Kunst und Kultur – für Sparkassenkunden oft günstiger

Sparen bei Ausstellungen, Konzerten und Veranstaltungen

Kunst- und Kulturfans aufgepasst: Alle Sparkassenkunden erhalten bei einem Besuch der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden Rabatt auf den Eintrittspreis. Übrigens: Viele der Museen verkaufen ihre Tickets auch online und gewähren einen sicheren Besuch hinsichtlich der Corona-Maßnahmen. Genauere Informationen finden Sie auf den Webseiten der Einrichtungen. 

Rund 109 Millionen Euro im Jahr 2020 für Kunst und Kultur: Mit dieser Summe ist die Sparkassen-Finanzgruppe der größte nichtstaatliche Kulturförderer in Deutschland. Sie unterstützt beispielsweise Ausstellungen, den musikalischen Nachwuchs und kooperiert mit Museen.

Das Beste: Sparkassenkunden profitieren davon, beispielsweise durch vergünstigte Tickets für spannende und interessante Kunst- und Kultur-Events in Deutschland. So bei den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Wer seine Sparkassen-Card vorzeigt, bekommt 15 Prozent Rabatt auf den regulären Eintrittspreis - und die Jahreskarte für alle Häuser der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden mit 10 Euro Rabatt.

Bei diesen Museen können Sie in Dresden sparen:

  • Residenzschloss: Grünes Gewölbe, Kupferstich-Kabinett, Münzkabinett, Rüstkammer, Hausmannsturm
  • Zwinger: Gemäldegalerie Alte Meister mit Skulpturensammlung bis 18 Uhr, Mathematisch-Physikalischer Salon, Porzellansammlung
  • Albertinum: Galerie Neue Meister mit Skulpturensammlung ab 18 Uhr
  • Kunsthalle im Lipsiusbau
  • Jägerhof: Museum für Sächsische Volkskunst mit Puppentheatersammlung
  • Japanisches Palais: Museum für Völkerkunde Dresden, Archiv der Avantgarden
  • Schloss Pillnitz: Kunstgewerbemuseum
  • Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen: GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Völkerkundemuseum Herrnhut

So einfach funktioniert's

Der Preisnachlass von 15 Prozent für die Dresdner Museen gilt sowohl für normale Tagestickets als auch für alle Sonderausstellungen. Jahreskarten für alle Häuser der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bekommen Sie mit 10 Euro Rabatt. Zeigen Sie an der Kasse einfach Ihre Sparkassen-Card.


Veranstaltungen und Termine

Veranstaltungen, Entertainment, Kunst und Kultur: Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband engagiert sich mit seinem Sparkassen-Kulturfonds deutschlandweit für die Förderung des kulturellen Lebens. Ob Ausstellungen, Konzerte oder Workshops: Der Verband arbeitet mit Kunstschaffenden und Vereinen zusammen, um Menschen Kultur näherzubringen.

23.08.2020 - 17.01.2021, Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart, Berlin

Rabatte Museum Dresden Berlin

Michael Schmidt - Retrospektive (Fotografien 1965 - 2014)

Autodidakt, Fotokünstler, Chronist Berlins: Michael Schmidt (1945-2014) trug mit seiner Bildsprache, den schonungslos-grauen Portraits der geteilten Stadt seinen Teil dazu bei, die Fotografie in der Gegenwartskunst zu verorten. Schmidt zeigt in seinen Fotos Punks und die Mauer und Gesichter der Wendezeit in einer bewussten Nicht-Objektivität. Sein Lebenswerk, chronologisch geordnet, öffnet sich erstmals nach 25 Jahren in seiner Heimatstadt.

Weitere Stationen derr Retrospektive sind die Galerie Nationale du Jeu de Paume, Paris (7.6. – 29.8.2021), das Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía, Madrid (21.09.2021 – 28.02.2022) und das Albertina Museum, Wien (24.3. –12.6.2022).

Die Ausstellung wurde zusammen mit der Stiftung für Fotografie und Medienkunst Archiv Michael Schmidt sowie den Förderpartnern Berlin Hyp, Berliner Sparkasse, DekaBank Deutsche Girozentrale, Deutsche Leasing, Finanz Informatik, Feuersozietät Berlin Brandenburg, NORD/LB Kulturstiftung, Sparkassenverband Westfalen-Lippe sowie dem Sparkassen-Kulturfonds des DSGV ermöglicht.


23.04. - 15.08.2021, Gropius Bau, Berlin

Rabatte Museum Dresden Berlin

Yayoi Kusama - Eine Retrospektive

Mit ihren Polka Dots schafft Yayoi Kusama immersive Räume, eine fiktive Welt, in die Besucher eintauchen können. Dafür wird die Künstlerin in den sozialen Medien ebenso gefeiert wie beispielsweise im vergangenen Jahr auf einer Ausstellung in Berlin.  Ab März 2021 zeigt der Gropius Bau zum ersten Mal in Deutschland einen umfassenden Überblick über ihre Schaffensperioden der vergangenen 70 Jahre sowie aktuelle Gemälde. 


