Beraterin oder Berater für vermögende Kunden

Es gibt rund 390 Sparkassen in Deutschland. Und die bieten Ihnen einen Job, der nicht nur anspruchsvoll, sondern auch sicher ist – Aufstiegschancen und über 320.000 Kollegen inklusive. Lust auf einen Job bei uns?

Ihr Einstieg in der Beratung für vermögende Kunden

Vermögensberaterinnen oder Vermögensberater sind vor allem eines: zentrale Ansprechpartner für ihre vermögenden Privatkunden. Sie beraten zu allen Themen rund um Geldanlage, Altersvorsorgekonzepte, Versicherungen, Finanzierungen für Wohnimmobilien und Vermögensfragen. Vermögensberaterinnen oder Vermögensberater kennen ihre Kunden sehr gut und wissen über deren finanzielle Verhältnisse bestens Bescheid. Sie behalten im Finanzdschungel stets den Durchblick und können deshalb individuelle und bedarfsgerechte Vorschläge ausarbeiten.

Das sind Ihre Aufgaben als Beraterin oder Berater für vermögende Kunden

  • Umfassende Betreuung vermögender Privatkunden in allen Finanzangelegenheiten – vor Ort oder in Ihrem Büro
  • Entwicklung von individuellen und bedarfsgerechten Lösungen
  • Schwerpunkt: Vermögensaufbau und Vermögensoptimierung
  • Enge Zusammenarbeit mit weiteren Spezialisten aus der Sparkassen-Finanzgruppe
  • Dauerhafte Stärkung der Geschäftsbeziehungen zu Ihren Kunden
  • Neukundenakquise im gehobenen Privatkundensegment

Das sollten Sie mitbringen

Um in den Beruf als Beraterin oder Berater für vermögende Kunden einzusteigen, sollten Sie eine Ausbildung als Sparkassen- oder Bankfachwirt/in oder eine vergleichbare Ausbildung mitbringen. Außerdem wichtig:

 

  • Hohe Kunden- und Serviceorientierung
  • Souveränes und sicheres Auftreten
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in der Betreuung und Beratung vermögender Privatkunden
  • Eine engagierte Verkäuferpersönlichkeit mit ausgeprägtem Akquisitions- und Verhandlungsgeschick
  • Starkes Vertriebstalent, Abschlusssicherheit und Eigeninitiative
  • Freude am Kontakt und täglichen Umgang mit Menschen

Ihre Karrierechancen

Bei der beruflichen Fortbildung innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe stehen Ihnen viele Wege offen: In Praxis-Workshops und Fachseminaren erweitern Sie ständig Ihr berufliches Fachwissen. Sie können auch einen Abschluss zum „Zertifizierten Financial Consultant“ machen, am Lehrinstitut der Deutschen Sparkassenakademie den Abschluss „diplomierter Sparkassenbetriebswirt“ erwerben oder an einem Bachelor-Studium an der Sparkassen-Hochschule in Bonn teilnehmen.

Wenn Sie mehrere Jahre erfolgreich als Beraterin oder Berater für vermögende Kunden tätig waren, können Sie zum Private-Banking-Berater aufsteigen oder das Vermögensmanagement einer Sparkasse leiten.

Sie möchten sich auf die Position der Beraterin oder des Beraters für vermögende Kunden bewerben? Dann finden Sie hier die aktuellen Stellenangebote. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!