Eine Frau in Business-Kleidung spricht mit einem Mann an einem Tisch in einem Hotelzimmer.

Beraterin oder Berater für Privatkunden

Im Gespräch mit unseren Kundinnen und Kunden
Es gibt rund 350 Sparkassen in Deutschland. Berater/Innen für Privatkund/Innen arbeiten dort in einem Job, der nicht nur anspruchsvoll, sondern auch spannend und abwechslungsreich ist – Aufstiegschancen und rund 300.000 Kolleginnen und Kollegen inklusive. Lust auf eine neue Herausforderung bei uns?

Ihre Rolle

Als Berater/In für Privatkund/Innen arbeiten Sie in einer Sparkasse oder Bank und helfen Menschen dabei, ihr Vermögen zu entwickeln. Besonders wichtig ist uns bei der Arbeit für unsere Kund/Innen die persönliche Beratung. Denn vom Girokonto über den Bausparvertrag bis hin zu mobilem Bezahlen, Krediten, Versicherungen, Sparplänen oder Altersvorsorgekonzepten braucht jede/r unserer Kund/Innen eine bedarfsorientierte Lösung, die je nach Situation, Zielen, Bedürfnissen und Möglichkeiten ganz unterschiedlich ausfallen kann. Als Berater/In für unsere Privatkundinnen und -Privatkunden haben Sie einen umfassenden Überblick über Geldanlagen und finanzielle Dienstleistungen.

Außerdem sind Sie vertriebsstark und kundenorientiert, können also gut auf Ihr Gegenüber eingehen. So schaffen Sie es, für die Anliegen Ihrer Kund/Innen individuelle Lösungen zu finden. Privatkundenberater/Innen überzeugen Ihre Kund/Innen durch klare und eindeutige Argumente, die deren individuelle Bedürfnisse berücksichtigen. Durch faires und partnerschaftliches Verhalten erreichen Sie eine hohe Kundenakzeptanz und -bindung. Vertrauen ist der Schlüssel zu Ihrem und unserem Erfolg.

Hinweis: Im Gegensatz zum/r Berater/In für Privatkund/Innen betreut übrigens der/die Firmenkunden-Berater/In Freiberufler/Innen, Selbstständige und Unternehmen. Auch dabei zählen die persönliche Beratung sowie weitreichende Marktkenntnisse, die es möglich machen, die individuell passende Lösung für den jeweiligen Bedarf zu finden.

Aus der Praxis: Kristiane Friedrichs, Privatkundenberaterin bei der Kreissparkasse Ahrweiler

;

Ihre Aufgaben

Ihre Qualifikationen

Um in den Beruf als Berater/In für Privatkund/Innen einzusteigen, sollten Sie eine Ausbildung als Bankkaufmann/frau oder eine vergleichbare Ausbildung mitbringen. Je nach Aufgabengebiet sind weitere Qualifikationen nötig oder hilfreich.

Was noch wichtig ist:

Ihre Karrierechancen

Wenn Sie mehrere Jahre erfolgreich als Berater/In für Privatkunden im Einsatz waren, können Sie Ihre Karriere beispielsweise als Spezialist/In oder als Führungskraft in einer weiterführenden Position fortsetzen.

Ihre persönliche Weiterentwicklung ist uns wichtig: Sie können sich deshalb umfassend durch Tagungen, Seminare und Coachings fortbilden – zielgerichtet und individuell auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse hin zugeschnitten.

Häufige Fragen zum Job als Privatkundenberater/In

Ein/e Berater/In für Privatkund/Innen unterstützt diese dabei, optimale und passgenaue finanzielle Lösungen zu finden. Diese umfassen ganz unterschiedliche Produkte, angefangen vom Girokonto über die Vermögens- und Altersvorsorge bis hin zu Versicherungen.

Für den Beruf sollten Sie eine Ausbildung als Bankkaufmann/frau oder eine vergleichbare Ausbildung mitbringen. Je nach Aufgabengebiet sind weitere Qualifikationen nötig oder hilfreich.

Das Gehalt richtet sich nach der Aufgabe, der Qualifikation und ggf. der Berufserfahrung im Rahmen des TVöD (Sparkassen). Oft finden Sie eine Angabe zum Gehalt in der jeweiligen Stellenanzeige.

Privatkundenberater/Innen sind oft in Sparkassen oder Banken tätig. Stellenangebote für diesen Beruf finden Sie beispielsweise in der Jobbörse der Sparkassen-Finanzgruppe .

Stellenangebote finden

Sie möchten sich auf eine Position als Berater/In für Privatkund/Innen bewerben? Dann schauen Sie doch gleich mal in der Jobbörse der Sparkassen-Finanzgruppe  vorbei. Es trennen Sie nur wenige Sekunden von unseren aktuellen Stellenangeboten. Ihre Zukunft könnte dabei sein! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Stellenangebote finden

0 Stellenangebote gefunden

Für die eingestellten Stellenangebote sind ausschließlich die anbietenden Institute und Unternehmen verantwortlich. Die S-Communication Services GmbH stellt über ihren Dienstleister Perbility GmbH nur die Plattform für diese Veröffentlichungen zur Verfügung. Die Löschung der übermittelten Bewerberdaten erfolgt nach den Löschkonzepten der anbietenden Institute und Unternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Frau in Business-Kleidung blickt lächelnd während einer Besprechung an einem Tisch zu ihrem Gegenüber.
Bedarfsgerechte Vermögensplanung
Beraterin oder Berater für vermögende Kunden
Als Berater/In für vermögende Kunden und im Private Banking sind Sie vor allem eines: zentrale/r Ansprechpartner/In für Ihre vermögenden Privatkunden. Sie beraten zu allen Themen rund um Geldanlage, Altersvorsorgekonzepte, Versicherungen und Vermögensfragen.
Ein Mann sitzt mit zwei Frauen in einem Büro. Von den beiden Frauen sieht man nur einen Teil.
Kreditentscheidungen treffen
Kreditanalystin oder Kreditanalyst
Als Kreditanalyst/In beim größten Mittelstandsfinanzierer Deutschlands sind Sie eigenverantwortlich zuständig für die sachgerechte Vorbereitung und Umsetzung von Kreditentscheidungen.
Unternehmerin in einem modernen Büro. Sie lehnt sich lässig an ein Fenster und guckt in die Kamera.
Faktencheck für Beschäftigte und Unternehmen
Richtig oder falsch – 11 Gerüchte über das Thema Gehalt
Reden Sie zu Hause über Ihre Gehälter? – Nein? Dann sind Sie nicht allein. Das Thema Gehalt ist nach wie vor tabu. Auch einige hartnäckige Mythen ranken sich darum. Wir haben uns mal angesehen, was davon wahr ist und was nicht.