Über die Sparkassen-Finanzgruppe

Die Sparkassen-Finanzgruppe besteht bundesweit aus 540 Unternehmen. Die 385 Sparkassen sind das größte Standbein. Doch auch die Regionalverbände, Landesbanken, Landesbausparkassen und viele weitere Verbundunternehmen versammeln sich unter dem roten S.

Die Struktur der Sparkassen-Finanzgruppe

Die Sparkassen-Finanzgruppe ist die größte Kreditinstitutsgruppe in Deutschland und Europa. Organisiert wird sie durch den Dachverband DSGV e.V. (Deutscher Sparkassen- und Giroverband) mit Sitz in Berlin und Bonn. Er vertritt die Interessen der Sparkassen-Finanzgruppe auf nationaler und internationaler Ebene und legt die strategische Ausrichtung der Gruppe fest.

Die zwölf Regionalverbände sind Mitglieder des Dachverbandes und nehmen eine Mittlerrolle zwischen DSGV und den Sparkassen ein. Sie unterstützen ihre Mitgliedssparkassen dabei, ihrem öffentlichen Auftrag gerecht zu werden und tragen regionale Interessen in die Gruppe.

Die Regionalverbände im Überblick:

Um die Menschen vor Ort kümmern sich über 300.000 Mitarbeiter/Innen der 385 Sparkassen. Sie versorgen jeden mit modernen Finanzdienstleistungen, sind überall gut sichtbar, vernetzt und integriert – gesellschaftlich und geschäftlich.

Teil der Sparkassen-Finanzgruppe sind zudem diverse Verbundpartner. Sechs Landesbanken, acht Landesbausparkassen, elf regionale Erstversicherer, die DekaBank und weitere Unternehmen bieten Finanzdienstleistungen wie zum Beispiel Immobilienfinanzierung, Investments oder Versicherungen an.

Organigramm: 600 Sparkassen-Unternehmen

Das zeichnet uns aus

Der Kern der über 200 Jahre alten Sparkassen-Idee: Sowohl den wirtschaftlichen als auch gesellschaftlichen Wandel in Deutschland begleiten und unterstützen. Das beinhaltet sowohl den besonderen Einsatz für Sparen und Vorsorge, das Bereitstellen moderner Finanzdienstleistungen für alle Bevölkerungsgruppen als auch die Förderung von lokaler und regionaler Entwicklung.

Mit ihrem Engagement in allen gesellschaftlichen Bereichen übernimmt die Sparkassen-Finanzgruppe Verantwortung für die Gemeinschaft. Schon seit Jahrzehnten entwickelt sie zum Beispiel Lehrmaterialien für mehr finanzielle Bildung von Kindern, Jugendlichen und privaten Haushalten. Zudem unterhält sie ein umfassendes internes Aus- und Weiterbildungssystem und beschäftigt rund 13.100 Auszubildende und rund 200 Trainees. Mit rund 748 Stiftungen ist die Sparkassen-Finanzgruppe der stifterisch aktivste Unternehmensverbund Deutschlands. Und der größte nichtstaatliche Förderer in den Bereichen Sportförderung sowie Kunst und Kultur.

Wir erzählen: Steffen Burdack, Sparkasse Worms-Alzey-Ried