Verlängerte Abgabefrist für die Steuererklärung, doppelte Sicherheit bei Kreditkarten und ein etwas anderer Karneval

Diese 6 Dinge müssen Sie über den Februar 2021 wissen

Das neue Jahr ist angebrochen und schon der Januar brachte viele Neuigkeiten und Anpassungen mit sich – nicht nur durch die Coronakrise. Allerdings hält auch der Februar einige Änderungen für Sie bereit. Das Wichtigste auf einen Blick.

Illustration: Ein Kalender und ein Mann zuhause am PC

Das Wichtigste in Kürze:

  • Zur Entlastung der Steuerberater wird die Abgabefrist für die Steuererklärung 2019 vom 28. Februar 2021 auf den 31. August 2021 verlängert.
  • Die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Online-Zahlungen mit Kreditkarten gilt ab 15. Februar 2021 schon ab einem Zahlungsbetrag von 150€.
  • Karneval, Super Bowl & Co. werden in diesem Jahr anders als gewohnt stattfinden. Live-Übertragungen werden vorerst ein fester Bestandteil bleiben.

1. Mehr Zeit bei der Steuerklärung

CDU/CSU und SPD haben beschlossen, Steuerberatern aufgrund der Coronakrise mehr Zeit für die Steuererklärung ihrer Klienten zu geben. Die Abgabefrist für die Steuererklärung 2019 wird deshalb vom 28. Februar 2021 auf den 31. August 2021 verlängert. Wer privat seine Steuerklärung macht und keinen Berater oder einen Lohnsteuerhilfeverein dafür beauftragt, für den greift diese Änderung nicht.

2. Doppelte Sicherheit bei Kreditkartenzahlung

Bereits seit Januar müssen Online-Zahlungen mit Kreditkarte zusätzlich durch einen sogenannten „zweiten Faktor“ freigegeben werden, also beispielsweise durch die Eingabe einer smsTAN oder die Bestätigung per Smartphone-App. Die Grenze von derzeit 250 Euro sinkt im Februar auf 150 Euro. Ab Mitte März gilt diese Vorgabe dann für jede Zahlung. Prüfziffer und Nummer allein sind nicht mehr ausreichend.

3. Per Live-Übertragung durch den Karneval

Alaaf und Helau nur im TV: Karneval wird in diesem Jahr anders ablaufen – das steht fest. Der bekannte Rosenmontagszug beispielsweise soll als Puppenspiel vom traditionellen Kölner Stockpuppentheater Hänneschen inszeniert und im TV übertragen werden. Auch Auftritte verschiedener Künstler müssen pandemiebedingt ohne Publikum vor Ort stattfinden.

4. Valentinstag im Lockdown „feiern“

Wie vom Bundestag beschlossen, werden die Einschränkungen durch die Coronakrise erst einmal bis zum 15. Februar aufrechterhalten. Darunter fällt damit auch der Valentinstag am 14. Februar. Doch selbst im Lockdown kann man mit der besseren Hälfte einen schönen Tag verbringen und Stimmung aufkommen lassen. Romantisches Candle-Light-Dinner geht auch Zuhause und Geschenke lassen sich online besorgen oder per Click & Collect beim Händler um die Ecke abholen.

5. Ein etwas anderer Super Bowl

Am 7. Februar 2021 findet der diesjährige Super Bowl statt. Ab 20.15 Uhr können Sie auf verschiedenen Portalen die Vorberichterstattung verfolgen, ehe um 0.30 Uhr der Kickoff live übertragen wird. Zum jetzigen Stand sind immerhin 22.000 Fans im Stadion erlaubt und Stars wie The Weeknd oder H.E.R. werden erwartet. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass der Super Bowl aufgrund der Coronakrise verschoben werden muss.

6. Der Ändere-dein-Passwort-Tag

Am 1. Februar 2021 findet der alljährliche „Ändere-dein-Passwort-Tag“ statt. Damit soll mehr Bewusstsein im Umgang mit Passwörtern geschaffen und die Verbraucher daran erinnert werden, ihre Konten und Accounts regelmäßig vor Hackern zu schützen. Tipps, wie Sie ein sicheres Passwort erstellen, finden Sie hier.

(Stand: 26.01.2021)


Mit mehr Abstand als gewohnt. Aber genauso nah. Erreichen Sie jetzt Ihre Sparkasse vor Ort.

Bitte wählen Sie Ihre Sparkasse aus:

Ist das nicht Ihre Sparkasse?