1.10. - 24.10.2021 im Willy-Brandt-Haus, Berlin

file

WORLD PRESS PHOTO EXHIBITION 2021

Der jährliche World Press Photo Award ist der weltweit größte und renommierteste Wettbewerb für Pressefotografie. In einem besonderen Jahr, das von der Pandemie und Protesten für soziale Gerechtigkeit auf der ganzen Welt geprägt ist, zeigen die prämierten Bildern eine Vielfalt an Interpretationen und Perspektiven zu diesen, aber auch anderen aktuellen Themen. Die Ausstellung wird diesjährig zusammen mit dem Global Peace Photo Award gezeigt, der seit 2013 das „Peace Image of the Year“ auszeichnet.

Insgesamt beteiligten sich 4.315 Fotojournalistinnen und Fotojournalisten aus 130 Ländern mit 74.470 Bildern an dem Wettbewerb.

Photo of the Year wurde Mads Nissens Foto “The First Embrace”. Gezeigt wird die erste Umarmung einer Pflegeheim-Bewohnerin in Brasilien nach fünf Monaten Besuchsverbot. Als “Story of the Year” wurde die Serie “Habibi” von Antonio Faccilongo gekürt. Diese beschäftigt sich mit dem noch immer ungelösten Konflikt zwischen Palästina und Israel.


27. November 2021, Frauenkirche Dresden

file

Adventliche Festmusik aus Dresden: Das traditionelle Adventskonzert des ZDF

Seit 2002 findet am Vorabend des ersten Advents das festliche Adventskonzert mit renommierten Solistinnen und Solisten und der Sächsischen Staatskapelle Dresden statt. Ausgestrahlt im ZDF, vermitteln die vorweihnachtlichen Klänge aus der wiederaufgebauten Dresdner Frauenkirche die Botschaft von Frieden und Versöhnung auf besondere Weise.

Für viele Menschen in Dresden, Sachsen und weit über Deutschlands Grenzen hinaus bildet das Adventskonzert den musikalischen Auftakt der Vorweihnachtszeit. Das Konzertereignis wird auch auf dem Dresdner Neumarkt live übertragen und am ersten Adventssonntag wird es im ZDF ausgestrahlt. Dadurch können zahlreiche Menschen vor Ort und in der Ferne an dem Konzert teilhaben. 



02.10.2021–06.02.2022 Albertinum, Dresden*

file

Träume von Freiheit. Romantik in Russland und Deutschland

Die Romantik ist eine Zeit des Umbruchs in Europa, bestimmt von den Kämpfen um Freiheit. Dieser von Gefühlen dominierten Zeit stellen die Künstler:innen einen künstlerischen Kosmos mit revolutionärem Potenzial entgegen. Ihre Träume von Freiheit verbinden individuelle Lebensentwürfe mit gesellschaftlichen Utopien. Im Zentrum der Ausstellung stehen Gemälde der Romantik aus der Staatlichen Tretjakow-Galerie, Moskau und dem Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, etwa von Caspar David Friedrich, Carl Gustav Carus, Alexei Wenezianow und Alexander Andreijewitsch Iwanow.


15.10.2021 - 20.02.2022, Kunsthalle im Lipsiusbau, Dresden*

file

Deutsches Design 1949–1989. Zwei Länder, eine Geschichte

Geprägt durch Bauhaus und Werkbund, erlangte deutsches Design zu Beginn des 20. Jahrhunderts weltweite Bedeutung. Nach 1949 nahm es wohl einen einzigartigen Verlauf: In den zwei Teilen des gespaltenen Landes setzte sich die Entwicklung der Vorkriegszeit unter völlig unterschiedlichen Vorzeichen fort. Mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung wird erstmals die deutsche Designgeschichte der Nachkriegszeit in einer großen Gesamtschau untersucht. Dabei werden die unterschiedlichen Lebenswelten auf beiden Seiten der Mauer deutlich, aber auch die vielen Parallelen und Querbezüge, die das Design in Ost und West verbanden.

*Für die oben genannten Ausstellungen in Dresden gilt:

Die Sparkassen-Finanzgruppe ist Hauptförderer der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Getragen wir das Engagement durch eine Kooperation der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, des Ostdeutschen Sparkassenverbandes mit allen sächsischen Sparkassen, der LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG und der Landesbank Baden-Württemberg, der Sparkassen-Versicherung Sachsen, der DekaBank Deutsche Girozentrale und des Sparkassen-Kulturfonds des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes. Tipp: Holen Sie sich mit Ihrer Sparkassencard Ihre Tickets mit 15 Prozent Rabatt - oder gleich die Jahreskarte für alle Häuser der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden mit 10 Euro Rabatt.

Das könnte Sie auch interessieren: