"Für das Wohl und die Zukunft unserer Kinder"

WirWunder begeistert soziale Vereine und Initiativen

Die neue Online-Spendenplattform der Sparkassen hilft den Menschen Gutes zu tun. Davon profitieren Kinder, Sportvereine und die Natur gleichermaßen.

Weißstörche, die Halt auf ihrem Zug nach Süden machen, klappern in ihren Nestern. In den Schilfflächen brüten Drosselrohrsänger, Zwergdommeln und Rohrammern. Am Boden suchen Wasserrallen nach Nahrung. Die Saalbachniederung ist ein einzigartiger Rückzugsort für bedrohte Vogelarten.

Das Feuchtbiotop ist Teil eines Vogelschutzgebietes in Nordbaden, auf halber Strecke zwischen Darmstadt und Stuttgart gelegen. Bereits seit Jahrzehnten ist dort die Gruppe Hambrücken des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) maßgeblich an der Wiederherstellung eines der größten zusammenhängenden Wiesengelände in Baden-Württemberg beteiligt.

Magnet für bedrohte Vogelarten

„Wir haben hier über lange Zeit Flächen aufgekauft oder gepachtet, um durch die Anlage von Flachgewässern einen überregional bedeutsamen Brut- und Rastplatz zu etablieren“, erklärt Franz Debatin. Er ist einer der lokalen NABU-Vorstände. Schon seit den 1980er Jahren setzt er sich gemeinsam mit seinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern für eine Renaturierung großer Flächen der Saalbachniederung ein.

Mit Erfolg: Die großen Wasserflächen sind ein regelrechter Magnet für die bedrohten Vogelarten. „Mittlerweile können wir im Sommer auch zahlreiche Kiebitze beobachten. Und 2018 konnten wir die erste erfolgreiche Brut nachweisen“, fügt er stolz hinzu.

Doch um diesen Lebensraum zu erhalten und weiterzuentwickeln, bedarf es neben des Ankaufs weiterer Flächen einer intensiven Pflege. Der NABU widmet sich dieser Aufgabe sehr gerne. Aber sie ist auch kostspielig. Darum ist er auf Spenden angewiesen. Oftmals erhält er dafür Unterstützung von der Sparkasse vor Ort, der Sparkasse Kraichgau.

Schnelle Unterstützung von der Sparkasse mit WirWunder

Zwei Kinder mit Fangnetz an einem Teich

„Zuletzt hatten wir geplant, in einer Filiale der Sparkasse zum Weltspartag Kaffee und Kuchen anzubieten, verbunden mit einer kleinen Ausstellung. Als dies bedingt durch die Corona-Pandemie nicht möglich war, hat uns die Sparkasse angeboten, auf WirWunder für Spenden zu werben“, erzählt Debatin.

Daraufhin stellte der NABU ein Spendengesuch auf der WirWunder-Regionalseite der Sparkasse  Kraichgau ein. Mit einem überaus positiven Ergebnis: „Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen. Wir wurden von Personen unterstützt, die wir ohne WirWunder sicher nicht erreicht hätten“, freut sich der Naturschützer.

WirWunder ist eine neue Online-Spendenplattform der Sparkassen-Finanzgruppe. Sie hat sie im Jahr 2020 gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner betterplace.org gegründet hat.

Spenden für eine große Bandbreite an Projekten

Nicht nur der NABU Hambrücken hat mithilfe der Sparkasse Kraichgau erfolgreich Spenden auf WirWunder einsammeln können: „Seit dem offiziellen Start haben sich bei uns mehr als 50 Projekte registriert, und es sind fast 90.000 Euro Spendengelder eingegangen“, sagt Karin Haas, Abteilungsleiterin Kommunikation und Hauptverantwortliche für WirWunder bei der Sparkasse.

Die Plattform mache es den Vereinen und Initiativen einfach, ihre Anliegen zu vermitteln, fügt sie hinzu. Und sie mache es zugleich auch den Spenderinnen und Spendern einfach, Geld für einen guten Zweck zu geben.

Dabei handelt es sich um eine große Bandbreite an Projekten: Vom Bus für einen Sportverein, über Schulaktionen und -fördervereine bis hin zu Hospizen oder weiteren Naturschutzprojekten haben zahlreiche Einrichtungen die Vorteile der Plattform für sich entdeckt.

Gutes tun – und steuerlich absetzen

Dieser Erfolg liegt auch an der regen Kommunikation der Sparkasse Kraichgau: „Wir bespielen alle Kanäle, um neue Projekte vorzustellen. Neben unserer klassischen Pressearbeit präsentieren wir sie auch in unseren sozialen Netzwerken sowie auf den Terminals in unseren Filialen“, so Haas.

Außerdem nutzt das Institut Anlässe wie den Weltspartag, der jedes Jahr Ende Oktober stattfindet, um Verdopplungs-Aktionen durchzuführen. „Bis zu einem bestimmten Betrag stocken wir den bis dahin eingegangenen Spendenbetrag auf“, erläutert sie.

Ein anderer Verein, der bereits mehrere Spendenprojekte sehr erfolgreich auf WirWunder präsentiert hat, ist der Förderverein der Grundschule St. Bernhardt  in Esslingen am Neckar. „Uns hat die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen auf die Plattform aufmerksam gemacht“, erzählt Klaus Reiter, Kassenwart des Vereins. Seine Tochter ist Schülerin der Grundschule.

Zuletzt bat der Verein vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie um Unterstützung. Im ersten Projekt wurden Spenden für Schnelltests und Masken gesammelt, damit die Kinder sicher in der Schule unterrichtet werden konnten.

Digitale Hilfe im Homeschooling

„Mit dem zweiten Projekt wollten wir allen Schülerinnen und Schülern und damit auch den Eltern im Homeschooling das Lernen erleichtern. Dafür haben wir in Absprache mit den Lehrern das Online-Lernprogramm Sofatutor ausgewählt“, so die Vereinsvorsitzende Anne Schoeller.

„Das Programm mit seinen Erklärvideos, Übungen und Arbeitsblättern hat so gut funktioniert, dass wir es nun auch für das kommende Schuljahr allen interessierten Familien zur Verfügung stellen möchten“, ergänzt Kassenwart Reiter. „Das soll den Kindern auch helfen, den Stoff leichter aufzuarbeiten, der Corona-bedingt im vergangenen Schuljahr nur sehr knapp behandelt werden konnte.“

Die pädagogische Absicht des Fördervereins hat auf WirWunder so großen Anklang gefunden, dass bereits rund 2.000 Euro an Spenden eingegangen sind. Wobei sich die Vorsitzende und der Kassenwart einig sind, dass die Großzügigkeit der Unterstützerinnen und Unterstützer vor allem eines zeigt: „Hier geht es um sehr viel mehr als Geld“, so Anne Schoeller. „Die Menschen bringen damit zum Ausdruck, dass ihnen das Wohl der Kinder und damit ihre Zukunft am Herz liegt.“


Sie möchten ein Projekt auf WirWunder starten oder Projekte unterstützen?