist es wichtig, sich vor der Reise genau über die Versicherungsbedingungen der eigenen Auslandskrankenversicherung zu informieren. Entscheiden Sie sich im Zweifel für einen Tarif, der auch die Behandlung von Erkrankungen einschließt, die durch Covid-19 ausgelöst wurden.

¹ Wir haben uns in der Tabelle an gängigen Ereignissen oder Sachen orientiert, die in der Regel versichert sind. Je nach Versicherer können diese jedoch abweichen. Bitte prüfen Sie in Ihrem Versicherungsvertrag, was Ihre Auslandskrankenversicherung anbietet. Sprechen Sie im Zweifel Ihren Sparkassen-Berater oder Ihre -Beraterin an. Unser Ziel ist es, Ihnen den für Sie optimalen Versicherungsschutz zu bieten!

Passende Produkte zum Thema Versicherungen

Ein junger Mann hält seinen nassen Laptop vom Tisch hoch. Auf dem Tisch wurde Kaffee verschüttet. Der Mann schaut besorgt seinen Laptop an.

Eine private Haftpflichtversicherung ist für jede und jeden ein Muss, da sie viele Risiken im Alltag abdeckt. Mit dem passenden Tarif Ihrer privaten Haftpflichtversicherung sind Sie auf der sicheren Seite.

  • Essentiell wichtig

  • Kleiner Beitrag

  • Umfassende Absicherung für die ganze Familie

Nahaufnahme von gelben Gummistiefeln mit einer weißen Wolke mit Gesicht, aus der es regnet. Im Bildausschnitt stehen die Beine in einer großen Pfütze.

Heftige Wetterereignisse können enorme Elementarschäden verursachen. Das Risiko für Naturkatastrophen wird in Zukunft noch steigen. Helfen kann eine Elementarversicherung. Sie sichert Ihr Hab und Gut im Schadensfall ab – und unterstützt Sie beim Wiederaufbau.

  • Schützt bei Extremwetter

  • Kosten je nach Risiko

  • Für Eigentümer und Mieter

Ein Physiotherapeut hilft einem älteren Patienten, seine Arme mit einen Band zu strecken.

Die Krankenkassen garantieren Ihnen als gesetzlich Versichertem oder Versicherter eine medizinische Grundversorgung. Sie kommen jedoch nicht für alle Behandlungen auf. Unsere privaten Krankenzusatzversicherungen übernehmen diese Kosten komplett oder teilweise.

  • Optimale Absicherung im Krankheitsfall

  • Mehr als nur die Grundversorgung

  • Individuelle Zusatzpakete wählbar

Das könnte Sie auch interessieren

Verschnupfter Vater mit Kind am Pool. Das Kind springt lachend in den Pool während sich der Vater die Nase putzt.
Ins Ausland verreisen
Was tun, wenn Sie in der Ägäis das Fieber schüttelt oder Sie sich beim Wandern in den Anden den Arm brechen? Erfahren Sie, wie Sie sich bei Krankheit und Notfällen im Ausland am besten verhalten.
Frau mit Maske bekommt eine Spritze in den Arm
Ins Ausland verreisen
Rundum geschützt
Sicher reisen: 7 Tipps
Guten Gewissens die Seele baumeln lassen und die schönste Zeit des Jahres genießen: Mit etwas Aufmerksamkeit und einigen Vorkehrungen kann Ihr Urlaub ganz entspannt ablaufen.
Ein junge Frau und ein kleines Kind sitzen vor einem Sofa und tippen auf Laptop.
Gefühlt gibt es für jede Lebenslage, jeden Wertgegenstand und jedes Körperteil eine Versicherung. Doch was muss wirklich sein, was ist zusätzlich sinnvoll und was kann getrost beiseitegelassen werden?